Wieso auf einmal diese Reaktion??

    • (1) 11.01.11 - 20:12

      Hallo!

      Mein Sohn (9 Monate) war nie die große Wasserratte,hat sich aber nie dagegen gewehrt und hat das Bad ruhig genossen.

      Das ist jetzt plötzlich ganz anders! Sobald ich mit ihm ins Bad gehe und er ist nackt, versteift er sich schon und wenn ich ihn dann über die Wanne halte, ist es ganz vorbei. Er brüllt wirklich wie am Spieß.
      Das Baden ist eine richtige Qual geworden - für ihn,aber auch für mich!

      Was ist da passiert?
      Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

      LG
      Anja mit dem Nichtschwimmer

      • Hallo,

        unser Elias ist 12 Wochen alt und hat die ersten 3-4 Wochen kein Theater beim baden gemacht, und seitdem macht er nur noch Theater. Sobald er nackig ist und ich ihn hochnehmen will, streckt er Hände und Füße von sich und schreit wie am Spieß und das bis ich ihn fertig gebadet und ins Handtuch eingepackt hab. Keine Ahnung was das ist #kratz

        Hab uns zum Babyschwimmen angemeldet, aber durch den Bericht heute, dass das Chlor in Verbindung mit Urin Asthma auslösen kann, bin ich etwas verunsichert #schwitz

        Lg Annika

      Ist ihm das Wasser vielleicht zu heiß oder zu kalt?
      Versuch vielleicht mal in vorrübergehend zu duschen. ;-)

    Bei uns war es genau umgedreht, unserer hat Baden gehasst wie die Pest und nun platscht er rum (10M).

    Mag er denn abwaschen auch nicht? Oder wirklich nur in die Wanne gesetzt werden?

    Ich würde es vielleicht mal mit weniger Wasser versuchen und die Temperatur leicht verändern.

    Wir haben ihn eine Zeit lang immer zusammen gebadet und einer hat den Affen mit irgendwelchen Quietschetieren gespielt. (Wenn du da die Möglichkeit zu hast, hilft das ggf. das Baden als Aktion etwas aufzulockern)

Meine mit dir zusammen duschen. halte ihn auf dem arm und duscht euch beide. Das geht natürlich am Besten wenn ihn dir danach jemand abnehmen kann

Ist es im Badezimmer vielleicht zu kalt für ihn?

Ich würde ihn nicht zwingen mit baden, umso mehr bekommt er Panik davor.

Hat er vielleicht schon ein Lieblingstier welches wassertauglich ist? (kann man ja wieder trocknen) dann laß ihn das einfach mitnehmen.

LG

  • Ich heize das Bad immer vor. Es dürfte ihm eigentlich nicht zu kalt sein.

    Ich geb dir vollkommen Recht! Fühl mich gar nicht wohl damit,ihn praktisch zu zwingen,aber er muß ja mal gebadet werden!

    Hab ihm schon was zum spielen angeboten,aber er ist wirklich nur am schreien und nimmt gar nichts richtig wahr... :-(

Hallo Anja,
meine Töchter waren furchtbar wasserscheu. Jedes Baden war eine Qual, wir haben so vieles versucht. Dann kam der Sommer, sie waren ca 9 Monate alt. Ich stellte ein leicht gefülltes Planschbecken auf - und irgendwann robbten sie da rein und fanden es toll. Seitdem ist gut.
Unsere Jüngste haßt baden übrigens genauso. Sie ist jetzt 11 Monate alt. Und ich freue mich schon auf den Sommer ;-)

ja das hatten wir auch...... es lag wohl an der brause! wir haben damit immer die haare abgespült. und die ist mir mal aus der hand gerutscht. dadurch hatte sie angst. wir haben sie spielerisch wieder dazu gebracht. wir sind mir ihr ins bad, haben das wasser gezeigt und etwas gespritzt ;-) usw und immer ein schritt weiter. füße rein. dann hin gesetzt usw. seitdem hat sie keine angst mehr und es macht ihr wieder spass :-)

Top Diskussionen anzeigen