[Noch] glücklich mit der Namenswahl? {Umfrage}

    • (1) 13.01.11 - 12:02

      Ihr Lieben!

      Ich hab heute wieder mal eine Frage an euch, nämlich, ob ihr nachwievor mit der Namenswahl für eure Kleinen glücklich und zufrieden seid.

      Manchmal gibt man ja eher den Wünschen des Partners nach, folgt Familientraditionen, nimmt Kompromisse in Kauf.

      Bei mir war es so, dass ich bei Merles Geburt total glücklich mit dem Namen war.
      Und dann fragten mich alle Italiener total entsetzt:
      "Wie heißt sie??"
      "Was? Marleen?"
      "Marlen?"
      "Wie? Was bedeutet der Name?"
      "Wie hast du dir den denn ausgedacht?"

      Was zur Folge hatte, dass ich in ihrem ersten Lebensmonat komplett verunsichert war und gedacht habe, "Gott, was hab ich meiner Kleinen da angetan?"

      Inzwischen ist Merle 4 Monate alt und der Name ist und bleibt der einzig richtige für sie. Punkt. Egal, was andere Sagen, egal, welche Kommentare kommen.

      Sie ist eine Merle. Basta!

      Und bei euch? ;)

      Ganz liebe Grüße aus Italien
      Simone mit Noah und Merle

      • Hey,

        Ich mag merle :)

        Also meine Tochter heisst Amina Sophie, so gut wie niemand versteht den Namen Amina. Hör auch oft komischer Name #klatsch Und bei Sophie reden alle schlecht aufgrund dessen das es so ein typischer Zweitname ist.

        Aber ich finde Amina Sophie nach wie vor - insbeondere in der Kombi wunderschön.

        Mein Sohn heisst Lian Jonah. Auch dafür hab ich schon unbegeisterte Aussagen bekommen. Aber das kratzt mich nicht, denn auch der Name gefällt meinem Mann und mir - auch gerade in der Kombi - ungemein gut.

        Wir haben natürlich auch schon öfters Komplimente bekommen, aber hauptsächlich Kritik. Purer Neid :-p

        Lg

        BelleTza mit Amina Sophie (3 Jahre) & Lian Jonah (10 Wochen alt) #verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

      huhu,
      ja wir sind auch noch superglücklich mit den namen unserer kinder.
      hannes stand schon ewig fest. da hieß es nur: ach bis zur geburt ändert sinch das noch etliche mal. pustekuchen.
      und bei der kleinen hatten wir auch startschwierigkeiten so wie du. den namen habe ich superspontan ausgewählt,5min nach der geburt. und mein mann den zweitname. mein kompromiss beim zweitname: louise mit ou, nur mit u wäre mir lieber gewesen. an mathilde mußten sich aber wirklich alle erstmal gewöhnen, der name fand bei uns im freundeskreis u familie nicht besonders anklang. wir finden ihn trotzdem klasse.
      lg und nicht ärgern lassen

      Hallo!

      Ich kenn deine Situation! Mir/ uns gehts genau so, meine Tochter heißt Esmée und mit zweiten Namen Aurelia!

      Und ich musste mir und muss noch heute immer folgendes anhören...

      dasi ts doch kein Name, wie kommt man auf sowas...
      der ist doch nicht schön.... bla bla bla...

      Aber meine Tochter heit Esmée und basta! Uns gefällts!

      glg dgks23 mit Esmée die gerade auf den Boden rumrobbt... ;-)

      • Esmée erinnert mich an Twilight ;-) Aber wunderschön, vor allem in der Kombi mit Aurelia.

        LG,

        Melanie mit Lia Sophie

        • Als ich das gelesen hab, musste ich auch direkt an Twilight denken :-)

          Bin auch ein Fan der Biss-Reihe, hab den Namen unserer Tochter auch ein bisschen danach gerichtet. Sie heisst Isabell. Leider durfte ich sie nicht Isabella nennen. Aber so find ich den Namen auch immer noch wunderschön und er passt auch zu unserer süßen :-)

          LG
          Sandra und Isabell #verliebt

    Totaaaal glücklich #verliebt#verliebt
    Er ist einfach ein kleiner Ben Luca #herzlich

    Mein Sohn heisst Jascha...wie oft musste ich die Leute korrigieren das es kein Sascha ist....einige bekommen es selbst jetzt nach 6 Jahren noch nicht hin ....

    Im Kindergarten gabs mal eine Aktion wo man Tassen mit Namen beschriften lassen konnte

    Ich habe extra in grossen Druckbuchstaben JASCHA angegeben, und was stand auf der Tasse??? Genau...SASCHA :-[:-[

    Aber trotz allem finde ich den Namen weiterhin toll.

    Er hat ja einen Doppelnamen..vom Standesamt wurde das verlangt weil man nicht hören konnte ob Junge oder Mädel, als zweitnamen hat er Kilian

    Meine anderen heissen Jasmin, Ayla und Kimberly...ich hab etwas seltene Namen lieber, auch wenns Nachfragen gibt :)

    LG
    Andrea

Meine Maus heißt Minou und ich liebe den Namen nach wie vor.... ich kann mir gar keinen anderen Namen für unser kleines Kätzchen vorstellen...

Aber wenn ich ihren Namen jemanden sagen, dann kommt meistens: "Wie heißt die Kleine?" oder "Nochmal!"
Wenn die dann den Namen verstanden haben kommt immer ein: "Och wie süß!" und "Mal was anderes!" :)

Hallo,

ja wir sind mit unserer Namenswahl auch noch sehr zufrieden.

Unsere Kleine heißt Tia und wir sind glücklich damit :-D

Es gab aber mal eine Situation wo ich gedacht hab, mist garum hab ich den Namen nicht früher mal gehört. Wir haben in einem Film den Namen Tiana gehört und da hab ich mir gadacht, mensch der wäre doch auch super gewesen und die Abkürzung dann Tia aber wie gesagt Tia finden wir super!

LG Gabi

Ja, wir sind noch sehr glücklich mit unserer Namenswahl. :-D

Und das obwohl unser Kleiner erstmal 5 Tage gar nicht hieß, weil Papa sich nicht entscheiden konnte bzw. wollte. Und als wir dann endlich eine Entscheidung getroffen hatten, waren wir uns wieder nicht sicher und hatten die ersten paar Tage richtig Magenschmerzen deshalb.
Aber jetzt sind wir total zufrieden mit unserer Wahl und der Name könnte nicht besser zu uns und unserem Kleinen passen.

Selten, aber nicht abgehoben und urbayerisch (so wie wir selber auch sind), nämlich:
VITUS (hier in Niederbayern wird das V auch als V gesprochen und nicht als weiches W;-))

LG #winke

Top Diskussionen anzeigen