Taufe

    • (1) 18.01.11 - 10:03

      Huhu
      So langsam möchten wir die Taufe unserer Maus vorbereiten ,habt ihr ein paar Tipps für ein gelungenes Fest?Habt ihr nur Kuchen gemacht oder auch noch Abends warm ?Oh , war erst einmal bei einer Taufe und steh noch vor 0 .
      Möchten gerne grösser feiern !
      Können auch Taufpaten werden die nicht Christlich sind ?
      So viele fragen bitte bitte viele Tipps
      Lg BS mit Mausi 17 Wochen

      • Wir hatten unsere Taufe schon.
        Beide Taufpaten müssen getauft sein. Wenn dein Kind katholisch getauft werden soll muss ein Taufpate katholisch getauft sein, der zweite kann dann evanangelisch sein.
        Wir hatten Kaffe/Kuchen und Abendessen, bei uns ist es auch so das der Pastor und der Küster mit eingeladen werden.
        Wir hatten das Fest zuhause und haben zwei Freunde gefragt ob sie das mit dem Kaffe kochen, Abendessen vorbereiten (haben wir zwar kommen lassen, musste aber auf den Tisch), spülen etc. übernehmen.

        Liebe Grüße

        maria & luis (auch 17 Wochen)

        huhu,

        soweit ich weiß muss mindestens einer der Taufpaten der Konfession angehören, mit der ihr auch taufen möchtet.

        Bei uns lief es so...
        * 10°° großer öffentlicher Gottesdienst mit Taufe
        * Taufspruch:
        "Siehe ich bin mit dir und will dich behüten, wohin du auch ziehst." (Moses 28, 15a)
        * Fürbitten haben die Omas gesprochen
        * 12°° Mittagessen im Restaurant (3-Gänge-Menü)
        * 15°° Kaffee im Restaurant (mit mitgebrachten Kuchen, selbstgebacken und eine bestellte Motiv-Torte)

        Unsere Fürbitten:

        Leonard, ich schenke Dir diese Schuhe
        die wichtig sind für Deine Schritte ins Leben und bitte Gott:
        Gib Leonard Ausdauer auf seinem Lebensweg,
        damit er nicht ermüdet und mutlos wird.

        Leonard, ich schenke Dir dieses Kissen
        als Zeichen für Geborgenheit, Heimat und Ruhe.
        Ich wünsche Dir damit immer ein Stück Heimat in Dir.

        Leonard, ich schenke Dir diese Sonnenblume
        als Zeichen der Freude und bitte Gott:
        Schenke Leonard im Leben viel Sonnenschein,
        damit ihm die Freude immer erhalten bleibt.

        Leonard, ich schenke Dir diesen Ball.
        Zum Spielen wünsche ich Dir viele Freunde,
        solche, die Du brauchst und solche, die Dich brauchen.

        Leonard, ich schenke Dir dieses Taschentuch
        für Deine Tränen und bitte Gott:
        Bewahre Leonard vor zu viel Krankheit und Leid,
        und schicke im Menschen, die ihm Trost spenden.

        Leonard, ich schenke Dir dieses Herz
        als ein Zeichen der Freundschaft und Liebe und bitte Gott:
        Lass Leonard in einer liebevollen und harmonischen
        Familie aufwachsen und lass ihn immer liebe Menschen finden,
        die ihn gern haben und ihm zur Seite stehen.

        ... dazu hatten wir ein Körbchen, in dem die genannten Sachen waren und die Omas haben beim Vorlesen die Sachen hochgehalten. Danach hat unser Zwerg den Korb geschenkt bekommen.

        Eine schöne Idee finde ich auch, wenn man Helium-Luftballons vorbereitet, jeder Gast auf eine Karte einen Wunsch für den Täufling schreibt, die Karte dann an den Luftballon knotet und alle gleichzeitig steigen gelassen werden.
        Damit lässt sich auch schön die Lücke zwischen Mittag und Kaffee oder Kaffee und Abendessen schließen.
        Bei uns hat´s leider geschneit, darum fiel das eh aus.

        lg, Caro

      Hallo,

      Wir hatten damals um 14 Uhr eine extra Tauffeier, weil unser Pfarrer nicht während eines normalen Gottesdienstes tauft. Anschließend gab's Kaffee&Kuchen und abends kalte Platten&Salate.

      Taufpate kann nur werden wer der selben Konfession wie ihr angehört, sonst sind es nur Taufzeugen.

      Wir haben für die Taufe unseres Kleinen ganz viel auf dieser Seite gefunden: http://www.taufoase.de/

      LG#winke

Top Diskussionen anzeigen