Frage zu Buggy und Kinderwagen

    • (1) 18.01.11 - 15:40

      Schönen Mittag euch allen!

      Wir fahren im Mai an die Nordsee und wollen da nicht unseren Kinderwagen (Hartan Racer S) mitnehmen. Er nimmt zu viel Platz im Auto weg. Jetzt fragen wir uns, was man als Buggy nehmen könnte. Er sollte nicht mehr als 100 € kosten und auch bissel was taugen. Nicht beim ersten Spaziergang auseinanderfallen :-D

      Wie handhabt ihr das denn. Bleibt ihr einfach bei Euren Kinderwagen oder steigt ihr generell auf Buggy´s um?

      GLG

      Daniela und Nick (geb. 08.07.2010)

      • Braucht Ihr sowas denn unbedingt? Wir hatten im Urlaub noch nie einen KiWa dabei, immer nur Rückentragen. Gerade wenn man sich abwechseln kann, finde ich die praktischer.

        Andrea

        Hallo,

        also, wir haben uns jetzt auch einen Buggy gekauft. Und ich bin aus alles WOlken gefallen, als ich die Preise sah.
        Nun ja, ein qualitativguter Buggy kostet mehr als 100 euro.
        wir haben einen von Hartan gekauft und 250 euro bezahlt. Gute Räder, gut gepolsterter Rücken und Liegefläche.
        Der günstigste den ich gesehen habe, war von Herlag. Schau mal danach. Die sind auch qualitativgut, mit einer Hand zu schieben, ein kleines Körbchen drin für 110 euro.

        • Das ist es ja. Die Preise sind so hoch. Wir haben ja extra beim Kinderwagen kein Billigteil genommen und wollten beim Buggy nicht wirklich viel ausgeben.

          Vielleicht nehmen wir dann doch unseren Kinderwagen...bin hin und her gerissen. Hmmmm....

          Aber danke für die Tipps!

          • Ich habe mal den Verkäufer danach gefragt. und ob ein buggy nötig ist.
            er sagte, dass mehr als 80% einen buggy kaufen. ganz egal wie teuer der kinderwagen war...

            ich wollte einen haben, damit ich den großen nicht immer mitnehmen muss. ich fahre einen bmw x5 und da jedes mal den wagen hochhiefen?! #schwitz

            außerdem ist er beim shoppen, einkaufen sehr praktisch. oder wenn man mal nen tag wie wir am samstag. nach möbeln gucken... manche gänge sind ja soooo schmal.

            und da der buggy ein paar jahre halten soll und nicht aussehen soll wie ein puppenwagen, haben wir was verbünftiges gekauft.

      Hallo,

      wir wollen im Juni an die Ostsee fahren und werden uns vorher auch einen Buggy zulegn, da unser Kinderwagen den ganzen Kofferraum einnimmt #rofl

      Ich hab hier bei Urbia mal einen Link gefunden, wo aufgezeigt ist, was man bei Buggykauf beachten sollte, kannst ja mal schauen:

      http://www.urbia.de/magazin/kleinkind/leben-mit-kleinkind/buggys-im-urbia-test

      Lg Annika

    • Also nur für den Urlaub würde ich was ganz einfaches kaufen.Sowas wie den moon von babywelt oder gesslein swift oder sowas.Zapp hat ja keine Liegefunktion,bzw. nur der neue.
      Wir hatten unsere Trage mit,weil nicht mal der kleinste Buggy Platz gehabt hätte.
      lg Julia

      • Der zapp ist aber rausgeschmissenes geld. die liegefläche ist echt ein witz. habe mir den auch angeschaut, weil ich den eigentlich kaufen wollte. der ist ja so klein zusammenklappbar. den sitz muss man aber trotzdem abnehmen... und für 200 euro bekommt man echt was besseres.

        der sieht ganz "modern" aus, aber er ist sein geld nicht wert.

    (9) 18.01.11 - 17:37

    Hi,
    ich brauch eigentlich keinen Buggy, also nicht für den Alltag. Würd meinen Kinderwagen nicht gegen so ein Dings tauschen wollen, egal von welcher Firma.
    Für Städtetouren hatten wir erst den Zapp (bzw. als MC-Untergestell) und haben uns jetzt den Einhang für den Xtra zugekauft. Nicht nur wegen der Liegefunktion, sondern auch, weil man den gegen die Fahrtrichtung nutzen kann... Kostet aber rund 239 Euro. Dafür nimmt er keinen Platz weg. Das Gestell passt vor den Kindersitz unten und der Einhang ist so flach, den kann man auf Koffer legen.
    Lg, carana

Top Diskussionen anzeigen