Frage zum CO Sleeping

    • (1) 19.01.11 - 16:04

      Ich habe eben im Netz einen Artikel über das sog. Co Sleeping gelesen;)

      Wir schlafen alle vier in einem Bett...mein Sohn in der Mitte, also zwischen mir und meinem Mann; meine Tochter liegt auf meiner anderen Seite(das Babybett steht zur Zierde bzw.Rausfallschutz im Schlafzimmer).

      Mein Mann ist Raucher...raucht allerdings nicht in der Wohnung und zieht sich selbstverständlich frische Sachen an,wenn er ins Bett kommt.

      Jetzt steht in dem Artikel, dass Rauchern vom Co Sleeping abgeraten wird.

      Betrifft das jetzt nur Raucher, die die gesamte Bude einpaffen und auch stinkend ins Bett gehen, oder auch meinen Mann??

      Lg von finchen

      • Hi,

        ja es betrifft eigentlich auch deinen Mann. Beim Raucher haften sich an Kleidung, Haare und Haut die Schadstoffe an. Zudem dünstet er das ganze auch aus dem Mund aus, deshalb wird davon abgeraten.
        Jemand der die ganze Bude einqualmt, kann auch Co-Sleeping betreiben, denn das macht dann eh keinen Unterschied mehr.;-)

        LG

        Judith

        Huhu!

        Ja, das betrifft auch deinen Mann. Vor allem nachts gibt man die Schadstoffe über die Haut ab, daher wird bei Rauchern generell vom Familienbett abgeraten. Man wird die Schadstoffe nicht mit Duschen, Zähneputzen und neuen Klamotten los.

        LG littlelight

        danke für eure antworten!

      • Hallo,

        das ist sicherlich nicht gut wenn deine Kinder und der Mann in einem Zimmer schlafen. Es wird auch davon abgeraten.

        Allerdings finde ich (ist nur meine persönliche Meinung) darfst du mit deinem Kind, wenn man es so eng sieht, auch nicht nach draußen zum Spaziergang gehnen, denn die Schadstoff Messwerte die teilweise in der Luft gemessen worden sind, sind weitaus dramatischer als die "nächtlichen Ausdünstungen" deines Mannes.

        Gruß
        Mary

Top Diskussionen anzeigen