Buggy für 4 monate altes Baby

    • (1) 19.01.11 - 19:20

      hei ihr lieben,

      wir fliegen Ende Februar mit unserer kleinen. Auf jedenfall brauchen wir an unserem Reiseziel einen Kinderwagen, deswegen wollt ich unseren Mistral S eigentlich mitnehmen.

      Allerdings mach ich mir so meine Gedanken um den guten Teutonia mit seinen ohnehin schon empfindlichen Schwingrädern, wenn der Wagen auf den Bändern rodeo fährt:-p

      Nunja jetzt denk ich halt über den kauf eines buggys nach, der auf jeden fall in Liegeposition 180 grad gestellt werden kann. Da die kleine zu diesem Zeitpunkt erst 4 1/2 Monate alt sein wird, will ich nicht nur so einen buggy mit irgendeiner Liegeposition haben, die am ende noch nicht mal 160 grad ist.

      Wer kann mir den tipps für nen guten buggy geben? jetzt kommt noch der hammer: wollt nicht mehr als 70 EUR ausgeben:-p

      also lieben dank schon mal für eure hilfe

      sylli

      • Ich würde kein Buggy kaufen, sondern einen Bondolino oder Ergo :-D. Da bist Du geländegängiger als mit jedem Buggy der Welt unterwegs und Dein Kind ist am sichersten Ort der Welt: bei Dir.
        Grüße!

        • hei du,

          ich hab schon ne manduca und ein tragetuch. eins von den beiden nehm ich auch mit, damit die kleine auf dem flughafen ganz nah bei mami sein kann.

          aber brauch trotzdem nen kinderwagen, wollen doch in der stadt bummeln und so. und ich hab schon zu hause immer probleme, wenn ich gebrechliches ding meine kleine 6kg bombe 2 stunden mit mir rumschlepp. :-p

      schließe mich der Vorrednerin an. Gebraucht gibt den Bondolino auch für weniger als 70 Euro

    • hi,
      wir haben uns bei ebay einen buggy geholt für ca. 60€ von crown, eigentlich sollte er nur für den urlaub sein, allerding hat er uns so begeistert, das er immernoch in gebrauch ist. die liegeposition ist ok, kind liegt gerade drin. und keine angst, die vom gepäckservice sind da relativ rücksichtsvoll, die wagen kommen als letzte in den laderaum und als erstes raus!

      einen erholsamen urlaub!!!

      k.

      Wir waren letzten Oktober mit unserer Kleinen in Portugal. Sie war da 4 Monate alt und wir haben einen Liegebuggy extra dafür gekauft. Es war ein Auslaufmodell von Gesslein für ca. 120 Euro. Ist ein richtig stabiles Teil und die Liegeposition war super für die Kleine. Eine Trage hatte ich auch mit, aber wenn man mal essen geht oder an den Strand braucht man ja auch was, wo das Baby liegen kann! Den Flug hat der Buggy gut überstanden. Wollte auch nicht unseren schönen Easywalker-Kiwa kaputtgemacht kriegen (ich hab gesehen, wie die mit dem Sperrgepäck umgehen #schock)

      Ich hab damals einfach zwei Babygeschäfte bei uns abgeklappert und die Teile ausprobiert. Aber für 70 Euro kriegst du nur so windige Dinger, die dann eher für ältere Babys/Kinder geeignet sind. Oder du hast Glück #klee


      Viel Spaß im Urlaub!!

    • Ich war mit Bugaboo und MaxiCosi unterwegs. Beides habe ich erst beim Einsteigen in das Flugzeug abgegeben. Ein MA hat den Bugaboo in den Laderaum gebracht und auch wieder zum Flugzeugeingang, bzw. Gate gebracht. Also kein Rumgeeiere auf den Bändern.
      Für den Bugaboo gäbe es außerdem eine Transporttasche, vllt. gibt es sowas auch für den Teutonia?

      hallo,

      wir sind auch schon geflogen, mit einem emmaljunga und ich kann dich beruhigen.

      du gibst den kinderwagen erst oben an der treppe zum einstieg ab... er wird nicht aufs band gelegt, sondern vom personal eigenhaendig verstaut.
      einfach ein koffergurt drum und fertig. hat super geklappt und der kiwa war wir vorher!

      von einem buggy muss ich abraten. unsere tochter war zwar schon 9 monate, aber ein so kleines baby mit einem buggy rumzuschieben ist in meinen augen total unpassend.

      lg und schoenen urlaub
      claudia

      Liegeposition hin oder her.Eigentlich ist kein Buggy so gut gefedert und geeignet,ein vier Monate altes Kind zu transportieren.Ich würde auch dringend zur Trage raten.Viel weniger Gepäck ist es außerdem!

Top Diskussionen anzeigen