brauche hilfe

    • (1) 23.01.11 - 17:06

      meine tochter wird ende februar 3 jahre alt.
      seid ein paar tagen hat sie angst pipi zu machen, in die pampers!
      sie sagt,dass sie angst hat,dass das pipi an der seite raus läuft.
      das ist einmal passiert,was ihr unangenehm war.

      sie bekommt richtig panik und schreit so laut sie kann #schrei. sie meint auch,dass es nicht weh tut. man kann sie nicht beruhigen. auf töpfchen oder toillete will sie nicht.

      kennt das jemand?
      warum macht sie das?
      ich weiß nicht mehr weiter!

          • (5) 23.01.11 - 17:31

            Ich glaube dann würde ich versuchen sie zu belohnen wenn es klappt!
            Oder z. B. ein Kuscheltier das aufpasst das nichts passiert!
            Oder die Pampers wechseln (andere nehmen) und sagen das es damit nicht passiert??#zitter

      Na ja ich antworte da auch mal.:-D
      Ich hatte ja auch schon 3 Kleinkinder.;-)
      Ehrlich, ich glaube das ist ein typisches Proplem wenn Kinder zu lange Windel tragen.
      Ich war und bin da immer bestrebt die Windel vor dem 2. Geburtstag los zu werden.
      Und zwischen 16 und 19 Monaten waren meine Zwerge ihre Windel tagsüber los.
      Und nein, das sind keine Wunderkinder sie wurden nur etwas dabei unterstützt es zu lernen .
      In dem Alter geht das Windelfreitraining noch so schön Problemlos
      die Kinder sind noch unbefangen und stören sich 0 an einer nassen Hose
      und nehmen den Tof gerne neugierig an.
      Diese hochaufsaugenden ultratrocken Chemiebomben machen es den Kindern wirklich nicht leicht ihre Körperfunktionen zu verstehen.
      Ich würde die Windel jetzt ab lassen und den Topf anbieten.
      Denn dein Kind zeigt dir ja deutlich dass sie es merkt wenn sie muss.
      Daher braucht es doch zumindest tagsüber keine Windeln mehr.#kratz


      Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen