Daumenlutschen ok?

    • (1) 25.01.11 - 10:36

      Hallo ihr Lieben #winke!

      Mein Kleiner ist morgen 12 Wochen alt und er weiß schon genau, wie er den Schnulli aus dem Mund kriegt (spuckt ihn einfach aus oder kickt ihn mit der Hand raus) und dann schiebt er sich den Daumen in den Mund. Der Daumen ist schon ganz rot vom vielen Rumlutschen :-(.

      Meint ihr ich soll das Daumenlutschen irgendwie verhindern oder ist es völlig ok #kratz? Und welche Salbe kann ich auf den roten Daumen schmieren...er steckt ihn sich ja immer wieder in den Mund? Geht Bepanthen?

      Liebe Grüße
      maus0111 mit Alexander #verliebt

      Meine Mittlere lutscht auch Daumen- der war auch rot und entzündet. Ich konnte nix dagegen machen. Hab dann abwechselnd den einen Daumen eingeschmiert und ihr den anderen gelassen, bis beide wieder heile waren...
      Ich konnte meiner das Lutschen nicht abgewöhnen.........leider..........
      Genau deswegen hab ich unserer Kleinsten direkt den Schnulli angewöhnt, damit sie nicht auch noch den Daumen nimmt #schein

      Lg b2

        • Hallo,

          ja, ich hab alle gestillt bzw stille die Kleinste immer noch :-)

          lg b2

          • Hallo,

            ich hatte bisher noch keine Daumenlutschenden Kinder kennengelernt, die gestillt wurden (also nicht dieses stillen für 6 Wochen, sondern mit natürlichm Abstillen und stillen nach Bedarf).

            Unsere drei Kinder werden/wurden gestillt, kein Schnuller, kein Daumen - als Grund hatte ich die "natürlichen Schnuller" angesehen.

            LG, Andrea

            • Die Tochter meiner Freundin (heute 9 und lutscht Daumen) wurde auch voll gestillt- 6 Monate.

              Der Sohn einer Freundin (Flaschenkind) nimmt beispielsweise goar nix.

              • Hallo,

                6 Monate voll stillen - und dann? Wurde sie nach Bedarf oder nach "Zeitschema" gestillt?

                LG, Andrea

                • Sie hat nach Bedarf gestillt. Nach 6 MOnaten konnte sie nicht mehr stillen und hat Flaschenmilch gegeben.

                  Ich hab auch nach Bedarf und voll gestillt. Und dann bin ich umgestiegen auf Beikost und hab sie nebenbei noch bei Bedarf weitergestillt. Eben solange, bis die Mahlzeit durch Beikost (und dann Milch) ersetzt war.

                  Aber der Daumen war ja schon ganz früh im Mund.

                  Lg b2

    Viel Glück! Habe es bei meinem Sohn (heute 3,5J) nicht geschafft. Er liebt seinen Daumen noch immer.#schock

    Auf den Daumen kannst du nicht schmieren.

Top Diskussionen anzeigen