Brauche eure hilfe an die ERGObaby träger

    • (1) 25.01.11 - 13:51

      Hallo ich habe mir einen ergobaby gekauft mit 99 euro ja nicht gerade billig.
      Was ich dadrüber gelesen habe hat mich gleich begeistert.

      So jetzt zu meinem Problem ich kann nicht länger als 20 minuten damit laufen es tut so weh alles .

      obwohl drauf steht ist auch für lange strecken geeignet.

      Muss man etwas dabei beachten hab ich was falsch gemacht.

      Bitte helft mir.

      lg mami3u9

      • hallo,

        ich fand ihn igentlich ganz angenehm zu tragem aber meine kleinen fühlten sich nicht soooo wohl und haben terz gemacht, wenn ich sie reinhab. sie haben auch immer sehr geschwotzt, klar, wenn sie mit dem gesicht zum brustkorb "saßen".

        rückblickend würde ich ihn nicht mehr kaufen, sondern mich - wie ich es dann auch gemacht habe - mit dem kind auf den arm aufs sofa setzen :-). vielleicht kommt er nochmal zum einsatz, wenn wir mal ne kleinere wanderung machen und die mäuse nicht mehr können. wenn sie groß/ alt genug sind, kann man sie ja auch auf die hüfte oder den rücken "setzen".
        meine hebamme hat den ergobaby so auch noh verwendet, als ihr sohn schon vier jahre alt war.

        naja, manches sind eben fehlkäufe, das war aus meiner sicht einer davon....

        lg,
        delfinchen

        (3) 25.01.11 - 14:24

        Hm,man müsste wohl sehen,WIE du trägst,so blind kann man schlecht was dazu sagen.Ich trage meine 10Kilo schwere Tochter jeden Tag im Ergo vorne, nicht selten 3-4 Stunden draußen,mir tat noch nie was weh #gruebel

        Kannst du nicht eine Trageberaterin ansprechen?

        Hi

        Also ich hab den Ergo auch und bin absolut begeistert. Ich trage unseren Sohn zum Teil sehr lange und weh tut mir dabei nichts.
        Ich würde auch schauen, ob es bei dir in der Nähe eine Trageberatung gibt und diese dann konsultieren. Denn Ferndiagnosen sind unmöglich. Man müsste dich schon damit sehen können.

        LG und hoffentlich löst sich das Problem.
        Tarosti

      • Hast du die Gurte alle schön fest gezogen so das dein Kind eng an deinen Körper sitzt? Wenn ja ist es vielleicht auch nur eine Gewöhnungssache. Ich fand es anfangs auch anstrengend aber mit der Zeit konnte ich immer längere Strecken laufen.
        Auch hat es mir geholfen gleichzeitig einen gefüllten Rucksack auf den Rücken zu tragen, hat das Gewicht etwas ausgeglichen.

        Hallo,

        Dein Kind ist 1 Jahr alt und Du fängst erst jetz mit Tragen an? Und wunderst Dich dann über Schmerzen? - Fängt man direkt nach der Geburt an, hat der Körper die Chance sich an das Tragen zu gewöhnen.

        Trag lieber mit dem Ergo auf dem Rücken. Das ist Dein Körper vielleicht schon von Rucksäcken gewöhnt.

        Ich selber trage das dritte Kind im ERGO und bin noch immer begeistert.

        Jetzt bei knapp 9 kg aber lieber auf dem Rücken bei längeren Strecken.

        LG, Andrea

        (9) 25.01.11 - 17:22

        Hallo,

        ich nutze den Ergo auch gerne und oft, kann Deine Schmerzen aber nachvollziehen, denn ich hatte die auch schon.
        Bei mir hat stets geholfen, die Gurte zu korrigieren. Meist hatte ich sie zu eng eingestellt (besonders den Hüftgurt) oder so, dass eine einseitige Belastung da war und keine ausgewogene Gewichtsverteilung.

        Lass Deinen Mann - oder wer gerade zur Hand ist - mal die Schulter- bzw. den Beckengurt(e) verstellen, wenn Deine Kleine drin sitzt (eine Hand unter's Po, die andere hinter's Rücken - dann fällt sie auch definitiv nicht raus). Dann macht einen Spaziergang und ggf. korrigiert Ihr zwischendurch noch mal.

        Liebe Grüße
        palea #katze

Top Diskussionen anzeigen