Tragemamas - mache ich was falsch?

    • (1) 30.01.11 - 14:48

      Hallo,
      ich trage meinen Sohn (16 Wochen) sehr viel. Unterwegs habe ich eine Tragehilfe, aber zu Hause verwende ich am liebsten ein normales Tragetuch, weil ich es daheim so irgendwie handlicher finde, und er dann schön fest und sicher sitzt.
      Ich binde die Wickelkreuztrage, das klappt gut. Jetzt ist es aber so, dass ich die letzten Tage ihn direkt nach dem Abnehmen gewickelt habe und seine Hoden total gequetscht aussahen. Das kann doch nicht gut sein, oder??? Durch die Anhock-Spreizhaltung habe ich ihn ja quasi etwas breitbeinig vor meinem Bauch. Mache ich da was falsch? Binde ich ihn zu fest? Mich wundert es sehr, dass er hinterher so gequetscht aussieht, da es mir eigentlich nicht zu fest vorkommt, er immer total zufrieden im Tuch schlummert und ja auch sogar noch eine Windel zwischen mir und ihm ist.
      Ist Euch das bei Euren Jungs auch schon aufgefallen? Wie kann ich das ändern?
      LG, Hella

      • Ich kann dir da nicht so viel zu sagen. Ich trage meine Söhne (Zwillinge, 7 Monate) abwechselnd max 2 mal die Woche für halbe Stunde im Cybex. Da hatte bisher keiner Quetschhoden. Aber ich würde an deiner Stelle mal deine Ahebi ansprechen ob sie dir helfen kann. Die kennen sich mit sowas ja auch eher aus..

        Alles gute

Top Diskussionen anzeigen