Schub? zähnchen? oder was anderes?

    • (1) 22.02.11 - 17:20

      hallo ihr leben,

      ich brauche mal euren rat aufgrund eurer erfahrungen.

      meine kleine - in fünf tagen 5monate alt - isst seit nun zwei tagen nachmittags sehr schlecht sowie abends nicht mehr ihren brei und trinkt auch nur ein schluck milch.

      dafür kommt sie nochmal gegen 23:00/24:00 uhr und hat hunger. vorletze nacht auch nochmal um 4:40 uhr. das hat sie schon ewig nicht mehr gemacht.

      seit der 7. woche schlief sie durch. von ca. 20 uhr bis morgens um 9 uhr.

      als ich sie heute zum mittagsschlaf hinlegen wollte, schlief sie kurz ein und dann schrie sie laut auf und weinte ganz histerisch. ich habe 1,5 std. gebraucht um sie zu beruhigen. dann nahm ich ein kleines glöckchen um sie abzulenken - das auf einmal half und sie schlief irgendwann ein.

      nach 45 min war sie wieder wach. sie schläft sonst ca. 2 std.

      seit heute nachmittag schreit sie bald alle 10min histerisch auf und lässt sich nur mit viel mühe und geduld beruhigen.

      sie bohrt mit beiden händen und fingern im mund. ich habe ihr schon eine kalte möhre gegeben zum herumbeißen - bis der nächste schreianfall beginnt und sie die möhre wegschmeißt.

      jetzt habe ich ihr gel aus der apotheke auf die "kauleisten" geschmiert und ihr bereits 3x osanit kügelchen gegeben. lindert anscheinend alles nur kurzfristig.

      jetzt hab ich sie gerade wieder mit dem glöckchen in den schlaf geklingelt bekommen.

      ich bin mir gar nicht sicher was sie hat, zähnchen sind für mich nicht sichtbar.
      und der schub ist eigentlich schon vorbei seit 1,5 wochen. hatten 2 volle wochen damit zu tun. es war echt anstrengend.

      kommt so ein schub nochmal wieder? oder sind es vielleicht doch die zähnchen? fieber hat sie übrigens auch nicht. Bauchschmerzen/Blähungen auch nicht.

      es macht mich so zu schaffen.

      vielleicht habt ihr eine idee.

      lg, kathi

      • hat denn keiner einen rat?

        Morgen ;-)
        Also erstmal gibt es ja keine Faustregel für einen Schub.
        Die einen so, die anderen so.
        Und Zähne müssen ja auch nicht sichtbar sein.
        Wenn sie in den Kiefer einschiessen tut es weh. Bis sie dann "raus" sind dauert es ja noch was.

        Diese ganzen Hilfsmittel helfen eh nur oberflächlich und kurzfristig.
        Das Schlafverhalten ändert sich auch mit der Zeit, da das Baby wacher wird und mehr mitbekommt.

        Wenn es Zähne oder ein Schub ist, Ohren zu und durch, mehr geht eh nicht.
        Hilft spazieren im KiWa? Schläft sie da ein?

        LG

        • hallo...

          danke für deine antwort. im kinderwagen schläft sie momentan auch nicht, ist aber relativ ruhig. wir gehen jeden tag spazieren, für ca. 45 min. mal vormittags, mal nachmittags. naja dann werde ich wohl abwarten müssen, bis auch das wieder vorbei ist!

          lg

Top Diskussionen anzeigen