Dynexan Mundgel,kennt das jemand?Alternative zu Dentinox?

    • (1) 24.02.11 - 09:35

      Guten Morgen #winke
      Ich habe von unserem Kinderarzt für meine Grosse damals Dynexan Mundgel bekommen,habe es aber irgendwie nicht genutzt.
      Nun habe ich es wieder gefunden und es war noch verschlossen und haltbar.
      Ich habe es eben mal probiert,weil ich dachte,dass es vielleicht besser als Dentinox ist,weil dort kein Alkohol drin ist,aber sofort wurde meine Zunge taub (ja,ich weiss,man macht es ja nicht auf die Zunge ;-) ) und schmecken tut es grausam #zitter .
      Benutzt das jemand von euch?
      Hilft das gut?
      Ich bin nämlich nicht so für Dentinox und suche alternativen...
      Liebe Grüsse Sarah

      • Hmmm...

        Ich kenne noch KamistadGel! Das gibts für Große und für Kleine.

        Ich habe meine Tochter Osanit-Kügelchen (Homöo) verpasst als die Zähnchen kamen UND auf diesen dm-Lernzahnbürsten kauen lassen.

        Ob das Dentinox oder das Kamistand wirklich was bringt bezweifle ich nämlich.
        Zack im Miund, ist es auch schon weggelutscht und Du hast Recht, da ist Alkohol drin.

        Hach, ist das schon lange her... #schein

        Liebe Grüße

        Petra & Joelina 7 (Mama hat sich hierher veriirt ;-))

      Ja! Das ist ne super Alternative für Dentinox.

      Wir haben das auch boykottiert und sind mit dem Dynexan gut gefahren!
      Ohne Alkohol, ohne Zucker, ohne Laktose, ohne Gluten. #pro

      http://www.dynexan.de/mundgel.html

      LG
      Jumarie

      • Ja genau,das haben wir.
        Dann probiere ich da smal aus,ich war nur so erschrocken,weil das so schnell betäubt und so einen fiesen Geschmack hat.
        Das hat dein Kind aber nicht gestört oder?
        Liebe Grüsse

        • Ahja, begeistert war er nicht, aber ich bin mir nicht sicher, ob es dabei nicht eher um das im Mund rumgewurschtel, wo es doch eh schon weh tat, lag.
          Jedenfalls war es nicht mehr schlimm, sobald mein Finger wieder draussen war ;-)

Top Diskussionen anzeigen