Vitamin D & Fluor oder Fluorzahncreme

    • (1) 27.02.11 - 21:09

      Was nehmt ihr für eure kleinen??
      Bis vor ca. 1,5 Monaten habe ich nur Vitamin d Tabletten gegeben, bis dann meine Kiä meinte ich soll sie mit Fluor geben bis zum ersten Geburtstag wäre es ganz wichtig!! Ich habe sie auch noch nie vergessen...

      Jetzt ist aber das erste Zähnchen da und ich weiß nicht, was besser ist Fluor in Zahnpasta oder als Tablette???

      Was macht ihr denn? Selbst bei google kommt es mal so mal so!!
      Vielleicht haben eure Ärzte ja was dazu gesagt??

      • Hallo,

        meine ZÄ sagte, flouridhaltige Zahnpasta reicht völlig aus. Wenn man weiterhin die Tabletten und die Paste verwendet, kommt es zu einer Über-Fluoridierung #kratz und die Kleinen bekommen weiße Flecken auf den Zähnen (ob das schlimm ist, weiß ich jetzt nicht mehr #kratz).

        LG,
        incredible mit Julian (fast 23 Monate) im Schlummerland

        Hallo!
        Mit dem Durchbruch des ersten Zahnes ist fluoridierte Zahnpasta besser, da die direkt am Zahn wirkt. Du bekommst ja ein Baby kaum dazu, die Tablette zu lutschen und nicht gleich zu schlucken.
        Dadurch wird das Fluorid lediglich vom Körper aufgenommen und ein kleiner Teil davon wirkt dann über die Speicheldrüse auf die Zähne (Der Speichel enthält dann mehr Fluor als normal).
        Deutlich effektiver ist aber die Wirkung direkt auf den Zahn, und die erreichst du über fluoridhaltige Zahncreme. Da die Zahncreme ja sozusagen auf die Zähne aufgebürstet wird, hast du eine deutlich bessere Fluoridierung.
        Und da die Zwerge die Zahncreme noch schlucken (sollen sie auch), hast du auch noch die Wirkung der Fluoridtablette - du schlägst also 2 Fliegen mit einer Klappe.
        Liebe Grüße!

        Ganz klar- auf die Zahnbürste!

        Fluor wirkt direkt am Zahn- und gehört genau da auch hin. Nur da ist es für mich sinnvoll!

Top Diskussionen anzeigen