Spaziergang mit Erkältung?

    • (1) 28.02.11 - 13:51

      Hallo,

      unser Kleiner (Morgen einen Monat alt) ist erkältet. Waren heute beim KiA, es ist nicht sooo wild (nichts auf Lunge oder Bronchien geschlagen, fieberfrei). Er hustet halt heftig und die Nase ist arg verschleimt.
      Der Rat lautet ja: das Haus gut lüften, Wäsche im Wohnbereich aufhängen, Raumtemperatur nicht zu hoch,... Daher frage ich mich ob ein Spaziergang an der frischen Luft auch richtig gut tut oder ob ich da eher vorsichtig bin? Der Große muss nämlich auch raus und spazieren findet er spannender als alleine im Sandkasten im Garten.

      LG

      ich nehm meine kinder auch krank mit - geht gar nicht anders... die großen können nicht jedesmal in schule und kindergarten fehlen wenn die kleinen schnupfen haben!

      ich würde das verschnodderte kind nicht im sand buddeln lassen bis es durchnässt ist, aber gegen eine nspaziergang damit sich der bruder auf dreirad oder klettegrerüst austoben kann ist nichts einzuwenden wenn due das kränkliche kind schön warm (aber nicht schwitzig) anziehst...

      Huhu

      Aufjedenfall raus mit euch! ;-)

      Frische Luft tut sooo gut , gerade den kleinen.Nur richtig anziehen muss man sie.

      LG

      Alexandra #blume

    • Wir waren schön draussen noch. Der kleine Patient im Kiwa und dem Muckisack. Er hat wie ein Engel darin geschlafen und der Große hat Geschwindigkeitsrekorde mit dem Laufrad aufgestellt. Das tat allen gut.

      LG

Top Diskussionen anzeigen