3 Wochen alt und schon erkältet, mache mir Sorgen

Guten Morgen zusammen

Ich und die 2 grösseren sind seit letzten Donnerstag erkältet, Hals- und Kopfschmerzen, Schnupfen und Husten. Seit Samstag hat nun unsere kleine Maus auch Schnupfen. Beim Stillen hört man das sie viel Schleim im Hals hat.

Werde morgen auf jeden Fall zur Kiä mit ihr gehen. Denkt ihr das reicht oder würdet ihr deswegen heute ins KH gehen?

Ich mache mir nun totale Sorgen das sie den RS-Virus bekommt.

Ich stille sie voll, hat leider nicht geholfen das sie sich nicht angesteckt hat :-[

LG Elena

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

ein schnupfen kann auch mit dem wetterwechsel zusammenhängen.
ob du nun gleich ins kh fährst hängt von dir und deiner erfahrung ab, wenn du unsicher bist solltest du lieber fahren, aber wenn ich richtig gelesen habe hast du schon zwei kleine... dann bist du ja kein neuling.

solange dein baby trotzdem genug trinkt und keine temperatur hat kannst du wohl bis morgen noch warten.

bitte keine muttermilch in die nase, sondern nur nasentropfen oder wasser.
vielleicht hast du auch einen nasensekretsauger, den könntest du vor dem stillen benutzen.

lg und gute besserung.

4

Hallo

Danke für deine Hilfe, hoffe es wird nicht noch schlimmer.

LG Elena

2

Hu hu,

kurz zu unserer Story:

Lasse war direkt nach der Geburt mit Infekt auf der Intensiv!
Dann 3 Wochen daheim, nächster Infekt mit Fieber!!!!
Dann 8 Tage KH, jetzt habem wir den Rotavirus!!! :-( Und er ist gerad 6 Wochen alt!

Was ich Dir damit sagen möchte, solange sie "nur" erkältet ist, ist es nicht schlimm! Gib Ihr bei BEdarf Säuglingsnasentropfen, damit es sich nicht so zusetzen kann! ( haben die uns im KH gesagt )!!!! Solange kein Fieber dazu komt, brauchts Du eigentlich nicht zum Arzt und nicht ins KH!!!! Denn da holt man sich da wieder was neues lustiges!!!!

Lg und Gute Besserung für Dein Baby!!!!

5

Hallo

Oh das tut mir Leid. Finde es schrecklich für so kleine Menschen, wenn sie gleich so viel durchmachen müssen.

Danke für deine Hilfe.

Lasse auch gute Besserung.

LG Elena

3

huhu,

oh jeh, das hatten wir auch.
ich war zuerst krank (schnupfen, halsschmerzen...)
und dachte noch die kleine kriegt ja nix....und was war?
:-[ zwei tage später hab ich doch meinen kleinen und auch meine tochter (da 2 wochen) angesteckt.
ich war sofort beim arzt, da es zum glück montags war. mein kleiner mann wurde auf scharlach getestet, da dies gefährlich fürs baby gewesen wäre. war zum glück aber nix, und die kleine hatte auch "nur" den schnupfen abbekommen. sie hat nasentropfen bekommen und es wutde schnell besser.

alles gute für euch
lg bomimi

6

Hallo bomimi

Danke für deine Antwort. Hoffe bei uns ist es auch schnell wieder besser.

LG Elena

7

Hallo,

hast du ne Hebamme? Die kann da helfen!
MuMi in die Nase hilft übrigens super bei Schnupfen. Husten ist bei so kleinen Babys oft gar nicht so schlimm, auch wenns sich fies anhört.

Mein Großer war auch mit 3 Wo das 1. Mal erkältet, 2 Wochen dauerte das, dann war alles gut. HAbe mit MuMi und Majoranbutter geholfen.
Mein 2. Zwerg ist nach 5 Tagen schon erkältet gewesen-kein Wunder, wenn Mama und der große Bruder total verrotzt sind...

L.G

Haruka

8

Hallo Haruka

Ja, Hebamme habe ich, sie würde allerdings nicht mehr kommen.

Das waren bestimmt lange 2 Wochen ...

Warst du denn beim Kia?

Danke für deine Hilfe.

LG Elena

9

husten bei so kleinen babys ist SEHR SCHLIMM!!!
dann sofort ind KH!
bei solchen tips fällt mir nichts mehr ein #nanana

muttermilch ist viel zu fettig und der beste bakterienmagnet in der nase.bitte NUR ZUM TRINKEN - NIE IN DIE NASE ODER AUGEN!