Frage zur Fußstellung und Kinderwagen, bzw. Buggy

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt gut geschlafen und seid guter Dinge.

Ich habe mal zwei Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

1. Frage:
Meine Maus zieht sich seit gut zwei Wochen überall hoch, allerdings macht mir ihre Fußstellung dabei etwas Sorge. Sie steht oft nur auf den Zehenspitzen oder gar of der Oberseite des Fußes, jedenfalls so dass es äußerst ungesund aussieht. Ab und an, aber äußerst selten steht sie mal auf dem ganzen Fuß.

Bevor komische Unterstellungen kommen: Meine Maus kann seit sie 6 Monate alt ist krabbeln und mit etwa dem Alter hat sie auch angefangen sich selbst alleine hinzusetzen. Nun ist sie 7,5 Monate und fängt eben an sich überall hochzuziehen, also an sich eine ganz normal Entwicklung.

Zur Vorgeschichte muss ich sagen, dass sie bei der Geburt einen Sichelfuß hatte, weswegen ich wieso immer etwas ngstlich bin, dass mit ihren Füßen etwas nicht stimmt, obwohl laut Kinderarzt die Füße nun normal sind.
Meine Frage ist jedenfalls, ob dieses merkwürdige Auftreten anfangs normal ist und die Kleinen erst lernen müssen auf dem ganzen Fuß zu stehen, oder ob ich morgen mal zum Kinderarzt sollte und mit ihr dann zur Krankengymnastik?

2. Frage:
Diese hängt mit der ersten zusammen... Dadurch, dass die Kleine sich überall hochzieht, macht sie es natürlich auch im Kinderwagen, weswegen mir immer fast das Herz stehen bleibt.
An sich möchte ich noch nicht zum Buggy umstellen, meine KLeine kann zwar selbstständig frei sitzen seit sie etwa 6 Monate ist, aber ich möchte noch nicht auf Buggy umstellen, da ich es an sich nicht schön finde, dass sie in ihrem jungen Alter nur aufs Sitzen beschränkt ist. Allerdings ist der Kinderwagen mit der Turnerei auch nicht mehr sicher. Habt ihr da einen Tip für mich?

Vielen Dank im Vorraus für eure lieben Antworten.

Lg Bonnie mit Prinzessin, 7,5 Monate

ELTERN -
Die besten Kinderwagen 2024

Top Preis-Leistung
schwarzer Kinderwagen Kinderkraft MOOVE 3 in 1
  • 3-in-1 Kombifunktion
  • geringes Gewicht
  • große Liegefläche
zum Vergleich
1

Das mit dem Fuß würde ich dem Arzt vorstellen.

Zum Buggy
->aber ich möchte noch nicht auf Buggy umstellen, da ich es an sich nicht schön finde, dass sie in ihrem jungen Alter nur aufs Sitzen beschränkt ist<-

Wozu gibt es Liegebuggys?
Ich hatte meine drei großen bereits für kleine Wege im Buggy, als sie nocht nicht sitzen konnte.
Ich hatte einen vernünftigen Liegebuggy und da lagen sie drin.
Für kurze Strecken durchaus sinnvoll.

Was sich mir aber nciht erschliesst, wieso denkst du an einen Buggy, denn du eigentlich noch gar nciht willst, weil dein Kind sich im Kinderwagen hinstellt? #kratz

2

grundsätzlich können kinder ganz komisch stehen auf ihren kleinen runden füßen... meine maus verrenkt sich dabei auch manchmal dass es mir fast wehtut beim zugucken. ist aber wohl normal, haben meine anderen auch gemacht und die hatten da nie probleme. mein kinderarzt sagte dazu beim ersten kind: "die probieren es halt aus!" solange sie auch immer (öfter) mal normal stehen sei das kein thema. auf jeden fall sollte man sie dann eben nicht unnötig immer hinstellen und mit ihnen klaufen üben wie es eineig omas ja immer gerne wollen #schwitz oder geschwister #hicks solange das kind das selber macht sei das ok sagte er, und so hab ich es eben gelassen. hat sich immer schnell gegeben... meine klein läuft ja nun auch schon... also auch so ein schnellstarter ;-) die kann aber auch schon auf zehenspitzen stehen oder auf der fußaußenkante laufen #kratz sieht ulkig aus und hält nicht lange, aber scheint normal zu sein... die kleinen haben ja uach noch nicht so ein gewicht... ich würde es halt immer mal wieder beim arzt kontrollieren lassen, deine befürchtung ist ja nicht verkehrt... da ist ja schnell mal was verpennt... lieber einmal zu viel fragen eben...

und nur wegen des hochziehens brauchst diu ja nicht gleich auf nen buggy umsteigen... ich würde es erstmal mit dem sportsitz vom kinderwagen probieren, sodass man das kind anschnalle nkann. eine liegefunktion wird dr ja sicherlcih auch haben, oder?! meine mussten auch alle mit 6 monaten angebunden werden damit sie nicht zu tode stürzen, da bin ich dann auf den sportsitz mit gurt umgestiegen und hab die babywanne eben eingemottet... aber ds kind zum liegen zwingen kann man ja kaum, also ich möchte das nicht, und so konnte ich dann eben so viel hochklappen wie nötig damit das kind nicht nur weinen muss, aber eben auch so oft wie möglich flach machen um den babyrücken zu entlasten. vor allem wenns baby dann eingenickt ist.

wenn ich sie in liegeposion angegurtet habe und se hoch wollten haben sie alle geschrieen wie am spieß, also egal wie gut das liegen sein mag: ein schreiendes kind will ich auch nicht im kinderwagen haben. alternativ könntest du auch tragen... aber das ist aj ein ganz anderes ding.. ich hab in der zeit viel getragen, einfach weils praktischer ist... bin eh nicht so der kinderwagen-schieber wenns nicht unbedingt sein muss...

ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen...

3

Hallo,
Bei unserem zwerg ist es genau das gleiche. Oft steht er noch auf der seite des fusses und ähnliches aber denke das lernen sie noch er macht es inzwischen schon viel seltener als noch zu anfang.
Zum zweiten ich habe auch noch den kinderwagen mit hartschale. Mein zwerg hat so ein geschirr um und steht dann meist im wagen. Durch das geschirr kann er auch nicht rausfallen. Will ihn nämlich auch so lang wie möglich drin lassen denke das er sich da besser austoben kann und auch super sein gleichgewicht schulen kann.

Liebe grüße

Winnie + luke

4

Hallo,

bei meinen Jungs ist mir das nicht so aufgefallen. Es gab eine Zeit, da sind sie auch auf Zehenspitzen gelaufen, aber daß sie auf der Fußoberseite stehen, hatte ich auch noch nicht.

Aber meine Kleine macht das. Das hatte mir natürlich auch Sorgen gemacht und meine Schwägerin hat mich da beruhigt (ihre Tochter hatte es auch gemacht)..... wir stammen eben vom Affen ab. Einige Kinder versuchen sich 'festzukrallen', daher rollen sie die Zehen ein und stehen dann eben auf der Fußoberseite. Warte mal noch eine Weile (meine hat das gut 3-4 Wochen gemacht), dann wird es seltener, weil sie sicherer im Hochziehen und dann stehen werden.

Meine hatte übrigens zur Geburt 'Knickfüße' (also die Fußsohlen zeigten zueinander). Aber damit hat das wohl nichts zu tun.

Kannst Du sie im Kinderwagen nicht anschnallen? Wenn ich das nicht könnte, wäre meine auch schon oft raus. Nicht nur, daß sie sich hochzieht, sie 'stellt' sich auch 'hin'. Ansonsten gibt es solche 'Geschirre', die man am Kinderwagen befestigen kann.

LG