Wachphase von 6-7 Std. am Stück (5 Wochen)

    • (1) 30.01.06 - 11:14

      Guten Morgääähn.....,

      Erik ist morgen 5 Wochen alt und ich hab irgendwie das Gefühl, daß eine Wachphase von 6-7 Stunden am Stück da nicht unbedingt gewöhnlich ist??? Er war jetzt immer so von 17 oder 18 Uhr wach und ist teilweise erst um 1 Uhr eingeschlafen, einmal hat er zwischendurch ne Dreiviertelstunde geschlafen. Anschließend war er manchmal so fertig, daß er bis zum nächsten Morgen 5 oder knapp 6 Stunden geschlafen hat - ich dednke nicht, daß das schon ein Gefühl von Tag- und Nachtrhythmus ist sondern einfach Erschöpfung. Jetzt hat er sich offensichtlich dran gewöhnt und kam letzte Nacht wieder ganz normal.

      Geht oder ging es jemandem ähnlich? Ich hab Bedenken, daß der kleine Mann ein absoluter Wenigschläfer wird...

      • Hi

        mir geht es zwar nicht so....aber meine Nichte hat das auch die schläft teilweise über Tag fast gar nicht und wenn dann nur mal 1 Std. oder so was auch sehr ungewöhnlich ist finde ich , aber es gibt so Kinder..meine NIchte hat sogar totale Ringe unter den Augen und kann den Schlaf nicht finden...tja mitleweile ist meiner SChwägerin bewußt geworden, das es halt so ist, nur sie hat auch festgestellt das das Kind gerne aufn Bauch schläft, was sie vorher nie gemacht hatte...

        naja es kommen auch bessere Zeiten glaub mir

        LG Ute

        Hallo,
        Marlene (7 Wochen) schläft tagsüber fast gar nicht und die Nächte mit ihr sind auch nicht sehr lang. Am Tage liebt sie es für 10 Minuten einzuschlafen und dann ist sie wieder hellwach. Sehr, sehr anstrengend die kleine Maus und ich gehe echt auf dem Zahnfleisch. Ist aber alles normal, ist halt ein waches Kind sagen Hebi und Doc. Ich baue auf die Zukunft, wenn sie sich mit Krabbeln und Laufen austoben kann. Bis dahin beisse ich die Zähne zusammen und erfreue mich an dem süssen Lächeln, dass morgens aus dem Bettchen kommt.
        Alles Gute wüscht Dir
        Muckel#gaehn#gaehn#gaehn#gaehn

        In dem Alter ist 6 bis 7 Stunden Wachphase viel zu lang - normal sind so max. anderthalb Stunden. Wichtig ist, dass du konsequent bist und ihn nicht hochnimmst auch wenn er wach scheint. Er muss lernen zu schlafen. Was bringt es ihm und dir wenn er todmüde ist, aber nicht schlafen kann. Bei meiner Tochter habe ich auch in dem Alter angefangen tagsüber Regeln einzuführen und sie konsequent liegen lassen. Geschrien hat sie dabei kaum - nur beim hinlegen an sich. Nach einer Dreiviertel Stunde wacht sie immer noch oft wieder auf und meckert, wenn sie nicht wieder einschlafen kann, aber auch nur wenn sie supermüde ist. Lege ich sie gleich hin wenn sie müde wird, schläft sie besser. Ich denke Kinder brauchen Regeln - je besser meine Maus tagsüber schläft, desto ruhiger schläft sie Nachts. Seit ich tagsüber relativ feste Essens und Schlafenszeiten festgelgt habe, schläft sie auch nachts 9 bis 10 h durch. Sie weiß mittlerweile selbst, dass sie müde ist und gibt erst ruhe, wenn sie in ihrem Bett liegt und wir sie allein lassen. Wenn sie genug geschlafen hat, wacht sie fröhlich auf, selbst wenn sie einen Bärenhunger hat.

        LG Gitta

      • (5) 30.01.06 - 15:49

        Hi,

        das ist der 5 Wochen Schub, der erste entwicklungsschub Deines Babys!
        Da war unser Luca ungeniessbar!
        Der nächste Schub kommt dann zwischen 7-9 Wochen!
        Hol Dir das buch "Oje ich wachse" ist suuuuper hilfreich, um Dein Baby besser zu verstehen!
        Gibts günstig bei Ebay.

        lg
        Kitti

        In dem Buch steht aber auch, daß wenn die Mäuse früher auf die Welt kommen man dann trotzdem erst ab ET rechnet, da Erik knapp 3 Wochen zu früh kam wäre er nach dieser Theorie eben noch nicht soweit...???

        Ansonsten wenn ich ihn hinlege dauert es trotzdem bis zu zwei Stunden, zwischendurch spuckt er manchmal sooo viel, daß ich denke das ist ihm auch unangenehm und er schreit auch deswegen.

Top Diskussionen anzeigen