Carum carvi Kinderzäpfchen - evtl. Hebi Gabi?!

Hallo ihr Lieben...

hab mal ne Frage zu Anwendung und Wirkungsweise von den Wala Kümmelzäpfchen!?

Mein Sohn hat jeden Abend zur gleichen Zeit für ca. 1-2 Stunden Blähungen... schreit da schrecklich und strampelt mit den Beinen! Er tut mir soooo leid!

Hab schon einiges probiert... von Kümmelöl über Chamomilla C30 und Lefax! Natürlich auch Kirschkernkissen, Fliegergriff, etc... nix half!

Hab jetzt von ner Freundin den Tipp der Zäpfchen bekommen!

Wie viel darf ich ihm geben und wie oft und über wie viel Tage?!

Liebe Grüße Gina mit Luca #verliebt *30.09.2011

1

Die Zäpfchen sind ja auch natürlich, also nicht wirklich Chemie.

Laut Packung gibt man ein halbes Zäpfchen (es gibt aber auch genug die immer ein ganzes geben, denn die lassen sich sch.... teilen)

Geben darf man insgesamt 3 Mal am Tag.

Es gibt keine maximale Anzahl von Tagen über die man es anwenden darf, ist wie gesagt homöopathisch.

Ich kann dir auch nur ganz doll dazu raten. Zwischen der 4. Woche und dem 4. Monat waren die meine besten Freunde.
Wir haben teilweise jeden Tag eins geben "müssen". An ganz ganz wenigen Tage musste es mehr als einmal zum Einsatz kommen, sonst hatte 1 Mal immer gereicht.

Und sie wirken schön schnell.

LG

2

Hallo,
steht alles im Beipackzettel

3

Hallo Gina,

wir hatten als letzten Ausweg auch die Zäpfchen und uns haben sie super geholfen. Mit dem Messer längs halbieren ( geht am besten mit einem heißen Messer) und wenn's akut ist einführen. Nach ca. 10 min hat sich bei uns alles beruhigt und mein kleiner konnte schlafen.

Hoffentlich hilft's deinem Kleinen auch :-)

Lg, unicorn

4

Ich kann Dir nicht sagen, an wievielen Tagen man sie hintereinander nehmen kann, weil wir sie immer nur dann genutzt haben, wenn es wirklich schlimm mit den Bauchweh war!

Aber, teilen musst Du sie nimmer. Ich habe extra meine Kiärztin gefragt. Die meinte, daß man die halbe in den ersten 2-3 Wochen nehmen soll, danach kann man gerne ein ganzes Zäpfchen nehmen!

Gute Besserung!

R.

5

Hallo,
wir haben auch die Kümmel-Zäpfchen gegeben. Ich habe sie nur 1x geteilt aber dann haben die so scharfe Kanten, dass das Einführen des Zäpchens auch Weh tun könnte.

Ich habe meine Hebi gefragt und sie sagte ich kann ohne Bedenken ganzes Zäpchen geben.
Kümmel ist u nschädlich und hilft super gut!

viel Erfolg!

6

Die Zäpfchen sind sehr gut. Ich gebe immer nur halbe und maximal 3 stück. Raum wie lange gibst nicht. Aber meinsten nach 3-4 Monaten sind koliken vorbei. Bei uns hilft auch bauchmassage, fahradfahren mit Beinchen oder nur leicht die Beinchen Richtung Bauch Drucken und wenn nichts hilft Fiber messen. Das hilft immer.

7

Hallo,

ich finde die Kümmelzäpfchen von Weldeda sehr gut. Die lassen sich auch super teilen und formen.
Mit denen von Wala hatte ich Probleme dabei. Ausserdem finde ich nicht gut das da Tollkirsche drin ist. Ist zwar niedrig dosiert aber meine Maus hat trotzdem Atemaussetzer gehabt. Und ich finde auf diese Art muss man Babys nicht ruhig stellen...zumindest nicht wenn es sich nur um 1-2 Stunden handelt wie du schreibst.
Finde es komisch das diese Dinger immer empfolen werden auch von Ärzten,also ich hab die Nacht kein Auge zugebracht als ich das Zäpfchen gegeben hab.
Wenn du die dennoch nehmen möchtest dann teil es lieber erstmal und beobachte dein Kind.

LG
mevhel

8

Ich lasse immer nur dann ein Zäpfchen geben, wenn sie auch ein Problem haben und dann immer ein ganzes- dieses pisselige Geteile ist einfach doof und schaden tut´s auch nicht :-p.

Ansonsten tippe ich eher auf die abendliche Unruhephase

http://www.urbia.de/forum/9-baby/1436818-wie-beruhigt-ihr-eure-maeuse-neugeborene/9270811

Das ist völlig normal und gepupst wird in dieser Zeit auch viel - http://www.kidsgo.de/hebammen-tipps/tipp-bei-koliken-und-bauchweh/31/ - wäre vielleicht auch noch was, was zur Problemlösung beiträgt

LG

Gabi