Spielzeug für Baby unter 1 Jahr - was ist zu empfehlem?

    • (1) 12.12.11 - 09:16

      Hallo ihr Lieben,

      mal eine Frage an erfahrene Mamas: was sind denn sinnvolle Spielsachen für ein Baby bis zum ersten Lebensjahr? Wir haben etliche wirklich schöne Stofftiere / Greiflinge etc, auch ein Knisterbuch, was sie liebt. Jetzt steht Weihnachten an, und wir möchten die Geschenke sinnvoll lenken. Bei den Unmengen Spielzeug auf dem Markt sind wir aber etwas ratlos, was davon ist denn wirklich sinnvoll? Im Sinne von: fördert Motorik, oder Sehen und Tasten o.ä.?
      Was wir gar nicht mögen, sind Plastikdinge mit viel Lärm (wahrscheinlich wären gerade das die Sachen, die das Kind liebt :-)), lieber Holz, Stoff etc.

      Habt ihr ein paar Tips für uns?

      Dankeschön!

      • (2) 12.12.11 - 09:33

        http://www.amazon.de/PRIMI-PASSI-PP1047-Activity-Center/dp/B004HAXTIO/ref=sr_1_fkmr0_1?s=toys&ie=UTF8&qid=1323678561&sr=1-1-fkmr0

        http://www.amazon.de/Activity-Center-Spielbrett-Holzspielzeug-BB039/dp/B003DQ3A0U/ref=sr_1_2?s=toys&ie=UTF8&qid=1323678648&sr=1-2

        http://www.amazon.de/KG-Bieco-23000004-first-Holz/dp/B001MF09WQ/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1323678723&sr=8-2

        http://www.amazon.de/Heimess-734810-Mini-Trapez-Pirat/dp/B0016G8PPY/ref=pd_sim_toy_19

        Wie alt ist denn Dein Kind überhaupt? Zu Weihnachten -finde ich- sollte es ein Spielzeug sein, dass Dein Kind auch aktuell nutzen kann und das eben nicht erst in 6 Monaten aktuell wird.

        Meine Emilia ist jetzt 10,5 Monate alt. Zwischen 7 und 9 Monaten gab es kaum ein Spielzeug, das sie wirklich richtig interessant fand. Da hat sie sich eher mit Alltagsgegenständen beschäftigt (PET-Flaschen, Papier, Geschirr und Besteck).

        Seit ca. 1 Monat spielt sie wahnsinnig gerne mit Holzbauklötzen. Natürlich baut sie keine Türmchen, aber sie sortiert die Steine (gelb scheint ihr Favorit zu sein), sie bietet uns die Steine zum Essen an, wirft sie gerne auf den Boden und versteckt die Steine unter der Couch #aerger. Uns kann es egal sein, was sie als Spiel betrachtet: die Holzbauklötze sind bei ihr der Renner. Wenn der runde Sammelkarton irgendwo sichtbar steht, ist sie von den Bauklötzen nicht mehr wegzubekommen.

        Was sie auch liebt, ist ein krachmachendes Plastikteil ;-), ein Lenkrad, bei dem die Tasten diverse Autogeräusche (Blinker, Motorstarten, Rückwärtsgang) und Leuchtsignale erzeugt. Das findet sie wirklich spannend.

        Wir haben ihr jetzt ein kleine 'Keyboard' zu Nikolaus gekauft, mit dem schließt sie auch gerade Freundschaft. Das Keyboard macht Tierstimmen nach, wenn man die entsprechenden Bildchen drückt und spielt fertige Lieder, man kann aber auch eigene Lieder komponieren. Das Keyboard ist jedoch erst ab 12 Monate gedacht.

        Auch beliebt ist der 'Krabbel-Puh' - macht auch Krach, aber animiert die Kleinen wohl zum Krabbeln bzw. Robben. Das ist eine Winnie-Puh-Figur, die batteriebetrieben krabbelt, wenn man ihm auf dem Popo tatscht, das Kind zum Krabbeln auffordert und schräge Lieder spielt. Der wurde hier im Babyforum immer wieder wärmstens empfohlen, bis ich ihn gekauft habe. Emilia hatte an den ersten Tagen wohl Angst vor ihm, aber inzwischen ist er ihr bester Freund geworden.

        Ganz ehrlich? Solches Spielzeug haben wir bislang nicht gefunden :-(.

        Nora ist jetzt 10 Mon alt und wir mögen auch Holzspielzeug und diese Dinge lieber. Ich hab - im Blick auf´s näherrückende Weihnachten - auch schon etliches Spielzeug unter die Lupe genommen und einiges an Katalogen durchgeblättert - glaube nicht, dass sich Nora so sehr über das Babyspielzeug freut, das man da so finden kann #schmoll.
        Wir selbst werden darum zu Weihnachten in ihr Spielzimmer investieren lassen (ordentliche Regale) und ihr Spielzeug schenken (lassen), das sie wahrscheinlich erst so richtig gut später bespielen kann. Bauklötze haben wir geordert, Lego Duplo wäre auch was Schönes oder ne CD mit (ordentlichen) Kinderliedern - Musik findet sie toll.

        Aktuell macht man ihr die größte Freude mit selbstgebautem Spielzeug: Glöckchen im Handrührbesen ist gerade z.B. ein Hit, oder ein Tablett mit ner selbstklebenden Spiegelfliese darauf und ein bisschen Wasser darin. Mit so etwas spielt sie viel viel lieber als mit Lauflernwägelchen, Rasseln oder Motorikgerätschaften.

        Wahrscheinlich lassen wir uns also zu Weihnachten nochmal irgendwas Selbstgemachtes einfallen, verpacken das und legen es ihr unter den Baum #niko, denn irgendwas soll ja auch dabei sein, das SOFORT #huepf Freude macht und nicht erst in nem halben Jahr.

        Viel Erflog bei der Geschenkesuche! #winke

      • (5) 12.12.11 - 10:03

        meine kleine ist zu weihnachten 4 monate und bekommt von uns eine spieldecke mit spielbogen....
        von der tante den krabbel winni puuh weil ihr kind den auch so klasse fand
        von der patentante alles für den beikoststart babygeschirr besteck usw
        vom patenonkel alles für die zähne..zahnungsgel erste bürste, kühlbeißring, milchzahnschachtel....

        zu nikolaus hab ich ihr einen sterntaler stoffgreifling und von haba einen holzgreifling gekauft

        lg

Top Diskussionen anzeigen