Der schlimmste Tag meines Lebens!!! Mein Baby ist auf dem Kopf gefallen (4 Monate alt).

Guten Abend erstmal

Ich könnte den gesamten Tag streichen oder am besten einfach verschwinden lassen #schmoll

Ich wollte meiner Kleinen heute nach dem Stillen noch eine Flasche fertig machen, da sie so geheult hat habe ich sie schnell in den Maxi Cosi gesetzt und mit in die Küche genommen. Als ich dann wieder zurück in die Stube gegangen bin ist es dann passiert. Der Griff vom Maxi Cosi war nicht richtig eingerastet und der Kindersitz ist auf einmal nach vorne geklappt, ich weiß nicht wie das passieren konnte. Sie lag auf einmal auf dem Boden (komplett auf dem Bauch und der Kopf nach unten). Ja sie war nicht angeschnallt und ich mache es eigentlich immer, nur heute...... man ich weiß auch nicht.

Sie hat nach 2 sek. angefangen zu schreien und ich hab sie sofort angezogen und bin ins KH. Der Arzt meinte das mit der Kleinen alles gut ist, und ich fand auch das sie war wie immer. Das einzigste was man ihr ansieht ist das sie eine Schmarre auf der Nase hat.

Im KH hätte sie nicht bleiben müssen, nur wenn ich es gewollt hätte damit ich ruhiger werde und mir nihct so doll Sorgen mache. Habe sie aber mit nach Hause genommen, mein Freund ist auch da. Weil ich hätte Michelle zwar da lassen müssen aber ich hätte wieder nach Hause fahren müssen da die Station überfüllt ist und wohl ein Keim auf der Station ist. Ich nehme sie die Nacht mit ins Bett und werde bestimmt kein Auge zudrücken.

Morgen habe ich eh einen Termin beim Kia weil sie einen verengten Tränenkanal hat und es immer schlimmer wird usw. also werd ich morgen den Kia nochmal draufschauen lassen.

Ich glaub ich bin eine Rabenmutter, ich zitter immer noch am ganzen Körper und ich kann mir das echt nicht verzeihen. Habe geheult wie ein Hund.

Hoffe ihr verzrteilt mich jetzt nicht oder macht mich runter, bin fertig genug und völlig fertig. Komm mit der Situation nicht zurecht. Ich habe Jahre gebraucht um schwanger zu werden und auch die SS war sehr schwer und nun setz ich mein Glück aufs Spiel und lass mein Baby fallen. Oh scheiße, was hab ich nur gemacht.

LG Anika + Michelle die morgen Monate alt wird

2

Naja, es bringt nun auch niemandem was wenn du dich vor lauter Vorwürfen zerfleischst.
Es ist nichts passiert und du solltest einfach froh drüber sein!

Allerdings verstehe ich nicht, warum du dein Baby im Maxi Cosi durch die Wohnung transportierst wenn du eine Flasche herrichtest #kratz Der Maxi Cosi ist nur für den Gebrauch im Auto geeignet und dann MUSS das Baby angeschnallt sein.

Des weiteren verstehe ich nicht warum man die Mama zum Kind nicht mit aufnehmen kann. Gerade wenn eine Station überfüllt ist, ist dem Pflegepersonal das so lieber, weil sie einen viel geringeren Arbeitsaufwand haben, wenn ein Elternteil dabei ist. Also wäre es nötig gewesen hätten sie dich auch aufgenommen.

Keime gibt es im Krankenhaus eigentlich immer #kratz

1

Lass dich erstmal drücken #liebdrueck#liebdrueck

du bist garantiert keine rabenmutter #schock. beruhig dich. mir ist sowas ähnliches mit der großen passiert sie war 7 wochen alt lag auf dem wickeltisch und ihr ist vom regal oben eine creme dose auf die schläfe gefallen #schock#schock. war auch sofort im kh aber es war alles ok. sowas passiert ( ja es darf nicht passieren aber es ist menschlich ). nimm sie mit zu dir ins bett und kuschel sie versuch zu schlafen. denn wenn du nicht ausgeschlafen bist dann ist das ja auch nicht gut. du bist nicht alleine dein freund ist auch da und wenn wirklich noch was nachkommt kannst du immer noch in die klinik fahren

lg janine

3

Hallo Anika,

Du bist ja ganz aufgebracht! Du hast doch richtig reagiert, indem du ins Kkh gefahren bist. Ich bin mir sicher, dass sich KEINER davon freisprechen kann, dass ihm so etwas, oder was vergleichbares mal passiert ist. Deshalb bist du keine schlechte Mutter! Wichtig für deine Maus ist jetzt, dass du wieder zu dir findest und ihr die Sicherheit und Ruhe gibst, die sie braucht!

Alles Gute euch!

4

hi

hey, kopf hoch. das kann echt jeder mutter passieren. wenn man mal so etwas vergisst ist man doch nicht automatisch eine rabenmutter. und das bist du ganz bestimmt auch nicht.

ich kann mir auch gut vorstellen, dass du dich jetzt schlecht fühlst.
ist doch klar. aber denk einfach morgen und streich am besten den 11 april 2012;-)!

lg mami

5

Wollte nur sagen das Michelle sich so besser beruhigen läßt wenn sie schreit, deshalb habe ich sie kurz in den Maxi Cosi gesetzt damit sie sich bis zur Flasche ein wenig beruhigt. UND NATÜRLICH WEIß ICH DAS MAN DAS BABY ANSCHNALLEN MUß.......

Alles ist heut so doof gelaufen, kanns mir doch selber nicht erklären wie doof ich war. Man denkt doch immer Ach mir passiert das schon nicht.

8

"Man denkt doch immer Ach mir passiert das schon nicht."

Nö,ich denke immer das genau so etwas mir passieren wird wenn ich nachlässig bin. Der Maxi Cosi hat in der Wohnung wirklich nichts zu suchen.

12

Das ist doch Quatsch das der MC in der Wohnung nichts zu suchen hat ! Meine Hebamme hat mir seinerzeit den Tip gegeben den Kleinen - solange er nicht sitzen kann im MC zu füttern - und das machen wir bis heute so !!

Mach Dir nicht zuviele Gedanken - ist ja nochmal gut gegangen und sowas passiert dir garantiert nicht noch einmal !!

lg. Angi

weitere Kommentare laden
6

Keine Angst, es ist garantiert alles gut mit ihr! Sowas kann jedem passieren!!! Spätestens wenn sie krabbelt oder steht, wird sie garantiert das ein oder andere Mal auf dem Kopf landen#schwitz.

Es gibt einen Spruch aus einer TV-Serie, den ich sehr süß und auch beruhigen fand, denn wir sind ja alle nur Menschen: "Babies are designed to survive their parents"! ;-)

Du bist eine gute Mutter, das merkt man allein daran wie sehr es dir leidtut und wie groß deine Sorge um deine Michelle ist!
Liebe Grüße Lea

7

hallo
#liebdrueck

das mit dem nicht einrasten ist mir auch schonmal passiert.zum glück war sie angeschnallt.
das ist wie mit dem runterkullern vom bett: die allermeisten mütter geben sich so mühe und es ist nur einmal in den monaten in denen es eine sekunde unachtsamkeit gibt und zack ist was passiert.da bist du nicht die einzige.

unsere mittlere tochter war 3, ich war mit der dritten schwanger, saumüde und war mit den beiden größeren im kizi.beide waren auf dem hochbett und ich hatte gerade noch gesagt, sie dürfen nicht springen, wenn keine matratze drunter liegt. mache ich eine sekunde die augen zu und höre noch:1,2,3! und da war die dreijährige doch gesprungen und der mittelfußknochen durch.
ein anderesmal, anderes zimmer,gleiche tochter: sie dreht sich im ikea-drehei,ich bin am anderen ende des zimmers,sehe sie aus dem augenwinkel noch aufstehen und zack:knallt sie mit dem kopf auf die wohnzimmertischecke.kinderkopfe können bluten und es sah schlimmer aus als es war.haare blutverschmiert,handtuch rauf und erstmal orten wo es genau herkam.war nur eine kleine stelle, aber ein vollteffer gewesen.zum glück nix weiter passiert,nach kurzer zeit war sie räuberisch wie immer.aber beim kopf macht man sich halt ja gleich doppelt sorgen.
zum glück sind babys und kinder meist härter im nehmen als man denkt.

kuschelt schön und mach dir nicht soviele vorwürfe.

lg siem mit 3 mädels

9

so etwas kann JEDEM passieren. Gerade in einer Stresssituation. Du bist eine gute Mutter, denn du hast mit der Fahrt ins Krankenhaus direkt das richtige getan. Kopf hoch...es werden immer mal Dinge passieren, aber es geht doch meist alles gut!!!

10

Ich würde mal sagen, aus fehler wird man klug, du setzt sie bestimmt nicht mehr unangeschnallt in den MC.

Solche sachen passieren schnell und sind schon den besten eltern passiert...
Mach dir keine vorwürfe! Deinem Kind geht es doch gut und es hilft ihm ja auch nicht wenn du dich jetzt fertig machst! Deshalb bist du keine rabenmutter, rede dir mal nicht so ein scheiß ein!

Mein Kinderarzt hat mir letzt erzählt, dass sein Sohn aus dem Hochstuhl gefallen ist als er daneben saß.....

In ein paar tagen ist alles vergessen. Kopf hoch!

#winke