Carum carvi Zäpfchen von Wala oder Weleda?

Hallo,

unser Kinderarzt hat mir gestern für unseren Sohn (4 Wochen) die Carum carvi Kinderzäpfchen von Wala aufgeschrieben.

Das halbieren ist ein absoluter Krampf. 3 Zäpfchen sind dabei draufgegangen, bis ich endlich etwas anderes als Brösel hatte. Trotz angewärmten Messer.

Wie macht Ihr das mit dem halbieren?

Sind die von Weleda besser? Habe gelesen, da wäre keine Tollkirsche drin. Die Tollkirsche kann wohl zu Atemaussetzern führen. Ist das bei Euch vorgekommen?

Oder ist der Preis der einzige Unterschied. Die von Weleda scheinen fast doppelt so teuer zu sein?

Liebe Grüße

mamab

1

Hallo,

wir haben weder die Zäpfchen im Krankenhaus (ich bin Kinderkrankenschwester) noch habe ich privat die Zäpfchen geteilt. Ich habe immer ein ganzes gegeben.

Die von Welde gibt es, glaub ich nur mit 2g und sind dementsprechend etwas größer. Die von Wala gibt es in 1g und 2g. Wobei ich nur die 1g Zäpfchen benutze und das reicht auch. Und davon habe ich immer ein ganzes gegeben.
Du gibst vielleicht 1-2 Stück am Tag, jenach Befinden und da brauch man die nicht teilen.

Aber das ist meine Meinung.

Jedenfalls sind die von Welde, wie gesagt, größer und lassen sich deshalb besser teilen. Aber das vermute ich nur.

Liebe Grüße
Jeanette mit Merlin (morgen 18Wochen)

2

ich hatte die von Wala, bin aber grundsätzlich mit SAB Tropfen besser zurechtgekommen, die haben besser gewirkt.

Ich hab die andere Hälfte vom Zäpfchen einfach aufgehoben und später gegeben. Darum am besten längs halbieren, dann bekommt man die andere Hälfte besser rein.

3

Das hab ich ja versucht, aber das bröselte alles auseinander. Hab 3 Zäpfchen geteilt, bis ich endlich eine richtige Hälfte über hatte, alles andere waren jede Menge Kleinteile.

4

musst du das messer etwas warm machen

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,

das Problem mit dem Halbieren hatte ich auch. Ständig sind die Dinger zerbröselt oder ich hab nicht mal ansatzweise die Mitte getroffen ;-)
Hab dann das Zäpfchen für 3 oder 4 Sekunden in die Mikrowelle getan, da wurde es schon weich, trotzdem wars nervig.
Letztendlich hab ich den Kinderarzt gefragt ob ich denn auch ein ganzes geben kann, und der meinte ist gar kein Problem.

Mit diesen Atemaussetzern hatte ich auch gelesen, hab das aber bei meiner Tochter nicht beobachten können.

LG Susann

7

Ich nehm immer die von Wala (die von Weleda sollen größer sein) und empfehle immer gleich ein ganzes zu schieben - gab noch nie Probleme.

LG

Gabi

8

Hallo #winke

ich habe auch immer ein ganzes gegeben (Wala). Und hab die Erfahrung gemacht das es mit einem Wärmekissen dann noch besser klappt.

Von den Atemaussetzern hab ich jetzt noch nix gehört... Tollkirsche ist in vielen Medis für Babys drin...

LG

9

ich hab die zäpfchen von wala und immer ein ganzes gegeben.

meine hebi meinte auf meine frage, wie ich die teile - "gar nicht". man kann gut ein ganzes geben. meist hilft ja schon das einführen, dass die blähungen sich lösen.

lg

nini mit ludwig

10
Thumbnail Zoom

Nach etwas rumprobieren habe ich eine fast sichere Methode gefunden um die Carum Carvi Zäpfchen von WALA zu halbieren. Die Erfolgquote liegt bei 80-90%. Der Kniff ist das Wärme und Sägebewegungen, und nicht Druck, das Zäpfchen teilen müssen.
Man nehme:
- Schneidebrett
- Papierserviette
- Messer mit einer möglichst dünnen und scharfen Sägeklinge, am besten mit einem groben Wellenschliff, z.B. ein Brotmesser. Das ist äußerst wichtig: Mit einer glatten Klinge sind mir die Zäpfchen immer zerbrochen.

Das Zäpfchen ist aus zwei Teilen gegossen: bei genauem hinschauen sieht man eine Längsrille.
Man lege das Zäpfchen auf der Serviette auf dem Schneidebrett, mit der Längsrille nach oben. Die Serviette dient dazu, das Zäpfchen beim Schneiden seitlich festzuhalten, ohne dass die Körperwärme sie schmilzt.

Man wärme die Messerklinge auf über 40 Grad (unter warmen Wasser halten oder einen Behälter auffüllen und die Klinge eintauchen) und schneide das Zäpfchen der Längsrille entlang durch, ohne Druck auzuüben, nur mit Hin- und Herbewegungen. Mit einem guten Messer ist man in 10-15 Sekunden durch. Den besten Erfolg habe ich mit einem Zwilling Five Star Universalmesser, aber mit einem 2€ IKEA Messer ging es auch. Hauptsache die Klinge ist dünn und gewellt.

Und falls das Zäpfchen trotz aller Mühe doch einmal bricht, kann man es wieder zusammenschmelzen: Man lege die Bruchteile in eine halbe Zäpfchenhülle, und die Hülle dann in eine Glasschale mit 2mm Wasser. Das ganze etwa 10-20s in den Mikrowellenofen, bis das Wasser sich aufheizt und die Bruchteile schmilzt. Abkühlen lassen und voilà. Achtung: Wasser nicht zum Kochen bringen, weil die Hülle der WALA Zäpfchen sich bei hoher Temperatur verzieht.

Stimmt, man könnte auch ein ganzes Zäpfchen geben, aber so dauert eine Packung doppelt so lang. Und ob nun ein ganzes Zäpfchen wirksamer ist als ein halbes lässt sich streiten...