ich mach mir sorgen

mein kleiner drückt sich seit tagen stark ins hohlkreuz, wirft den kopf nach hinten, schleudert ihn immer wieder hin und her und überstreckt sich. ausserdem spuckt er sauere milch und das in riesen mengen. er wedelt hysterisch mit den armen hin und her und ist sehr quengelig, stillen klappt auch nicht richtig.

was kann das sein?

1

Wie alt ist er denn?

2

ein halbes jahr

3

Und vorher hatte er das nicht?

Dieses überstrecken und kopf zurückwerfen haben ja oft kiss syndrom kinder welche blockaden im halswirbelbereich haben.

Kann aber auch mal blockaden nach einem wachstumsschub geben.

Vielleicht hat er auch einfach nur heut nach schief gelegen und es tut ihm etwas weh ist verspannt.

Wenn deine arlamglocken aber sehr laut sind, hör auf deinen mutterinstinkt und lass ihm beim doc durchchecken.

lg

weitere Kommentare laden
9

Hallo,

es könnte auch sein das er Sodbrennen hat, denn dann überstrecken sich Babys auch. Dies ist möglich ab ca 4 Monaten da die Magensäure vermehrt gebildet wird. Da er spuckt, könnte dies schon daraug hindeuten. Mein KIA hat gemeint das kann bei Babys ziemlich svhmerzhaft sein.

Gruss
Susa

19

Hallo,

mein Sohn (6 Monate) biegt sich auch seit ein paar Tage richtig nach hinten durch, aber er findet es richtig lustig!
Aber bei dem was Du beschreibst kann es wirklich sein, dass er irgendwelche Blockaden haben, die ihn quälen.

Ich kann den Besuch beim Osteopathen nur empfehlen, man glaubt gar nicht, was dieser bewirken kann und die Kinder meist schon nach einer Behandlung wie ausgewechselt sind.

Wir selber haben 6 Sitzungen beim Osteopathen gebraucht.

Alles Gute und liebe Grüße

reike82