Wir stellen uns vor + frage wegen stillen/antibiotikum

hallo ihr lieben

Laura elina wurde am 6.7.2012 um 16 uhr 30 leider per kaiserschnitt unter vollnarkose geboren :-(...gott sei dank ist sie aber kern gesund

nun muss ich leider antibiotikum (augmentin 1g) noch bis 20.7 nehmen :-( und dadurch hat die kleine soooo bauchweh (laut stillschwester)
auch hat sie durchfall :-(

was kann ich den tun damit sie nicht so bauchweh haben muss? mir tut sie soooo wahnsinnig leid....weil das alles nur von dem AB kommt :-(

DANKE
Glg dani mit laura elina 9 tage alt #herzlich

1

Hi,
bei einem Neugeborenen mit Durchfall und Bauchweh würde mich der Weg direkt zum Kinderarzt führen. Und dort würde mir dann - wenn es eine Möglichkeit gibt - das entsprechende verschrieben werden.

Genau das würde ich dir also empfehlen.

Es ist durchaus normal, dass dein Baby kleine Mengen vom AB mit abbekommt und die Darmflora angegriffen wird. Ob und wenn ja was man dagegen tun kann sollte aber eben ein Kinderarzt entscheiden. Auch, ob es wirklich daher kommt oder vielleicht doch andere Ursachen in Betracht gezogen werden sollten.

Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, "Kügelchen" für Säuglinge ohne medizinische Kenntnisse per Ferndiagnose empfehlen ist nicht so ganz mein Ding ;-). Selbst unser Apotheker würde dich damit zum Kinderarzt schicken.

viele Grüße und #klee alles Gute zur Geburt,
Miau2

2

Wer hat dir denn das AB verschrieben? Ich hab nach der Entbindung auch Antibiotika bekommen und mir wurde eins verschrieben, welches nicht (bzw. nur minimal) in die Muttermilch übergeht. Weiß allerdings wie es heißt.
Hast du schonmal den Fliegergriff versucht oder ne Bauchmassage mit Bäuchleinöl/Kümmelöl/3-Winde-Öl (oder wie die auch immer heißen)?

3

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch!!

Amoxicillin ist eigentlich das Mittel der 1. Wahl für die Stillzeit.

Sorry, aber so kleine gestillte Säuglinge habe doch immer dünnen Stuhl. Woher wisst ihr, dass es "Durchfall" ist??

Und Bauchweh haben wohl auch 80% alles Neugeborenen.

Ich denke, das einzige was wirklich hilft ist STILLEN und TRAGEN (TT/TRagehilfe)!!!

Hoffe, es geht schnell vorbei, alles Gute!!

4

Sollte sie die Vit. D Tablette bekommen kann der Durchfall auch davon kommen.

Und MM-Stuhl ist eh wie Durchfall.

Sprich mit deiner Nachsorgehebamme darüber.

LG

Gabi

5

Hallo Dani,

ich hab im ss-Forum gelesen, dass du was mit dem Knie hast und ich nehme mal an, dass du die Antibotika deswegen nimmst.
Ich hab das Mittel gerade mal gegoogelt . . . Wer hat dir denn gesagt, dass du damit weiter stillen kannst????
Ich hab grad gelesen:

Augmentin 1 g-Filmtabletten

Darf das Mittel von schwangeren und stillenden Frauen angewandt werden?

Über die Anwendung während der Schwangerschaft entscheidet der Arzt. In der Schwangerschaft kann das Mittel angewandt werden. Die Milch sollte abgepumpt und verworfen werden.

Also für mich klingt es danach, dass das mittel nicht still-freundlich ist.
Dann ist es ja ganz klar, das deine Laura Schmerzen hat.

Also entweder du setzt heut erstmal mit dem Mittel aus und rufst morgen gleich beim Arzt an oder wenn ihr Pre da habt nutzt ihr die heute mal, obwohl dass ja nicht wirklich gut für die Milchbildung ist, vorallem nicht ganz am Anfang.

LG Anne mit Sophie (die gerade eingeschlafen ist)

6

Hallo,

da an Schwangeren und Stillenden keine Studien durchgeführt werden, wird bei allen Medikamenten ein entsprechender Warnhinweis stehen. Viele Ärzte raten Frauen auch wegen der Packungsbeilage zum Abstillen, obwohl es bei Embryotox reichlich Daten gibt, ob man das Medikament verwenden könnte oder sonst Alternativen benannt werden.

http://embryotox.de/augmentan.html -> Dort steht drin, dass man es auch in der Stillzeit anwenden kann.

Gruß Lucccy

7

Super Homepage zum selbstprüfen:

http://www.embryotox.de/acc.html

8

Hey!

Glückwunsch zur kleinen Tochter!:)

Ich musste als Luis geboren
wurde
Die ersten 4Wochen auch Antibiotikum nehmen. Er hatte ebenfalls Koliken, lt. Hebamme auch nur so doll wegen des AB.

Aber der Stuhl ist wirklich bei stillkindern immer flüssig. Deshalb würde ich jetzt auch nicht von Durchfall ausgehen.

Luis ist 11 Wo. und hat immer noch häufigen und flüssigen Stuhl.

Naja, wir haben Sab simplex
Tropfen vor jedem stillen gegeben, warmes leinsamenkissen, kümmelzäpfchen ein halbes.

Frag am besten deine Hebamme.

Alles gute!