Wie kann man Wachstumsschmerzen lindern?

    • (1) 10.04.06 - 20:07

      Hi Ihr

      Unsere Kleine (7,5 Monate) hat anscheinend wieder Wachstumsschmerzen... Unser KiArzt hat uns beim letzten Mal Paracetamol mitgegeben.

      Ich hab ihr jetzt mal eine gegeben und hoffe, dass sie etwas weniger Schmerzen hat.

      Hat jemand noch nen Tip was man machen kann?
      Und wie lange hält denn sowas an?

      LG, Melanie

      • Hi Melanie!

        Ich muß ganz ehrlich sagen: von Wachstumsschmerzen bei Babys hab ich noch nie gehört. Wer hat dir denn das gesagt - der KiA?? Wie macht sich denn das bemerkbar.
        Weinen bei Babys kann ja sehr viele Gründe haben und wenn es sich wirklich um irgendwelche Schmerzen handet, sollte man das abklären woher die kommen.
        Ich würde jedenfalls mal einen anderen KiA aufsuchen und ihn dann konkret auf das hin ansprechen.

        LG Sabine

        Hm? Wachstumsschmerzen?

        Hab ich jetzt so auch noch nicht gehört. Meines Wissens nach soll das eher so ein undefinierbares Unwohlsein bei den Babys sein. Klar dehnt sich alles usw., aber Schmerzen.... ?!?!? Und dann gleich Paracetamol!?!?!? Muss das sein?!?!???

        Bei solchen Dingen bin ich eher diejenige, die dann zur Homöopathie greift. Kann Dir aber dahingehend nicht wirklich einen Rat geben.

        Unserer quält sich grad mit den Zähnen, da gibts auch Globuli und das hilft gut.

        Grüße
        Marion

Top Diskussionen anzeigen