Was schenkt man zum 1. Geburtstag?

    • (1) 25.09.12 - 12:27

      Man sollte meinen beim dritten Kind wüsste man das besser ..... aber falsch gedacht. #schwitz Der 1. Geburtstag unserer Püppi rückt immer näher und Mama hat keinen PLan #zitter.
      Sie ist unser 1. Mädchen ..... es ist also noch einiges von den "Jungs" übriggeblieben.
      Einen Puppenwagen plus Inhalt soll sie zu Weihnachten bekommen, noch läuft sie nicht.
      Wir haben Bücher, Bausteine, Megablocks, steckspielzeug und auch noch einíges von Little People, wobei sie damit noch nichts wirklich anzufangen weiss.

      Also her mit euren Ideen??

      Vielen Dank und einen schönen Tag

      • (2) 25.09.12 - 12:33

        Hi,
        das klassische Geschenk zum ersten Geburtstag ist doch immer das Bobby-Car - und da kann man ja gut mehrere gebrauchen. Denn wenn der Zwerg Bobby-Car fährt, wird das Ding erstaunlicherweise immer für die älteren Geschwister wieder interessant... Ansonste vielleicht ein Pucky Wutsch? Oder einen Kriechtunnel - z.B. von IKEA? Einen Schlitten? (Gut, noch etwas früh, weiß ja auch nicht, wie schneesicher ihr wohnt... aber auch den braucht ja jedes Kind für sich).
        Lg, carana

        Hier gab es u.a. ein schaukelpferd :)

        (4) 25.09.12 - 12:42

        Huhu,

        Ich finde, es muss nicht unbedingt immer etwas super Grossartiges sein.

        Ich hatte zuerst auch an ein Bobbycar gedacht, aber dafür ist meine Süsse einfach noch nicht bereit.

        Sie liebt Bücher und Musik. Also bekommt sie etwas in die Richtung. Vielleicht ein Xylophon (gleichzeitig wünsche ich mir dann Ohrstöpsel ;-)) Ich werde ihr ausserdem eine Puppe häkeln.

        Was mag deine Maus denn so?

        LG #winke

      • Bei uns ist es morgen schon so weit. Da wird Bella 1 Jahr!
        Wir Eltern schenken unserer Maus ein süßes Badetuch, Megablocks, ein rosa Bobbycar (nicht Hello Kitty) und eine Kinderwagenkette (die wir allerdings als Stofftierhalter umfunktionieren, weil sie ihren Esel immer aus dem Kinderwagen wirft).
        Von meiner Mama bekommt sie ihre erste Puppe (Krümel von Jako-o) und von meiner Oma die passende Kleidung dazu. Ebenfalls von meiner Oma hat sie bereits ihren Hochstuhl bekommen. Der zählt als Geburtstagsgeschenk, was sie nun aber mal eher gebraucht hat.
        Von meinen Schwiegerleuten und der Tante meines Freundes bekommt sie ebenfalls Sachen von MegaBlocks.
        Von meiner Schwester bekommt sie eine süße Handpuppe ausm Ikea und noch etwas, was ich noch nicht weiss ;-)

        Muss dazu sagen, dass wir ein paar Steine von Lego Primo haben (gibts nimmer im Handel) und Bella versucht da schon die Steine zusammen zu stecken. Oder wir bauen was und Bella reisst es dann ein. Denk also, dass die MegaBlocks bei ihr gut ankommen ;-)

        Also ich erzähle dir mal meine Erfahrungen...

        Es wird meistens eh viel zu viel Geschenkt, wie oft habe ich die Kindergesichter gesehen, die an ihrem Geburtstag total überfordert waren von diesen vielen Geschenken und gar keine mehr haben wollten.

        Die Kinder werden total auf MAterialismus und Konsum getrimmt.

        Ich weiß irgendwann, kann man da gar nicht mehr gegenansteuern.
        Aber am ersten Geburtstag wird ein Kuchen gebacken, kerzen angezündet es ganz wohlig und heimelig gemacht, etwas besonderes angezogen. Besuch kommt vorbei und manche (und oma und opa schenken eine Kleinigkeit)

        Ich denke wenn man frühstens mit 4 mit dem ganzen Geschenketamtam beginnt, reicht das vollkommen.

        -meine Meinung-

        • Wie Du schon so schön sagtest - Deine Meinung-

          Da ich aber schon zwei Kinder habe bei denen ich auch das übliche Geschenketamtam gemacht habe, sehe ich es nur als gerecht an meiner Tochter den gleichen tollen Geburtstag zu bereiten. Einen Haufen Geschenke habe ich damit nicht gemeint.

          Ich backe einen Kuchen und werde den Nachmittag gemeinsam mit ihr, ihren Brüdern und Papa verbringen. Die Brüder werden ihr was vorsingen und Elias hat ihr für den Krippenstart einen Rucksackanhänger mit ihrem Namen gebastelt. Jetzt weiss sie vielleicht noch nichts damit anzufangen aber in einigen Jahren kann dieser Anhänger sehr wertvoll für sie sein.
          Den Grundsatz kann ich dahinter verstehen ... unser Weg ist es dennoch nicht. Ein Geschenk wie z.B ein Schaukelpferd oder so wird sie bekommen.

          Finde ich total prima deine Einstellung. Da bleibt nur das blöde Gewissen. Alle schenken dem Kind was und man selbst als Eltern nicht. Von den Großeltern wünschen wir uns den nächsten Autositz. Ob wir selbst was schenken..... ich weiß es nicht #kratz.

          LG

          • Wir Rabeneltern haben unserm Sohn zu Weihnachten nichts gekauft. Er war da erst 2 Wochen alt und hat zur Geburt soviel bekommen,dass wir das Geld in ein Tragetuch investiert haben.Er sitzt da so gerne drin,dass es wohl für ihn ok ist ;-)

            • Zu Ostern hatte ich auch kein schlechtes Gewissen nichts gekauft zu haben. Da war Mausi 4 Monate alt. Und auch letztes Jahr zu Weihnachten gab es nichts, da war sie wie deiner knapp zwei Wochen. Aber dieses Jahr ist sie dann ja schon "groß" und interessiert sich für Dinge.

              Ich denke, ich werde es so machen, dass wenn mir was ganz tolles einfällt, kaufe ich es, wenn nicht, dann nicht. Mir fällt auch gerade noch ein, dass ich ihr mein extra gehäkeltes Kuscheltier noch nicht geschenkt habe. Vielleicht lasse ich das zu Weihnachten #aha.

              LG

      (11) 25.09.12 - 13:21

      Hey!

      Meine Kleine hat auch viele Spielsachen von ihrer großen Schwester. Aber bestimmte Dinge finde ich, können die Kinder auch doppelt haben.

      Wir schenken ein Set Kindergeschirr mit Besteck, eine Puppe mit Puppenbuggy (sie läuft schon sicher), dazu noch ein schönes Bilderbuch. Wir haben zwar einen Haba-Lauflernwagen und einen klapprigen Puppenbuggy - aber die hat eben die Große geschenkt bekommen.

      C.

      (12) 25.09.12 - 13:33

      Hallo,

      man Du sprichst mir aus der Seele, genau so ein Problem habe ich auch. Am Sonntag ist unser großer Tag und durch meine zwei Großen (11 und 6) haben wir schon recht viel.
      (wie z.B. sämtliche Musikinst., Bobbycar und ähnliche Rutscheautos, selbst Puppen usw.)
      Ich hatte dann die Idee, Ihr eine Lauflernwagen (zum vor sich herschieben) zu kaufen, denn ein Schaukelpferd soll es zu Weihnachten geben.
      Naja, und was ist letztens passiert, meine Nachbarn standen mit so einem Lauflernwagen vor unserer Tür, Leihgabe Ihres Sohnes......(sie haben gesehen, wie schön unsere Maus an den Händen läuft#zitter)
      Gut, ich fand es ja sehr nett, aber meine Idee war dahin!

      Die Brüder schenken ein Kreisel, bei dem man zuschauen kann wie sich die Tiere im Inneren drehen. So einen hatten wir schon mal als die Jungs noch klein waren und der kam immer sehr gut an.
      Megablocks finde ich auch gut, aber auch davon haben wir bereits eine Menge. Little People haben wir auch und mit dem Bus kann sie auch schon richtig was anfangen.
      Die Großen sind Fussballer und deshalb findet unsere kleine Maus Bälle auch total toll. Ich werde Ihn noch einen schönen "rosa" Ball kaufen und eben den Kreisel. Dann werden noch ein paar Klamotten eingepackt (die Jungs achten sehr darauf, dass sie nicht zu kurz kommt#verliebt und eben auch 3-4 Pakete auszupacken hat #rofl).

      Wenn dir noch ein genialer Einfall gekommen ist, dann her damit ;-)

      LG JUle

      (13) 25.09.12 - 20:39

      Hey :-)
      Mein Kleiner wird in einer Woche 1. Eigentlich hatte ich vor, ihm einen Bobbycar zu schenken, aber da ich ihm bereits vor 3 Monaten einen Schaukelrutscher gekauft hab, hat sich das erledigt :-D
      Nunja, von mir bekommt er stattdessen ein Steckpuzzle von Haba (kein herkömmliches, man kann den hintergrund austauschen) und ein Schwein, das man auseinander bauen kann (kann ich nicht richtig beschreiben), ebenfalls aus Holz.
      Von meiner Mum bekommt er etwas von Playmobil, von seiner anderen Oma einen Tisch + 2 Stühle von Geuther, von meiner Oma auch Playmobil und eine Jacke.
      Ob von seinem Vater auch was kommt weiß ich nicht, von meinem Bruder weiß ich es ebenfalls nicht, ist aber auch nicht nötig.

      Lieben Gruß, Nessi mit Jonah Noel #winke

Top Diskussionen anzeigen