Werde wegen Tragteuch ständig kritisiert!

Hallo,
wir haben für Charlotte 2 Wochen nach der Geburt schon den Tragesack von Domaro benutzt. Es hat ihr da drin immer gut gefallen und ich fand es z.B beim einkaufen viel praktischer als einen Kiwa (Haben einen Toitonia,gefällt auch sehr gut, gerade bei langen Spaziergängen). Dann habe ich letzte Woche von meiner Mama ein Didymos Tragetuch bekommen. Habe es sofort ausprobiert und bin restlos begeistert. Charlotte kann manchmal sehr quängelig sein,und will immer beschäftigt werden. Da ist der Haushalt ständig liegengeblieben. Nun nutzen wir das Tragetuch ziemlich oft und sobald sie es sieht, lacht sie mich an. Kaum sietzt sie drin, fallen die Äuglein zu und sie kuschelt sich an mich.Nun werde ich aber (abgesehen von meinem Eltern und meinem Mann) ständig kritisiert. Alle sagen mir ich würde meinem Kind damit schaden, weil die Wirbelsäule verbiegt, die Bandscheiben kaputt gehen, das Kind O-Beine bekommt. Oder ich höre einfach so Sachen wie: "Das Kind gehört in den Kinderwagen", "Das Kind bekommt keine Luft", "Du erdrückst das Kind" und und und.
Ich bin aber eigentlich sher zufrieden mit dem Tuch. Ich kann doch mein Kind nicht nur in den Kiwa legen, weil es anderen besser passt. Wie würdet ihr auf diese Kritik reagieren? Denn eigentlich soll doch gerade die Spreiz anhock Haltung für Babys gut sein, oder?

LG Denise

1

Hallo Denise,

ich hatte kein Tuch, ich trage meinen Sohn aber jetzt noch im Ergo Baby Carrier und wurde damit auch schon kritisiert. Die meisten denken Baby Björn seien super, weil sie doch so modisch aussehen usw...
Also wie du schon sagtest das Tragetuch ist echt das beste für dein Kind & ich finde den großen Kiwa oft auch sehr sperrig. Nehme ihn nur noch wenn wir hier im Umkreis spazieren gehen, ansonsten Buggy (Quinny Zapp) oder eben den EBC.
Ich glaube wohl kaum das du dein Kind erdrückst oder das es die falsche Haltung hat.
Es ist die richtige Bein Haltung & Kinderwagen mag nun mal nicht jede Mami oder Kind :-)

Also lass dich nicht verrückt machen. Entweder du ignorierst sie oder gibst eben kontra.

Liebe Grüße Claudia & #baby Leon (47 Wochen ~ fast 11Monate)

2

Hallo Denise
Ich habe vom Orthopäden zu hören bekommen das ALLE Formen der sitzmöglichekti (Tragetuch, Wippe, selbst die tragende Haltung des Kinder mit hand unterm Po) absolut schlecht für das Kind sein soll. Die Wirbelsäule wird belastet, obwohl das Würmchen nicht einmal selbstständig sitzen kann, was dann wohl zu folgeschäden führen kann. KANN aber MUSS nicht!!!
Mein Sohn hat KISS und ich halte mich schon daran, allein weil ich weiß welche Tortour wir in den letzten Wochen und Monaten erlebt haben.
Ich denke es muss jeder selbst wissen wie Frau ihr Kind trägt.

#liebdrueck Alexa + Christian

5

Moin,
du weißt aber schon, dass Du 10 Orthopäden fragen kannst und 10 Meinungen bekommst, gell? ;-)
Wenn Du morgen zu nem anderen gehen würdest, würde er dir sagen : super, es gibt nichts besseres!

Genauso wie es mit dem Stillen ist oder zufüttern ist..da gehen die Meinungen, selbst unter Ärzten, auch auseinander.

vG
sparrow

6

Hallo Alexa

Dann müssten ja alle Kinder in Kulturen, die ihre Babys Tag und Nacht auf dem Rücken tragen, einen Rückenschaden haben......

#kratz

weitere Kommentare laden
3

Hallo Denise,
laß dich bloß nicht beirren von irgendwelchen schwachsinnigen Meinungen (wüßte sowieso mal gerne, wieso sich manche Mitbürger genötigt fühlen junge Eltern ständig zu kommentieren...).
Meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt und sie wird noch immer gerne im Tragetuch getragen, auch wenn sie mittlerweile für längere Strecken zu schwer dafür ist.
Es gibt nichts besseres als dein Baby zu tragen. Sie profitiert von der Nähe, der Haltung und selbst für die Entwicklung soll sich das Tragen sehr positiv auswirken.
Also, weiter so!
Babys wollen getragen werden! Oder laufen etwa alle Angehörigen der Naturvölker mit O-Beinen und krummen Rücken durch´s Leben?
Liebe Grüße, Petra

4

Hallo Denise

ich bin auch eine Tragetuch-Mami :-D
Meine Tochter ist jetzt 13 Monate alt, und die ersten Monate war sie fast die ganze Zeit im Tuch. Sie liess sich einfach nicht ablegen, wollte nirgends sont schlafen. Was solls - in 80% der Welt ist es ganz normal, dass ein Baby in staendigem Koerperkontakt mit seiner Mutter ist und getragen wird. Der Kinderwagen wurde erst vor etwa 150 Jahren erfunden, und zwar von den Reichen, die sich eine Amme oder Nanny leisten konnten.
Lass dir von niemandem dreinreden. Bei korrekter Anwendung und genuegend straffer Bindung fuehrt das Tragetuch weder bei der Mutter noch beim Kind zu Rueckenproblemen. Im Gegenteil: Die Spreiz-Anhockhaltung ist fuer die kindlichen Hueftgelenke optimal. Schau doch mal unter http://didymos.de rein, da gibt es auch viele Fachartikel zum Thema.
Gegenueber Kritikern gilt: Ohren auf Durchzug stellen, Augen zu und durch.

Alles Gute

Chutzpi (die ihre Tochter nach wie vor recht oft im Tuch hat)

7

Hallo!

Lass´Dich nicht vrerückt machen!
Wenn das Tuch richtig fest gebunden ist, schadet es nicht. Das Kind darf nur nichr darin "hängen". Das war jedenfalls die Aussage des Osteopathen, bei dem ich mit André mal war. Ich trage André zwar nicht mehr im Tuch sondern im Ergo Baby Carrier und das klappt prima.
Es ist DEIN Kind und ab besten schaltest Du auf Durchzug.
LG Silvia

8

Hey Denise!
Bin diesbezüglich aber auch verunsichert, weil eine befreundete Physiotherapeutin mir auch gesagt hat, das sei nicht so günstig, weil die Wirbelsäule anfangs noch nicht für die aufrechte Haltung stabil genug ist..und man will ja auch alles richtig machen..hach..bin auch unsicher..
wobei die afrikanischen Mamis ihre Babys nur damit rumtragen und sie scheinen auch keine Probleme damit zu haben..
Lieben Gruß,katrin

9

Hallo Denise!

Ist echt ne unverschämtheit, das sich unwissende immer als übermütter verstehen und jedem ders hören will oder nicht ihre tolle Meinung präsentieren.

Ich war mit meiner kleinen noch nicht groß mit dem Tragetuch unterwegs, aber ich freu mich jetzt schon über die tollen Aussagen.

Wie ich wohl reagieren werde? Es nützt ja nix denen die Fakten vorzulegen, hab ja auch kein bock ne halbe stunde mit denjenigen zu diskutieren. Wahrscheinlich würde ich auf durchzugstellen und meinen ärger in mich hineinbrabbeln. Oder ein betontes "vielleicht sollten sie sich erst mal informieren"

Was die Spreiz-Anhock-Haltung betrifft: Sie ist das A und O zur Entwicklung der Hüfte. Und noch was: Baby´s haben von Geburt an einen Rundrücken, die Wirbelsäule fängt sich erst zu strecken an, wenn sie sitzen und ein zweites mal wenn sie aufrechtstehen. Das Tragetuch unterstützt die natürliche Haltung eines Baby´s. Vorallem in der Kängeruhtrage wird der Rundrücken optimal unterstützt.

Ein stundenlanges gerade auf dem Rückenliegen im Kiwa ist daher auch nicht empfehlenswert.

Auch wenns schwer ist, laß dich nicht zu sehr ärgern von solchen Aussagen. Gibt nur Falten und Graue Haare *lol

LG

stef

13

Hallöchen,

trag Dein baby ruhig weiter.
Es ist, wenn Du korrekt biundest, das Beste, was Du machen kannst.

Lies mal hier: http://www.stillen-und-tragen.de/ (Das Forum ist auch toll)
Da gibts auch nen netten Artikel von Nicole, der Trageberaterin, der die Seite gehört, der Fakten zusammenträgt und so Geschichten wie "Bandscheibenschäden" entkräftet.

LG,

Kai Anja + Johanna (fast 11 Monate), die im Glückskäfer getragen wurde und nun im Ergo getragen wird.

16

Hallo,

kenn ich auch, wir hatten den Glückskäfer und das schlimme war MEIN MANN trug damit immer unsere Kleine und ich hatte die Hände frei zum einkaufen.

Außerdem hatte meine Süsse schon bei der Geburt 4230 gr und mit einem halben Jahr gute 8 Kilo.

Wir haben immer nur gelacht und gesagt; ja echt schade das Afrika so weit weg ist, dann könnten wir auch noch nackig rumlaufen................

kicher, sorry aber manche Leute wollen es einfach nicht anders.

Und klar besitzen wir auch einen supertollen Kinderwagen, sponsored von meinem DAD, der immer meinte den können wir ja später noch genug nutzen.
Also diese Schale kam fast unbenutzt in den Dachboden und richtig damit rumfahren ist jetzt angesagt, jetzt sitzt sie drin und will was sehen und der Glückskäfer geht ja eh nur bis 12kg. Aber haben ihn geschenkt bekommen...............

Also einfach zu Hause mal paar Sprüche überlegen und lächelnd einkaufen gehen.

Ach ja noch eine kleine Geschichte, es war mal ein alter Mann der schüttelte nur den Kopf als er mich mit dem Tuch sah, da sagte ich zu meiner Tochter, schau wenn der Mann jetzt könnte würde er sich auch lieber tragen lassen. Da lächelte er plötzlich und sagte, damals gab es sowas eben nicht..................

ich glaub manchmal bewertet man Blicke auch falsch.......

ich saß mal am Deich beim stillen und zwei ältere Frauen gingen flüsternd an mir vorbei...........und ich fühlte mich total unwohl, so als "ich hätte ja besser eine Flasche gegeben".
Auf dem Rückweg sprach mich dann die eine an und sagte, unser Enkelkind kriegt leider die Flasche seine Mama hält nichts vom stillen und sie fänden es beide schade das man so gar keine Stillende mehr in der Öffentlichkeit sieht, früher war das ganz normal...........

Seitdem sehe ich auch vieles mit anderen Augen!

Also ärgere dich nicht, denn du weist doch am besten was deinem Kind gut tut und ich kann nur sagen jedes Tragen ist gut und von ZUVIEL Tragen hab ich ehrlich gesagt noch nie was gehört.........

Ich sehe so eine Kritik immer als "ach sollen sie nur reden, die UNWISSENDEN.......denn irgendwoher hast du ja auch dein Wissen!

Liebe Grüße

Sabine