Baby vor Sonne schützen

Wie schützt ihr eure Babys vor der Sonne?
Nur im Schatten aufhalten und Sonnenmützchen?
Oder Sonnencreme für Babys ..... habt ihr da eine Empfehlung?

Lg, McBess

Hallo,

wenn möglich nur im Schatten! Wir waren in Ägypten und da ist Schatten echt Mangelwaren. Es gab Strohsonnenschirme aber auch die lassen genug Sonne durch. Deshalb habe ich ihn mit Eucerin Kids 50+ eingecremt. Von Daylong Baby hat er leider Ausschlag bekommen.

Im Wasser hatte er einen UV-Schutz 50+ an und einen Sonnenhut von Sterntaler 50+ hat er immer getragen.

Er hat in 2 Wochen Urlaub keine Farbe bekommen. ;-)

LG

huhu!
ich finde, es kommt auf alter an! im kiwa kann man ein baby immer im schatten halten. krabbelt oder läuft das kind, würde ich uv-schutz-kleidung und mütze bevorzugen und erst größere kinder (bzw vorher schon gesicht und hände) cremen und weiter schatten bevorzugen falls möglich.
lg julia

Hallo,

also wir halten uns nur im Schatten auf. Und wenn wir mit dem Kinderwagen unterwegs sind wird immer ein Tuch vor ihn gehängt, sollte die Sonne direkt in den Kiwa scheinen.

Alles drei...

Wenn möglich, halte ich mich im Schatten auf und sie trägt langärmelige Kleidung, wenn es nicht ganz knallheiss ist.

Am See oder im Freibad haben wir in der Regel eine Strandmuschel dabei.

Wenn wir draussen herumlaufen, kann man Sonne ja nicht immer unbedingt vermeiden, dann trägt sie einen Sonnenhut.

Und Haut, die nicht durch Kleidung geschützt ist, creme ich ein, mit Ladival für Kinder Sonnenschutz Creme Gesicht LSF50+. Die lässt sich gut verteilen und ist nicht so pappig. Wenn du eine rein mineralische Sonnencreme möchtest, gibt es zB die von Daylong oder eine 30er von Ladival.
Sonnencreme vermeide ich soweit wie möglich, aber manchmal finde ichs notwendig.

Lg Lia :-)

Sonnencreme empfiehlt unser Dermatologe für unter 1jährige ausschließlich mineralische, z.B. von Daylong. Dazu immer Schatten, wenn möglich.

Wir haben uns im Garten jetzt ein großes Sonnensegel aufgespannt, wo wir uns hauptsächlich im Schatten aufhalten. Wenn wir spazieren gehen, lässt sich Sonne leider nicht vermeiden, weil wir tragen. Ich setze ihm einen Hut mit Nackenschutz und Schild auf, creme aber Gesicht, ggf. Arme und Füße mit mineralischer Sonnencreme ein. Einen Sonnenbrand will ich auf keinen Fall riskieren.

#winke

Sonnencreme und Sonnenhut!

Verstehe diesen Hype um ein paar Sonenstrahlen nicht. Mein Gott wir habens auch überlebt und das heißt nicht das ich alles toll finde wie es früher war. Aber ganz ehrlich, wenn ich mir diese bleichgesichtigen Kinder in ihren Ganzkörper UV-Schutz Anzügen ansehe, frage ich mich ob wir in der Türkei oder in Deutschland leben.

Meine Güte, ein paar Sonnenstrahlen bringen die Kids nicht um. Sind doch keine Vampire!

Meine haben immer mal etwas Sonne an den Beinen abbekommen oder beim Tragen an den Armen usw. Wiochtig war mir das sie eingecremt sind, nicht zu lang in der Sonne waren und einen Hut tragen.

Meine haben beide eine tolle Bräunung ohne je einen Sonnenbrand gehabt zu haben.

lG germany

Kommt wohl auf das Alter des Babies an...

Mein 9 Wochen alter Sohn hält sich nur im Schatten auf. Vor dem KiWa hängt das Sonnensegel, sodass keine Sonne reinscheint. Da es recht schmal ist, hängt auch noch ein Moltontuch davor. Sehen muss er nichts, er soll im Wagen schlafen ;-)

Sonnencreme kommt noch nicht an seine Haut!

Krabbelt oder läuft ein älteres Baby: UV-Kleidung, mineralische Sonnencreme...

Mützchen gibt es so oder so. Okay, bei 35° würde ich meinem Zwerg auch keine Mütze mehr anziehen #schein

Kleidung: am liebsten leicht und lang!

Hey,

Meine Tochter ist vier Monate alt. Klar lasse ich sie die meiste zeit im schatten, das sagt mir bei gleissendem Sonnenschein der gesunde Menschenverstand. Einen Sonnenhut gibt es dann auch auf. Lange Klamotten muss sie dann aber nicht tragen. Sie darf nackig oder im Body auf ihrer Decke strampeln. Kriegt sie im Kinderwagen mal Sonne auf die Beine so what, der nächste Baum ist meist nur ein Stück entfernt.

Nachmittags liegt die Lütte oft unter einem Baum im Schatten guckt in die Blätter und geniesst es, wenn mal ein Sonnenstrahl aufs Näschen fällt. Sonne ist doch was schönes. Wir freuen uns doch auch, wenn sie uns wärmt. Und in Maßen ist sie gesund und wichtig.

Die Maus hatte noch keinen Sonnenbrand, aber sie hat eine gesunde Hautfarbe. Alles in Maßen und nichts in Massen gilt eben auch für die Sonne. Germany hat schon recht. Die Kleinen zerfallen nicht zu Staub, wenn sie mal in die Sonne blinzeln dürfen.

Wir verwenden die Ladival 50 Sonnencreme. Zudem halten wir uns auch so gut wie möglich im Schatten auf. Bei 30 Grad möchte ich ihm aber nicht auch lange Kleidung anziehen.

Mütze bekommt er nur, wenn er wirklich der Sonne ausgesetzt ist.

Auf die Sonnencreme würde ich jetzt für mich nicht verzichten wollen, da eine Babyhaut ja doch sehr empfindlich ist und sehr schnell einen Sonnenbrand bekommt (ich denke auch nicht, dass man sich wirklich immer zu 100% im Schatten aufhalten kann). Ein Sonnenbrand soll sich da wohl nicht in roter Haut, die brennt äussern sondern in Brandblasen und sich ablösender Haut (sagte uns die Dame vom Erste Hilfe Kurs). Da ich das nicht erleben möchte, creme ich lieber.

Liebe Grüße
Urzeitkrebs

Hallo

Ich creme sie immer mit der Babysonnencreme 30 aus der Apo ein. den großen mit Kindersonnencreme 50+ aus der Apo.

Wir gehen viel spazieren und auch wenn wir einen Sonneschirm am Kiwa haben oder auch mal ein Tuch vorhängen. aber bei uns haben die Straßen viel Kurven und da kommt auch mal Sonne durch deslhalb wird sie auch immer eingecremt.

Lg Sara mit Maximilian 24Monate und Emma 3Monate

Keine Ahrnung wie alt dein Baby ist, aber mein Sohn lässt sich schon lange nicht mehr so einfach im Schatten "festbinden" , also wird er (wie auch die große ) eingecremt, hat kurze klamotten an.

Mütze gibt es nur auf wenn er längere Zeit auf einer stelle in der Sonne bleibt.

Überwiegend im Schatten, sie ist eingecremt, trägt kurze sachen und trägt ne mütze mit nackenschutz.

Und ja auch unsere maus ist ab und an in der sonne. Das lässt sich nicht immer vermeiden. Grade beim tragen nicht. Und ich persönlich finde es ganz schlimm sein baby in uv schutz kleidung zu zwingen bei 30grad. Da ist das schwitzen ja vor programiert. Über legt mal wie ihr euch da fühlen würdet. Dann lieber im schatten bleiben.

sonnencreme + schatten! UV strahlen schwirren auch im schatten rum! wir nehmen nivea sun kids LSF 50.
und wenn ihr im schatten seid auch gerne die muetze abnehmen, da staut sich die hitze arg drunter, und es kann uU zum hitzschlag kommen.

Danke für Eure Rückmeldungen!

Also ich hatte die Kleine bisher immer so gut es ging ausschließlich im Schatten.
Hat auch ganz gut funktioniert. Sie hat keinen Sonnenbrand bekommen trotz der heißen Temperaturen.
Aber ich denke, ich werde zukünftig doch sicherheitshalber noch eine Sonnencreme für Babys besorgen, denn es ist wirklich nicht einfach die Sonne komplett zu vermeiden. Trotz Sonneschirm am Kinderwagen. Auch im Auto finde ich, sind diese Fensterrollos nicht ganz ausreichend.