Hämangiome

    • (1) 19.05.06 - 15:31

      Hallo Mamas!
      Meine Maus (7 Wochen) hat drei Hämangiome (sog. Blutschwämme) am Körper. Einen riesigen am Bäuchlein (der ist so groß wie ein 5-Mark-Stück), einen kleinen an der Nase und noch einen am Köpfchen.
      Ich weiß, dass diese Dinger harmlos sind und kein gesundheitliches, sondern ein rein kosmetisches Problem darstellen und in der Regel irgendwann von alleine verschwinden.

      Dennoch würde ich gerne wissen, ob jemand von Euch Erfahrungen mit diesen Biestern hat.

      Vielen Dank im Voraus.
      Liebe Grüße
      Rena und Merle

      • ja, die sind wirklich harmlos. ich empfinde sie auch nicht als problem, weder kosmetisch, noch sonst irgendwie. meine maus hat 3 stück. 2 kleine an der nase. eins davon seitlich am flügel und eins über der oberlippe. das dritt sitzt am hinterkopf direkt am haaransatz und ist sehr groß. ich habe es dort schon bei vielen babies gesehen und eine freundin sagte zu mir, deswegen hiesse es ja auch storchenbiss, weil der storch es da mit dem schnabel gepackt hatte. ist doch süß. der arzt bei der U1 meinte, es verschwände meist innerhalb eines jahres. ok, die maus wird nun 8 monate alt, aber alle drei sind noch da.
        meine mutter sagte, ich hätte eins direkt auf der stirn gehabt. das ging auch von allein weg. jedenfalls hab ich heute keins mehr :-)

        shark



        • Storchenbisse und Blutschwämmchen sind nicht dasselbe,
          Storchenbisse sind "nur" rote Flecken auf der Haut, ähnlich wie eine rauhe Stelle ( Flechte).
          Blutschwämmchen sind dicke rote Hauterhebungen, die mit Blut gefüllt ist, ähnlich Blutblase!

          Gruß

      meine nichte hatte ein ziehmlich grosses an der schulter, es hat ca. 2 jahre gedauert bis es weg war! Aber sei froh das die harmlos sind

    • (5) 19.05.06 - 17:42

      Hallo Rena,

      mein Sohn hatte auch diverse Blutschwämme:

      Am Kopf befand sich einer, der nach der Geburt anfing zu wachsen, was lt. unserem KiA völlig normal ist. Die maximalen Dimensionen waren 3 cm Durchmesser und 1 cm dick. Das gute Stück sah aus wie eine ordentliche Beule, hat sich aber komplett zurückgebildet, bis mein Sohn 1 Jahr alt war.

      Am Hoden hatte er ebenfalls einen richtig dicken Blutschwamm, der jetzt nach sieben Jahren auch fast weg ist.

      Der Kinderarzt riet ziemlich vehement von irgendwelchen Eingriffen ab, da sowohl Lasern als auch Schneiden mit Schmerzen verbunden sei, was man kleinen Kindern nicht antun müsste. Falls die Blutschwämme wider Erwarten nicht von alleine verschwänden, könnte man das später immer noch machen. ... Diese Einstellung fand ich ziemlich vernünftig.

      Anfangs war ich etwas skeptisch, da die Hämangiome erstmal ordentlich gewachsen sind, aber nach ein paar Monaten hörte das auf und dann fingen sie an, weniger zu werden. Aber in unterschiedlichem Tempo.

      Also, einfach abwarten, das wird schon :-)

      Lieben Gruß

      Anja

      (6) 19.05.06 - 18:56

      hallo rena,

      zu diesen "biestern" ...
      ich habe selber eines an der hüfte, etwa 3einhalb handteller groß. es ist seit meiner geburt mit mir mit gewachsen, und gehört so sehr zu mir, dass ich keinen gedanken mehr daran verschwende - es würde mir sogar fehlen.
      die amerikaner nennen diese male übrigens "strawberry marks" - erdbeermale - klingt irgendwie netter.

      man hätte meins entfernen können - immer in der mitte einen streifen haut entfernen, zusammenziehen lassen, dann wieder usw. letzten endes wäre eine riesennarbe geblieben ... das haben wir dann mal gelassen.

      sollten es nur normale "storchenbisse" sein - die verschwinden ja eh meist von selber.

      alles gute,
      nike

    • (7) 19.05.06 - 22:13



      Hallo,

      Max bekam auch ein Blutschwämmchen mitten auf der Stirn, als er ca. 3 Wochen alt war, begann als blasser kleiner Punkt, wuchs innerhalb von ein paar Wochen zu Erbsengröße an, ist sehr dick und dunkelrot geworden.

      Habe mir ziemliche Gedanken gemacht, man riet mir zu lasern, aber Vollnarkose schreckte mich ab, zum Glück, weil es immer mehr verschwindet,
      es ist nur noch blassrosa und ganz flach, gar nicht mehr dick.
      Nur so groß ist es noch, aber es verschwindet wohl jetzt nach und nach!
      Max wird morgen 1 Jahr!

      Gruß
      Mandy+ Max Linus *20.05.2005

Top Diskussionen anzeigen