Hilfe,weiss nicht wieviel Nestargel in die Flasche kommt!!!Sie hat hun

    • (1) 23.05.06 - 14:16

      Hallo!

      also ich habe ein Reflux-Baby in Moment bekommt sie aptamil ar,doch sie wird seid neusten nicht mehr satt,sie trinkt 230ml!!
      wir haben schon versucht die Nahrungen zu mixen(habe ich hier schon geschrieben)
      doch nichts half!!!

      Jetzt habe ich von Nestargel gehört!
      Ich wiess aber nicht wieviel sie von der neuen Nahrung trinkt!
      Mein kinderarzt meint humana 1

      soll ich gleich die gleiche Menge anmixen?
      Ich habe gehort,dass manche einfach eine Messerspitze in die Nahrung tun und dann 12 min quellen lasssen!!

      Was soll ich denn nun machen??

      Muss man das immer qeellen lassen?wie aptamil ar?

      Wir haben schon so viele Nahrungen getestet,aber nichts half ausser Aptamil ar,doch sie wierd nicht satt!!

      Danke

      • (2) 23.05.06 - 14:21

        Zubereitung/Dosierung:
        ■ Säuglinge:
        2 gestrichene Messlöffel (= 2 g) Nestlé Nestargel (Tagesmenge) in 150 ml kaltes Wasser einrühren, 1– 2 Minuten
        kochen, abkühlen lassen, davon ca. 30 ml für die Zubereitung von 180 ml Flaschennahrung, Tee oder Saft (bei den
        angegebenen Indikationen) verwenden.

        hab ich grad mal gegoogelt.. gib mal bei google Nestargel ein, dann bekommst du eine Nestle-wissdienst-seite angezeigt..

        da mal nachlesen..

        LG Bibo und MAts

        (3) 23.05.06 - 14:27

        Hallo,

        Wenn Du Nestargel kaufst,steht es genau auf dem Beipackzettel beschrieben,wie Du es vorbereiten sollst.

        Nestargel kannst Du schon vorher fertig machen und bis 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.Du nimmst Dir einfach jedes Mal die Menge,die Du benötigst und tust einfach ins Fläschen rein.

        Das Spucken hat bei uns aufgehört,seitdem Helena Beikost kriegt.Damals mußte ich die Milchnahrung auch mit Nestargel andicken.Für ca.180 ml brauchte ich ca. 40 ml Nestargel.ERst dann war die Konsistenz richtig und die Helena hat nicht so viel gespuckt.

        Liebe Grüsse

        Natalie mit Helena (*14.10.05)

        (4) 23.05.06 - 14:30

        Hallo !

        Wie alt ist denn Deine Tochter?

        Phil ist auch ein Spuckkind:-[. Ich habe ihm oftmals Beba Pre mit Nestargel gegeben. Einen Löffel auf ca. 180 ml von dem Nestargel und gut durchrühren. Abkühlen lassen und nochmal rühren und schauen obs nicht zu klumpig ist. Ggfs. habe ich dann noch etwas Wasser hinzugegossen damit es auch durch den Sauger ging (MAM-Sauger ab dem 4. Monat). Anschließend war es trinkfertig. Habe dann vorher bereits die Löffelmenge an Pre bereits auf die Wassermenge abgestimmt. Ich habe mit dem Nestargel aber auch erst NACH DEM 6. Monat angefangen.
        Das gleiche kannst Du dann ja auch mit der 1er-Nahrung machen.

        Lieben Gruß
        Kathi und Phil #baby8 Monate

        • (5) 23.05.06 - 14:35

          !2 wochen wird sie !!11

          Also auf 180ml wasser noch 30ml Nestargel gießen?
          Wird das nich ein besschen viel??

          Danke

          • (6) 23.05.06 - 16:48

            Ich mache auf 180 ml knapp einen Löffel Nestargel in das Fläschchen. Und zum Schluß gieße ich noch auf 230 ml Wasser nach.

            Habe die Packungsbeilage nicht mehr. Meine Vorrednerinnen schreiben, dass sie es vorher seperat mit Wasser anmischen. Weiß jetzt nicht ob meine Variante in Ordnung ist. Ich denke aber mal schon, weil die Konsistenz für Phil gut trinkbar ist.

Top Diskussionen anzeigen