Ich kann nicht mehr!!!!!!!!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Kein Kinderarzt kann helfen, keiner weiß was Malte fehlt. Aber es kommt auch keiner mal auf die Idee Ultraschall vom Magen zu machen....um endlich wirklich einen körperlichen Deffekt auszuschließen! :-[

Malte trinkt schon seit er geboren ist nicht das, was auf der Packung angegeben ist ,sondern viel viel weniger!! Okay, dass lass ich mir ja noch gefallen. Ich habe mich quasi mittlerweile daran gewöhnt. Aber er hat bis jetzt immer so zwischen 100-140 ml getrunken. Und das so alle 3-4 Stunden.

Aber seit 4 Wochen nimmt er kein Gramm zu und trinkt nur noch 90 ml !!!!!!!!!!!!! Das ist doch nicht normal!!!#heul

Er kommt nur noch auf 500 ml pro Tag . Kein Wunder das er da nicht zunimmt...

Ich weiß nicht mehr weiter............er trinkt und nach spätestens 90 ml schreit er die Flasche nur noch an. Habs schon mit anderen Saugern ausprobiert, mit anderer Nahrung - nichts hilft! Ich bin verzweifelt!!#schmoll

Weiß vielleicht noch irgendjemand einen Rat!!????

Ihr seit meine letzte Hilfe!


LG
Betty & Malte *30.01.2006#schrei#flasche

1

Hi,
-leichtes Tippen mit dem Sauger am Mund zur Anrregung das er trinkt.
-Vielleicht das Essen wechseln?
-Einen anderen Arzt um Hilfe bitte.

Was bekommt er denn für Babynahrung?
Und was hat der Arzt bis jetzt gesagt?

2

Hallo,

was fütterst du denn? Pre-Milch?

Sind die Windeln regelmäßig nass und macht er sonst nen fitten eindruck?

Du schreibst ja nur das er nicht viel trinkt, nicht das ihm irgend was fehlen würde.

Da mach ich mir nämlich eig. noch keine Sorgen. Linus hat nie mehr als 120ml getrunken und das auch nur wenn er wirklich ausgehungert war.
500ml in 24h waren bei ihm ganz normal.

Inzwischen ist er fast 1 Jahr und bekommt noch 1-2 Flaschen am Tag. Und auch jetzt trinkt er maximal 130ml, ganz selten mal 150.

Und auch andre Flüssigkeiten hasst er, wenn ich Glück hab trinkt er mir noch 100ml Tee am Tag und das war es dann auch schon.

Also wenn es ihm so nicht schlecht geht dann ist es doch ok.

Mit dem Gewicht würd ich noch etwas beobachten und mich auch erst mal nicht verrückt machen. Und evtl. nimmt er ja doch zu, es kann ja auch mal zu Messfehlern kommen.

Gruß Anne mit Linus (schon immer ein Wenig-Trinker)

5

Hallo,

also nasse Windeln hat er so 4-5 Stück am Tag. Aber die sind dann auch nicht ganz voll!!!

Das mit dem antipsen der Flasche zum anregen damit er weitertrinkt hab ich auch schon versucht.#schmoll

Er bekommt die 1er Milch, meint ihr , Pre wäre evtl. besser???

Der Arzt meint nur, solang er fit aussieht, machen die nix.
Aber es kann doch sein, dass er was am Magen hat, z.b. eine Verengung und das man das so von außen gar nicht sehen kann??? :-(

Aber sind 90 ml denn nicht viel zu wenig???

LG
Betty

7

Also 4-5 nasse Windeln sind ganz normal, so lang die Windeln nicht trocken sind geht man bei nem Säugling davon aus das er genug Flüssigkeit bekommt.

Das ist auch jetzt noch mein Anhaltspunkt, denn es gibt Tage bei uns da trinkt Linus nur 100ml Milch und 50ml Tee und ich kann mir kaum vorstellen das das reicht. Gut er bekommt noch Beikost aber dazu trinkt er auch NIX.

Eben, solange er fit ist und die Windeln nass sind gibts eigentlich keinen Grund sich verrückt zu machen.

Wie gesagt ich würd das Gewicht im Auge behalten aber mach dich auch deshalb nicht verrückt.

Linus hatte mit 6 Monaten 10240g, mit 10 Monaten als er mal ziemlich krank war bei KiA gewogene 11,3kg und letzte Woche bei der U6 nur 10650g (3x gewogen).
Das passt auch alles gar nicht zusammen, aber der KiA meinte nur man sieht das er nicht unterernährt ist und das es ihm gut geht.
Es kann Messfehler geben, Linus wurde z.B. diese 3x immer in nem andren Behandlungsraum auf ner andren Waage gewogen.

Außerdem kann es auch davon abhängen wann er zuletzt gegessen hat (Magen voll oder leer) und wann er das letzte mal Wasser gelassen hat.

Also ich hab bei uns die Erfahrung gemacht das Linus lange Zeit von der Pre mehr getrunken hat. Die ist halt so dünnflüssig wie Muttermilch und macht nicht gleich so pappensatt.
Er hat die bis vor 2,5 Monaten bekommen und erst dann sind wir auf die 1er umgestiegen.

Welche Milch füttert ihr denn? Linus hat gaaaaaanz lang Milumil Pre bekommen. Das wollte er dann irgendwann nimmer, seitdem bekam er Hipp Pre und jetzt eben Hipp 1 probiotisch.

Mit was andrem brauch ich ihm gar nicht kommen. Am schlimmsten ist es mit Beba, Humana und Milasan.

Aber was andres, welche Flaschen nehm ihr?
Wie trinkt dein Kind?
Muss er absetzen unter dem trinken?
Saugt er sich ein Vakuum, also zieht sich der Sauger immer wieder mal nach innen ein?
Dann kann es nämlich auch mal gaaaaaaaanz arge Trinkprobleme geben.

Gruß Anne mit Linus (nur noch 8 Tage bis zum Kleinkind)

http://www.aoiangel.de

weitere Kommentare laden
3

Hallo Betty!

Sei nicht verzweifelt!
Bei meiner Maus ist´s genau das Gleiche!
Sie trinkt immer nur zwischen 60 - 80ml und will dann ca. alle 3 - 4 Stunden was.
Seit drei Wochen kommt sie nachts alle zwei Stunden, schreit wie am Spiess, lässt sich durch nichts beruhigen und trinkt dann ca. 30 - 40ml.
Da ich die Nächte nicht mehr ausgehalten hab, bin ich von der 1er auf die 2er Milch ( nur nachts) umgestiegen. Und siehe da, sie trinkt zwar auch nur 80 - 90 ml hält jetzt aber ca. 5 -6 Stunden durch.
Zugenommen hat sie auch sehr wenig, war aber schon von Geburt an ein Leichtgewicht.

Bei dem Sohn von meiner Schwester war´s übrigends auch das Gleiche, der hat sogar mit fast einem Jahr nur knapp 100ml Milch getrunken. Jetzt ist er fünf und immer noch ein zierliches Bürschchen.

Die Mengenangaben sind meiner Meinung nach sehr vage. Jedes Baby ist unterschiedlich Groß, entwickelt sich unterschiedlich und verdaut anders.

Ich weiss schon, dass Du Dir große Sorgen machst, aber solange er gesund aussieht und munter ist, ist alles in Ordnung mit ihm.

Alles Liebe Euch
Isi + Lilli 4 Monate

4

hallo ihr zwei...
wir kennen uns ja aus den "Febie Beiträgen"

also lindsey trinkt auch sehr wenig, schon von geburt an.
momentan (*14.02.2006) trinkt sie zwischen 70 und 110 ml.
täglich kommt sie auf etwa 500 - 600 ml.

seit wir auf 1er nahrung umgestellt haben, gehts nen bissle besser (vorher gabs PRE)

Lindsey hatte letzte woche bei der U4:
56,5 cm
4.920 g

also ein leichtgewicht, so wie der arzt sagte.

liebe grüße sarina & Lindsey Julie (*14.02.2006 - Valentinstag #freu)

6

Huhu,

du, ich hatte das selbe Problem mit Anna, als sie so alt war wie dein Kleiner.
Sie hat knappe 500ml zusammengebracht an einem Tag, ich hab mir wirklich schon Sorgen gemacht.
Vor allem, weil Anna immer sehr zart gewesen ist, ist auch jetzt immer noch so, dass sie nicht alles und auch nicht viel isst.
Mein Arzt hat mir geraten, ein Trinkprotokoll zu führen, also alles aufschreiben, was getrunken wurde, bzw.gegessen.
Das hat mir gut geholfen, mal runter zu kommen und nicht so panisch zu reagieren.
Das war von Geburt auf so bei Anna.
Es gibt Kinder, die brauchen nicht so viel Nahrung, andere schaufeln rein.
Aber ich an deiner STelle würde mal den Kinderarzt wechseln, bzw. mal in eine gute Klinik fahren und abklären, ob organisch alles in Ordnung ist, wovon ich ausgehe.
Dann solltest du echt auf Pre Milch mal umsteigen und ev. auch gleichzeitig die Marke wechseln, ev. schmeckt ihm die derzeitige Milch nicht.
Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Aptamil pre und der 1er gemacht.
Und nicht verzweifeln, dein Baby gedeiht sicherlich gut.
LG Birgit