Entwicklungsschub und Impfung?

Wir sind gerade in der 15. Woche und haben wohl einen Entwicklungsschub. Lilly ist nur am Schreien, irgendwie kann man ihr nichts recht machen. Sie mag überhaupt nicht mehr allein spielen oder mir nur zuschauen, sie trinkt auch nur ganz kurz, schimpft, ich gebe ihr die andere Seite, sie trinkt, schimpft u.s.w. Und sie schläft nur ganz kurz und unruhig. Da bahnt sich wohl der 19-Wochen-Schub an (und ich bin jetzt schon fertig, na prima...).
Nun meine eigentliche Frage: Wir haben am Montag den Termin zur U4 mit der Impfung (ich will sie 5fach impfen lassen ohne Hepatitis B, die holen wir später nach). Ich bin nun am Überlegen, dass Ganze um 1-2 Wochen zu verschieben. Irgendwie kann ich mir vorstellen, dass das alles zusammen einfach zuviel für so ein kleines Wesen ist. Andererseits wäre am Montag ausnahmsweise mal meine Mutter da (sie wohnt ziemlich weit weg) und ich hätte Unterstützung, falls es Schwierigkeiten gibt, ich habe ja auch noch einen Sohn.

Und noch eine ganz andere Frage, ich habe auf einer wirklich völlig unparteiischen Impfseite gelesen, dass Stillen vor HiB schützt? Kennt sich da jemand aus? Aber ich glaube nicht, dass es nur eine 4fach-Impfung gibt?

Liebe Grüsse

Birgit

1

hallo

unsere ärztin macht 3-fach impfungen. tetanus-diphterie-polio. da "fehlt" dann außer HiB noch der keuchhusten - aber, so habe ich gelesen, der ist ab 6 monate nicht mehr gefärhlich und vur 6 monate hat man auch mit der 5-fachimpfung keinen vollen schutz.

wir wollten so wenig impfstoffe wie möglich auf einmal und einzeln gibts das zeug nicht...#augen

Liebe Grüße
moni

2

Liebe Moni,

ich habe schon ein paarmal gelesen, dass Kleinkinder wochenlang mit Keuchhusten zu kämpfen hatten, was ja auch nicht mit normalem Husten vergleichbar ist, das müssen schlimmste Hustenanfälle sein.
Deshalb hätte ich das lieber dabei...

Es soll die Impfungen lt. unserem Kinderarzt auch einzeln geben, er rät jedoch davon ab, da diese wohl auf dem Stand der 60er Jahre und voll von Konservierungsstoffen sein.

Liebe Grüsse

Birgit