Ab wann schlief euer Baby im eigenen Zimmer?

Guten Abend :)

Ich wollte mal eine Umfrage starten :)
So langsam setzen wir uns mit dem Thema "Ab wann schläft das Baby im eigenen Zimmer" auseinander.
Kinderärzte empfehlen ja das Baby das komplette erste Jahr im Elternschlafzimmer schlafen zu lassen...
Mich würde mal interessieren, wie ihr das so handhabt.
Gerne auch mit Begründung oder allgemeinem Text.

Bin schon gespannt auf das Ergebnis ;)
Lg Mery

Ab wann schlief euer Baby im eigenen Zimmer?

Anmelden und Abstimmen
1

Der große (4 1/2 ) schläft noch bei uns im bett und mausi (8 wochen) darf auch bleiben solange sie mag :) genießen die nähe alle sehr

2

Mit drei Monaten haben wir unseren Kleinen probeweise in sein Zimmer in sein Bett schlafen gelegt, weil wir nämlich das Gefühl hatten, dass er durch unsere Bewegungen unruhiger schlief. Und siehe da, seitdem schläft er zu 90% durch. Wenn es aber nicht geklappt hätte, hätten wir ihn sofort wieder zu uns geholt. Ich habe absolut nichts gegen das Familienbett, finde aber auch solche Empfehlungen unsinnig. Meiner Meinung nach sollte man solche Entscheidungen nach dem Baby richten und nicht nach irgendwelchen Ratgebern. Einige schlafen besser alleine, andere brauchen die körperliche Nähe mehr. Ob das mit einem Monat oder mit einem Jahr ist, ist doch total egal. Mein Sohn braucht die Nähe manchmal auch, dann nehme ich ihn wieder zu mir ins Bett! Aber eben, meist schläft er total super in seinem eigenem Bett. Wie gesagt, ich passe mich ihm an.

15

Da hast du absolut recht!

3

Kind 1 schlief mit ca. 4/5 Monaten im eigenen Zimmer. Er schlief zu dem Zeitpunkt (noch) durch und unser Schlafzimmer war unterm Dach. Er schlief da noch im Büro nebenan. Jedoch wurde es sooooo heiß im Zimmer und da beschlossen wir, dass er runter in sein Zimmer zog.
Hat super geklappt. Dann gabs ein paar Monate grundsätzliche schlafprobleme, bei denen er dann wieder komplett in unserem Bett schlief. Aber dann war gut ;-)

Kind 2 ist 1/2 Jahr und pennt meist bei mir im Bett, selten im beistellbettchen, das direkt neben meinem Bett steht. Er wird noch gestillt und kommt nachts gerade oft zum Trinken. Bei ihm ist noch nicht dran zu denken.

4

Wir haben dieses Angel Care Ding. Und sind sehr zufrieden.ist vielleicht mehr für mich.... Aber ich schlafe damit einfach besser. Mein Sohn schläft auch besser wenn er nicht neben mir liegt. Er war gerade 5 Monate alt, als er auszog. Im Übergang hab ich dann ein paar Tage bei ihm mit geschlafen, bis er sich daran gewöhnt hat. Zu früh hätte ich es nicht machen wollen. Aber bei einer Freundin ist es grad ein richtiger Kampf. Ihr Tochter ist jetzt schon über 1Jahr und sie ist wieder schwanger. Je älter die Kids sind, desto schwerer ist es für die Mäuse zu verstehen, warum sie jetzt ausziehen müssen. Aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden.

5

Huhu :)

Mein großer mittlerweile 7 Jahre alt, hat damals aufgrund von Platzmangel bis er 3 Jahre alt wurde mit bei mir im Zimmer geschlafen. War für mich aber auch nicht schlimm :) oft kam er nachts dann zu mir ins Bett gekrabbelt. Nach dem Umzug ist der dann in sein eigenes Zimmer mit Bett gezogen. Seit dem schläft er nur noch bei doller Krankheit oder wenn er mal schlecht träumt bei uns im Bett. Das kommt sehr selten vor. Unsere kleine ist 6 Monate alt und schläft auch bei uns im Zimmer. Sie bevorzugt auch das Familienbett :p also schlafen wieder alle in einem Bett. Jetzt steht der nächste Umzug an, wir brauchen ein Zimmer mehr. Wir haben uns wieder ein Limit gesetzt bis sie 2-3 jahre wird dann müssen wa umgezogen sein damit sie in Ihr eigenes Zimmer ziehen kann.

Mich hat es aber nie gestört dass die Kinder mit im Zimmer oder im Bett schlafen. Die paar Jahre gehen so schnell vorbei und ich hab es immer genossen :)

Liebe Grüße

10

Genauso ists bei uns auch :-) Umzug mit 2,5 Jahren, nun ist die Große 7, der Kleine 4 Monate.

Nur ziehe ich nicht mehr um. Ich hab ein sehr helles 18m2 Kellerzimmer, welches ich in 2-3 Jahren mit einem neuen Fußboden aufhübsche. Die Große darf dann mit 10 in den Keller ziehen und Junior bekommt das Kinderzimmer mit 3 Jahren. Solang darf er bei mir bleiben :-)

6

Hallo!

Unsere Maus ist mit 4 Monaten ausgewandert, da der Papa immer nachts arbeiten muss und der Wecker klingelt. Die Unruhe tat ihr nicht gut.

Jetzt schläft sie super in ihrem Bett, zumindest, wenn keine zähne können.

Lg

7

Meine Maus wird jetzt bald 8 Monate und schläft noch im familienbett. Ich denke nicht das sie mit 1 Jahr in ihr Zimmer will und sie darf auch bei uns bleiben solange sie will. Natürlich wird sie morgens vom Wecker kurz wach, schläft aber im Arm sofort weiter. Ich hoffe sogar das sie sich noch viel Zeit lässt mit dem eigenen Zimmer :-)

8

Unser kleiner Mann schlief mit 4 1/2 Monaten in seinem Zimmer. Wir hatten zunehmend das Gefühl, dass wir Ihn in seinem Schlaf störten. Geräusche beim
Betreten des Zimmers, Umdrehen im Bett etc.
Für uns war es die beste Lösung. Der Kleine schläft seitdem viel besser.

LG,
Emma87lux

9

Zu wenige Optionen. Mein Großer ist mit 3 Jahren ausgezogen, der Mittlere ist 3 1/2 und schläft im Kinderbett neben mir und der Zwerg ist bald 1 und wird noch lange neben mir schlafen. Ich glaube nicht daran, dass Kinder so bald wie möglich im Kinderzimmer schlafen müssen. Wenn sie ausziehen wollen, ziehen sie aus. Der Mittlere muss jede Nacht pinkeln, da habe ich ein Töpfchen neben dem Bett stehen, das halte ich kurz drunter. Jedes Mal ins Nachbarzimmer zu rennen, wäre mir zu anstrengend. Der Kleine stillt, da ist es für mich ebenfalls am angenehmsten, ihn neben mir zu haben.