Hilfe, wird meine Kleine plötzlich zum Schreibaby?

    • (1) 29.06.06 - 13:15

      Hallo,
      ich weiß nicht mehr weiter. Seit ca. 4 Tagen will Jessie (fast 6 Mon.) ihren Nuckel nicht mehr zum Schlafen. Sie spuckt ihn dann angeekelt wieder aus. Hab ihr dann einen anderen gegeben, aber das gleiche Spiel. Sie will nur die Brust zum Nuckeln und zwar dauernd. D.h. sie schläft nachts nur solange sie die Brust im Mund hat, wenn ich mich auf den Rücken drehen will, wacht sie auf und brüllt. Ich verstehe das nicht, bisher gab es nie große Probleme beim Schlafen. Bin deswegen hundemüde, ist ja klar nach 4 Nächte auf der Seite liegend und darf mich nicht bewegen. Auch tagsüber ist sie nur noch am Quengeln, selbst wenn ich mich intensiv mit ihr beschäftige. Nur auf dem Arm tragen und Stillen hilft. Dabei geht es ihr aber nicht ums Essen oder Trinken, nein nur das Nuckeln ist es. Vielleicht kommen die Zähne, ich weiß nicht. Was kann ich tun?

      Corinna mit einer schreienden Jessica neben mir#heul#heul

      • hi, das geht mir auch gerade ganz ähnlich. jonas (23.1.06) möchte am Liebsten dauergestillt werden oder rumgetragen werden. ansonsten schrei er teilweise wie am spieß. aber er trinkt auch jedes malganz gut. auch wenn gerade erst 1-2 stunden vergangen sind. vielleicht ist es der 26 wochen-schub. wenn jonas gut drauf ist, dann übt er ganz fleißig krabbeln. rückwärts schieben geht schon gut.

        gruß steffi mit jonas aufm arm

        probier mal, sie an einem kalten Waschlappen (Waschlappen feucht machen, in den Kuehlschrank legen) nuckeln zu lassen. Das koennen gut Zaehne sein.

        LG

        Catherina

        Hi,
        mein kleiner (in einer Woche 6 Monate alt) ist genauso#schock!
        Ich dachte ich habe einen pflegeleichten Jungen aber denkste Pustekuchen!Es ist seit 1-2 Wochen so schwierig mit dem Einschlafen und ueberhaupt noergelt er den ganzen Tag rum!!
        Ich hoffe es ist nur so eine Phase den ich kriech bald auf dem Zahnfleisch#gaehn!
        lg
        Chrysalaki

      • Hallo, habe das gleiche Problem! Mein kleiner ist jetzt auch fast 5 1/2 Monate.
        Entweder er will die Brust und trinkt richtig, oder er will sie nicht und nuckelt nur, dann spielt er mal ne zeitlang, und fängt plötzlich an zu schreien, was schon eher ein kreischen ist. Nehme ich ihn auf den Arm, wird besser. Wenn ich ihn jedoch hinläge, brummt er böse.:-(#heul
        Ich fürchte das es dieser doofe SChub (26. Wo) ist, und ich hoffe es ist bald vorbei. Ich kann langsam nicht mehr.
        Es war schon so weit, daß ich ihn vor zwei Tagen im Bettchen habe liegen lassen, und ihn mal 5 Minuten schreien gelassen habe. Es ging einfach nicht mehr anders #schwitz. Wir haben danach gekuschelt, und es war wieder alles in Ordnung

        Herzlich
        Eva und Florian, der gerade mal endlich schläft!

        Hi Corinna,

        meiner ist zwar erst 17 Wochen alt, aber bei uns ist es im Moment genauso! Ich stille nicht, aber ich hab das Gefühl er mag nur essen und rumgetragen werden, wenn nicht, dann schreit er das ganze Haus zusammen. Und die kleinen Mäuse können ja laut werden..... Vor ein paar Tagen hab ich mich hier noch fröhlich über den Fön-Trick ausgelassen, aber der zieht auch nicht mehr :o( Ich wünsche uns allen schnell vorbeigehende Schübe und eine extra Portion starker Nerven #herzlich !
        Einen lieben Gruss,
        Denise + Jamie-Miloud der grad mal schläft

Top Diskussionen anzeigen