Baby

17.02.17 - 20:15

Aptamil pre auf Milumil pre umstellen

Unser Sohn ist jetzt 5 Monate alt.

Geben ihm seit der Geburt aptamil pre & möchte jetzt gerne auf milumil pre umstellen da die Nahrung 5 Euro weniger kostet. Hat jemand Erfahrungen damit?

Auf die 1er wollten wir auch erst wechseln da er alle 3 Std die Flasche benötigt nur wir haben Angst das er dadurch zunimmt da er schon 8 kg wiegt :D gut genährt würde ich sagen :)

Liebe grüße

5 direkte Antwort(en) auf den ausgewählten Beitrag:

17.02.17 - 21:23

Hallo

Also ich hab öfter gelesen das die 1er Milch genauso gefüttert werden kann wie die pre sie enthält mehr Stärke. Habe die beba verglichen die hat Extrakt die selbe Kalorien Anzahl

Umstellen würde ich persönlich nur wenn mein Kind die Milch nicht verträgt (mussten wir 1mal machen)

Wenn du Umstellen willst dann langsam. Erst eine Mahlzeit ersetzen am nächsten Tag die zweite usw. Meine Hebamme sagte damals nach 3 Tagen wenn ich merke das die neue Milch gut angenommen wird dann kann ich die alte komplett weglassen und nur noch die neue nehmen.

18.02.17 - 06:49

Ich habe auch versucht von aptamil pre auf milumil pre umzustellen. Hab ewig im dm damit verbracht die Zutaten zu vergleichen und konnte keinen Unterschied erkennen..

Das Ende vom Lied war, dass mein Sohn ständig die Milch wieder ausgespuckt hat. Nachts hat er sich davon sogar richtig übergeben. Musste dann das Kind und mich mitten in der Nacht duschen und das Bett frisch beziehen. Sorry, aber das war es mir nicht wert. Habe also wieder aptamil gekauft und das bleibt jetzt auch dabei.

Dachte auch, ich könnte so ein bisschen sparen, aber ich möchte nicht am Schlaf sparen :)))

Aber dir wünsche ich natürlich mehr Glück!!!

18.02.17 - 10:39

Hallo!

Wir füttern die Aptamil 1. Hatten auch erst die Pre. Wir nehmen die 1er, weil er davon weniger kotzt. Die Pre ist so wie sie drin war wieder rausgelaufen. Dick ist unser Kind nicht und länger satt ist er davon auch nicht. Natürlich ist das vlt bei jedem Kind anders, aber bei uns trifft das was viele sagen nicht zu.

Was ich nicht so recht verstehe, wieso willst du jetzt erst wechseln? Hätte viel zu viel Angst, dass das Baby die neue Milch nicht verträgt. Klar läppern sich hier und da 5€, aber finde an der Ernährung sollte man nicht sparen. Und nur aus Preisgründen ein Wechsel? Wirklich? Also will dir nicht auf den Schlips treten... Ich seh das für mich immer so, ich konnte leider nicht lange stillen, wir selbst achten bei der Ernährung auch nicht auf den Preis. Also wieso sollte man, obwohl man zufrieden mit der Babynahrung ist, wegen 5€ wechseln?! Also das ist so meine Devise. Weiß natürlich nicht wie Ihr finanziell aufgestellt seid, aber wenn es bisher ging wieso dann wechseln?

18.02.17 - 21:38

Huhu!

1er Milch würde ich nicht nehmen... Nur wenn es nicht geht (zB beim
Spucken oder so).

Fängst du nicht eh bald mit beikost an? Da würde ich mir den Wechsel sparen, da man dann ja eh immer weniger Milch gibt .. Zudem wäre mir das zu heikel beides zeitnah nur ändern!

Liebe Grüße

Tay mit Emilia 22 Wochen alt

19.02.17 - 06:52

Meine Hebamme hat damals gesagt aptamil kostet nur mehr weil die Verpackung schöner ist #rofl

Also du kannst auf jeden Fall umstellen, ich würde aber so lang es geht Pre geben. Und zwar stellt man am besten flaschenweise um. Wenn ihr zB 5 Flaschen am Tag gebt, fängst du mit 4 Flaschen aptamil und 1 Flasche Milumil an, gibst das 2-3 Tage und dann 3 aptamil, 2 milumil, wieder 2-3 Tage usw. Am besten die "neuen Flaschen" tagsüber, damit du nicht nachts das Drama hast, falls es wirklich nicht vertragen wird.

In der Regel sollte es keine Probleme machen, aber was halten Babys schon von regeln #rofl

Alles liebe

Diskussionsübersicht
Top Diskussionen anzeigen