Baby

    • (1) 19.04.17 - 20:18

      Einschlafnuckeln an der Brust

      Hallo ihr Lieben!

      Mein Sohn ist heute genau 8 Wochen alt und bisher klappt es mit dem Stillen sehr gut, dennoch bekommt er manchmal abends die Flasche, damit auch der Papa mal übernehmen kann. Das funktioniert soweit auch alles. Überhaupt ist er ein sehr pflegeleichtes Baby, aber seit ein paar Tagen fällt mir bei unserem Einschlafritual auf, dass er sich an der Flasche satt trinkt und danach quengelig wird. Er lässt sich dann nur beruhigen, wenn er an der Brust nuckeln darf. Dann schläft er auch ein.

      Ich habe versucht ihm den Nuckel zu geben, weil er den echt liebt, aber in dem Moment will er den nicht (er schläft aber auch generell nicht mit Nuckel).

      Ich mache mir nun Sorgen, dass das später Probleme mit sich bringt, wenn ich abstille und er dann ja nicht mehr an die Brust kann. Wie kann ich ihm das also möglichst jetzt schon langsam abgewöhnen? Tagsüber schläft er auch so mal ohne vorheriges Stillen, nachts stille ich und er schläft dann problemlos weiter.

      In einem guten Monat werde ich langsam anfangen abzustillen und möchte ihm aber keinen Stress machen dadurch, dass die Brust dann vielleicht zur Beruhigung nicht verfügbar ist. Nur wie bring ich ihm das bei?

Top Diskussionen anzeigen