Baby

    • (1) 20.04.17 - 14:46

      Kopf in Bauchlage heben

      Huhu Zusammen,

      ich mache mir seit einigen Tagen Gedanken, weil meine Maus (11 Wochen alt) ihren Kopf in Bauchlage praktisch überhaupt nicht hebt. Höchstens das Kinn ein paar Millimeter über den Boden. Sie hasst die Bauchlage und fängt sofort an zu weinen, wenn ich sie so hin lege. Dementsprechend halte ich es auch nicht lange durch...

      Es hat bisher keine Arzt irgendwas zu beanstanden gehabt, aber man liest ja immer so viel und deswegen mache ich mir Gedanken.

      Hat jemand Tips oder Erfahrungen?

      Habe jetzt ein Spielkissen bestellt, vielleicht gefällt es ihr dann besser...

      Bitte seht es mir nach, falls dieses Problem schon endlich in diesem Forums besprochen wurde - die Suchfunktion über Handy funktioniert irgendwie nicht...

      LG

      • Hallo,

        meine Tochter hasste die Bauchlage auch immer. In der Position konnte sie auch ewig den Kopf nicht heben oder wollte es nicht.

        Wie ist denn die Kopfhaltung sonst, wenn du sie im Arm hälst? Unsere konnte ihren recht zeitig ganz gut halten. Deshalb hab ich mir da nie sorgen gemacht.

        Ansonsten möchte sie die Bauchlage erst, als sie sich selbst drehen konnte.

        Und solange kein Arzt was zu beanstanden hat, ist erstmal alles gut

        • Auf dem Arm hält sie den Kopf eigentlich schon hervorragend (denke ich :D). Wenn er ihr dann mal nach vorn kippt, hebt sie ihn aber auch selbstständig wieder hoch und guckt weiter. Sie reckt den Hals teilweise richtig, damit sie alles sehen kann.

          Sie möchte sich jetzt seit ein paar Tagen allein auf die Seite drehen- klappt aber noch nicht ganz. Ich habe auch ein bisschen Hoffnung, dass es besser wird, wenn sie sich alleine drehen kann. Will sie auch damit nicht quälen...

          • Du kannst es ja noch mit dem Kissen probieren, aber wenn sie es auch hasst, dann lass es. Sie wird das schon hinbekommen. Und da du schreibst, dass sie auf dem Arm den Kopf so gut halten kann, würde ich mir da auch keine Gedanken machen.

            Also bisher hat unserer es nicht geschadet, dass wir sie nicht in der Bauchlage gehabt haben. Und unser KiA ist auch sehr zufrieden.


      Setz dich mal auf den Boden und schlag die Beine gestreckt an den Knöcheln übereinander. Dann legst du deine Maus auf deine Oberschenkel, ihre Arme über dein höheres Bein. Die Haltung ist viel einfacher und trainiert die Muskeln auch gut. (War das jetzt verständlich? Sonst mach ich ein Bild wenn der Mini wieder wach ist)

    Huhu :) mach dir keine Gedanken, das kommt schon noch. Vor 2 Wochen sah das bei uns auch noch nicht danach aus als ob sie den Dreh bald raus hat. Da war sie auch 11 Wochen alt. Der Kinderarzt meinte dann aber wir sollen sie immer mal wieder auf den Bauch legen zum üben. Naja unsere Maus hat es auch nicht besonders gemocht aber für 2 min gings meistens. Wir haben sie dann jetzt die letzten 2 Wochen jeden Tag mindestens 3x auf den Bauch gelegt... also wirklich nur kurz und sie sobald sie nicht mehr wollte wieder umgedreht. In bauchlage haben wir dann mit einer kleinen Rassel versucht sie zum Kopf heben zu überreden. Hat mal mehr und mal weniger geklappt...

    Aber jetzt plötzlich hat sie den Dreh raus und stützt sich prima auf ihre Unterarme und guckt relativ lang umher :)

    Also hab Geduld das wird. Und wenn sie es vielleicht für 1-2 min toleriert auf dem Bauch kannst du ja immer mal wieder mit ihr üben wenn sie gut drauf ist ;)

    Lg kitty

    • Huhu,

      Danke für deine Erfahrungen. Das beruhigt mich. Sie hat heute ihr Spielkissen bekommen... rate, was sie direkt gemacht hat :D sie schaut zwar (noch) nicht umher, aber vielleicht klappt das. Ein paar Minuten kann ich sie darauf legen. Meinst du das reicht dann? Wenn ich es täglich mehrmals mache?

      LG :)

      • Ja bei uns hat es gereicht es 3-4x am Tag für ein paar Minuten zu machen ;)

        Hab sie auch immer ganz langsam auf den Bauch gelegt also erst die Beinchen, ganz kurz gehalten und dann langsam den Oberkörper abgelegt. Dann könnte sie in der Position schon mal sehen was es da zu gucken gibt. Weiß zwar nicht ob es geholfen hat aber vielleicht war das eine kleine zusätzliche Animation das sie selber gucken wollte :)

        Lg kitty

Hallo #winke

ich glaube, viele Babys mögen das am Anfang nicht...
hier noch zwei Ideen:

Lege sie mal auf einen Spiegel, das fand meiner ganz toll.

Du kannst sie mit dem Bauch auf einen Wasserball legen und sie darauf vor und zurück bewegen. Das macht Spaß und trainiert die Halsmuskulatur. Wir haben das ebenfalls oft und gerne gemacht #huepf

Mein Sohn ist 25 Wochen (7 Wochen zu früh) und kann es immernoch nicht richtig. Mittlerweile kann er ein paar Sekunden halten, aber er quält sich schnell und schreit dann. Er mag die Haltung einfach nicht. Bin auch langsam am Verzweifeln. Beim Tragen (aufrecht) hält er den Kopf super allein, er hält sich auch mit dem Arm an mir fest. Nur diese Bauchlage funktioniert nicht. Nächste Woche haben wir einen Kontrolltermin, denke wir werden Physio verschrieben bekommen. Ich lege ihn am Tag mehrmals auf den Bauch - je nachdem wie er gelaunt ist oder ob er gerade gegessen hat. Hab Angst vor dem Termin, habe das Gefühl, dass ich was verkehrt gemacht habe oder zu wenig mit ihm übe. Aber wenn er nunmal schreit, kann ich ihn doch nicht in der Position lassen :(

  • Huhu,

    Ich kenne das - ich kann meine Maus doch nicht leiden lassen. Aber habe gleichzeitig wegen der Überei dann ein schlechtes Gewissen -.-

    Ich habe heute ein Spielkissen bekommen
    Von Fisher Price. Mit Musik und Vibration. Sie hat das auf dem Bauch liegen darauf tatsächlich ein paar Minuten toleriert. Und sogar sofort das Köpfchen gehoben... nur kurz... Sehr kurz :D aber immerhin...

    Vielleicht wäre das auch was für dich? Das Ding hat allgemein viele gute Bewertungen im Internet. Und meine Maus hat total gelacht, als ich es dann als Kopfkissen benutzt habe und es so schön vibriert hat :D

    LG

  • 1
  • 2
Top Diskussionen anzeigen