bin total enttäuscht von Nachbarin

    • (1) 13.07.06 - 10:29

      Als wir vor über einem Jahr hierher gezogen sind, habe ich relativ schnell eine Mami hier im Haus kennengelernt. Wir sind gleichaltrig und sie hat letztes Jahr März einen Jungen bekommen.
      Sie ging auch freundlich auf mich zu, dass wir doch gemeinsam spazierengehen könnten und vielleicht auch so was zusammen machen könnten #freu
      Ich habe mich natürlich total darüber gefreut #freu aber immer, wenn ich sie frage, ob sie Zeit hätte, kann sie nicht #schmoll
      Ich bin nicht aufdringlich - ehrlich nicht. Und mittlerweile habe ich keine Lust mehr, ihr hinterherzurennen.
      Gerade mal ein einziges Mal sind wir gemeinsam spazierengegangen. Und da hat sie nach 20 Minuten gefragt, ob wir wieder heim können #schmoll nach 20 Minuten! Bin ich denn so schlimm?
      Ich finde mich eigentlich nett #schein und auch gesellschaftsfähig - auf den Mund gefallen bin ich auch nicht #bla - ist es vielleicht das?
      Ok, wir haben andere Ansichten - das habe ich schon mitbekommen. Bei vielen Dingen. Aber ich will ja keine beste Freundin (die hab ich ja schon, sie wohnt aber leider viel zu weit weg #schmoll). Ich dachte, wir könnten einfach hin und wieder nett plaudern. Mehr nicht.
      Aber entweder ist sie nicht da oder hat keine Zeit #schmoll

      Da mir das heute wieder passiert ist, habe ich soeben beschlossen, dass ich keinen neuen Versuch mehr starte. Finde ich zwar schade, aber zum Hinterherrennen bin ich mir zu schade :-(

      Genug rumgeheult ;-)
      LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

      • (2) 13.07.06 - 10:32

        hi elke

        ich würde da auch nicht hinterherrennen!

        wer nicht will der hat schon :o)

        ich bin mir sicher das du noch viele andere frauen mit kindern kennenlernst!

        und wenns zuviele verschiedene ansichten zwischen 2 frauen gibt... gibts eh ab und an gezicke *g*

        also ..so kenn ich das. grins


        lg sarah

        (3) 13.07.06 - 10:33

        Liebe Elke,

        manche kann man zu Ihrem Glück nicht zwingen.... es trennt sich oft nach der Geburt der Kinder "die Spreu vom Weizen". Ist mir auch so gegangen. Oft auch, weil man andere Ansichten vom Mamasein hat. Ist mir auch so gegangen. Ich bin wohl eher der mütterliche Typ und kann daher nix anfangen mit welchen, bei denen ich das Gefühl hab, erst kommt alles andere und dann das Kind.
        Lass es mit der Nachbarin, geh lieber in eine Krabbelgruppe oder so in Deiner Nähe, da lernst Du dann bestimmt Mütter kennen, die Du magst, die Dich mögen und die Dich dann auch anrufen und mit denen Du Dich treffen kannst.

        Es liegt bestimmt nicht an Dir, dass das mit der Nachbarin nicht klappt. Sei nett zu ihr, aber melde Dich nicht mehr. Pass auf, wetten dass sie sich dann meldet ??

        Liebe Grüsse Tini und Johanna * 21.2.2006

        • (4) 13.07.06 - 10:42

          Wir sind ja zum Glück schon in einer Krabbelgruppe, wo wir auch gut Anschluss gefunden haben #freu
          Aber es wäre halt schon nett gewesen - mal kurz auf ein Käffchen. Ohne große Wege.
          Dass sie sich meldet glaube ich ehrlich gesagt nicht. Sie kam bis heute kein einziges Mal auf mich zu.
          Naja, c´est la vie. Ich kenne ja schon viele junge Mamis - aber die wohnen fast alle weiter weg... Ich bin viel im Auto unterwegs, da wäre so eine nahe Bekannte schon nett gewesen...

          LG, Elke #blume

      (5) 13.07.06 - 10:37

      Hallo Elke

      Wenn die Chemie nicht stimmt,kannst du das nicht ändern.Du hast das Problem schon erkannt....ihr seid in vielen Dingen unterschiedlicher Ansichten und das wird deine Nachbarin zum Anlass nehmen lieber nicht mit dir spazieren zu gehn.

      Lass gut sein,geh alleine mit deiner kleinen raus und auf dem Spielplatz oder so,lassen sich andere Kontakte knüpfen.....vileicht mit Muttis die auf deiner "Wellenlänge" liegen ;-)

      lg

      (6) 13.07.06 - 10:40

      Hallo Elke,

      ich verstehe dich voll und ganz.

      Manche sind vielleicht ein wenig "kontakt-faul", was ich auch sehr schade finde. Denn nur durch soziale Kontakte bleibt der Mensch entwicklungsfaehig. Andernfalls rostet unser Gehirn irgendwann ein...;-)

      Deiner Nachbarin wuerde ich auch nicht hinterher rennen. Es gibt noch andere nette Menschen auf dieser Welt..;-)

      LG

      Cako.

    • (7) 13.07.06 - 11:27

      Lass dich *liebdrueck. Ich bin in einer fast ähnlichen Situation. Wir sind im Dezember in ein ziemliches Kaff gezogen (ich bereue es total, weil hier nichts los ist #heul). Vor kurzem sind mein Mann und ich mit Leon spazieren gegangen. Und da sahen wir die ganzen Mütter vom Ort mit ihren Kinderwagen spazieren gehen (waren jedenfalls so 6-8 Kinderwagen auf einmal).
      Als die uns gesehen haben, haben die die Nase gerümpft und sind weitergegangen. Ich habe noch freundlich gegrüsst und dachte ich könnte mal mit denen ins Gespräch kommen, aber die wollten mit uns nichts zu tun haben. Das war echt hart, weil ich mich echt gefreut hätte, endlich Fuß in diesem Kaff zu setzen.
      Aber die Damen wollten meine Gesellschaft nicht. Und jetzt hab ich es auch nicht mehr nötig. Dann gehe ich eben alleine spazieren oder mit meinem Mann. Wir müssen doch solchen nicht hinterherlaufen.
      Naja und sehr wahrscheinlich ziehen wir nächstes Jahr eh wieder um (beruflich wegen meines Mannes). Und sollte ich jetzt schon wieder schwanger sein #hicks (Tütchen ist 2 Tage vor ES geplatzt und jetzt bin ich 2 Tage drüber), dann wird die Wohnung schon wieder zu klein und wir müssen eh was anderes haben.
      Lass dich nicht unterkriegen. Vielleicht lernst du ja in deinem Wohngebiet jemand anderes kennen.

      L. G.
      Melanie + Leon 17 Wochen alt

      • (8) 13.07.06 - 11:40

        Das ist ja total bescheuert! - Also das Verhalten der anderen Muttis meine ich ;-) nicht euer "Unfall" #hicks
        Sowas ähnliches ist mir beim Suchen einer Krabbelgruppe passiert. Beim GVK und auch bei der Rückbildung kam keine zusammen, also kontaktierte ich selbst eine Mutti, deren baby genauso alt ist wie Anna. Sie hat dann ihre Krabbelgruppe gefragt, ob wir dabei sein dürfen - und die waren dagegen #gruebel #schmoll #augen Hab mich damals voll aufgeregt über den Zickenhaufen #augen aber mittlerweile bin ich in einer anderen Gruppe mit viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel netteren Mamis :-p #freu

        LG, Elke #blume

        • (9) 13.07.06 - 13:53

          Deine Kleine ist aber echt zuckersüüüß. So ein schönes Lächeln. Da wird einem ganz warm ums Herz. Kaum zu glauben, dass die anderen Mamis mit so einer zuckersüßen Maus nichts zu tun haben wollten #freu

          Am liebsten würde ich ja selbst eine kleine Krabbelgruppe gründen, aber ich weiß nicht ob das so einfach geht und wahrscheinlich würde eh keiner in diesem Kaff kommen.

          L. G.
          Melanie + Leon 17 Wochen alt

    (10) 13.07.06 - 12:30

    Lass es bleiben. Sie will nicht bzw. nicht mehr. Also lass es gut sein. Man muss niemandem hinterherlaufen, das hat man nicht nötig.
    Vielleicht stört es sie mehr wie Dich das ihr unterschiedliche Meinungen habt, kann ja sein. Wahrscheinlich wirst Du es nie erfahren, aber wenn Du eine Zeitlang von ihr "abgekommen" bist, wirds Dich wahrscheinlich auch nicht mehr so interessieren.
    Ich habe auch jemanden mit der ich ab und zu spazieren gehe. Obwohl die Meinungen in einigen Dingen unterschiedlich ist..... (sie geht z.B. in ihrer Mutterrolle total auf, ich dagegen vermisse die Arbeit schon ein bisschen, usw.), aber wir kriegen es trotzdem hin. Andere eben nicht.
    Was solls. Thats live ;-)

    Alles Gute
    Ilona und Helena

    (11) 13.07.06 - 13:43

    HI,
    ich habe auch eine Frau kennengelernt die ich am Anfang super nett fand - da waren unsere Babys noch recht jung.
    Jetzt nervt sie mich einfach, weil sie ja sooooo toll ist.
    Sie hat ansichten, die ich nicht teile (Grillwürstchen mit 6 Monaten, Eis, Schokolade, Baby muss (!) braun im Sommer werden - schaut ja sooo süß aus, fast im Pool ertrunken, weil sie es vergessen hatte etc.).
    Letztes Mal gab es noch eine dumme Bemerkung über meine Klamotten - äh - muss ich jetzt in der Krabbelgruppe meine Joop Business Kostüme anziehen oder reicht auch saubere Hose + T-Shirt?! Noch dazu bei Zwillis die immer mal sabbern;-)

    Nee, darauf habe ich auch keine Lust mehr. Nicht jeder ist einer Meinung aber wenn es gar nicht geht, lieber sein lassen.

    Vielleicht versteht sie Deine Meinung nicht, hat eine komplett andere, etc. dann ist jeder Spaziergang zu viel. Man ärgert sich zu Hause über die Ansichten der anderen und bevor es stressig wird, zieht man sich zurück.

    Ich kann auch nicht mit jeder Mutter etwas anfangen. Und sei es einfach nur die Chemie die nicht stimmt.....
    Such Dir einfach eine andere Leidensgenossin;-) wo ihr auf einem Level seid!

    Grüße
    Lisa
    21.11 Zwillinge

Top Diskussionen anzeigen