Was habt ihr im Babybett? Sieht so kalt und steril aus : ((

    • (1) 13.07.06 - 14:30

      Leider müssen wir unseren Kleinen demnächst ausquartieren....er wird zu groß für seine Hängeschaukel. #schmoll

      Leider finde ich sein Bett im Kinderzimmer recht kahl....es ist ein Gitterbettchen in weiß mit hellblauem Nestchen....da ja noch kein Bettzeug benötigt wird/ darf!!, sieht es halt bis auf ein Kuscheltier total leer und steril aus....ich würd da nicht schlafen wollen ;-)

      Wie kann ich das gemütlicher gestalten???#gruebel #kratz
      Er ist übrigens Meister im Tücher übers Gesicht ziehen und nicht mehr weg bekommen #schock
      Also keine Decke!!!

      Wie habt ihr denn so eure Schlafstädten??

      • (2) 13.07.06 - 14:34

        hallo

        wir haben einen himmel und nestchen von beiden seiten befestigt, da elias nachts so aktiv ist das er sich in alle richtungen dreht und morgens immer mit den beinen zwischen den stäben raushing#schock
        dann habe wir am kopfende verschiedene kuscheltiere (in den beiden ecken) stehen und unten am fuss auch.
        wir legen ihn dann immer mitten ins bett mit sein kuscheltuch und da schläft er friedlich.

        lg ines

        (3) 13.07.06 - 14:39

        Hallo!
        Das Bett von unserer Kleinen sieht auch sehr kahl aus. Mir tut es auch etwas Leid, aber die Sicherheit geht für mich vor. Und wegen Plötzlichem Kindstod wird ja empfohlen ALLES aus dem Bett zu entfernen - so luftig wie möglich! Habe daher auch kein Nest, keine Kuscheltiere und keinen Himmel drin. Sieht zwar kahl aus - aber wenn es Leben rettet?? Außerdem schläft maila immer an der Brust ein .liegt also nur drin, wenn sie schläft , da sieht sie ja eh die Deko nicht ;-)
        Also: Würde dir immer raten: Weniger ist mehr!
        Lieben gruß
        luna

        • (4) 13.07.06 - 14:44

          ich finde das ehrlich gesagt immer alles übertrieben. früher kam angeblich der plötzl. kindst. von der rückenlage, dann von der seitenlage, dann haben sie die kokosmatratzen aus den verkehr genommen ect...
          natürlich geht die sicherheit vor, aber man kann sein kind nicht in watte packen und am besten irgendwo in ne ecke wo nix passieren kann. wir haben auch immer die fenster auf in seinem zimmer und da bekommt er gut frische luft.

          aber bitte nicht falsch verstehen, jeder muss selber für sich entscheiden was das beste für sein kind ist.

          sonnige grüsse ines

      Wir hatten und haben im Bettchen unserer Kleinen keinen Schnickschnack.

      Sie hat ein Nestchen und ein Schmusetier.

      Wenn Du es gemütlicher haben willst, kauf doch Spannlaken in warmen Farben, ich finde das macht eine Menge aus.

      VG Wiebke

      Hallo,

      also Lilly-Marie`s (9 1/2)Bettchen sieht so aus:

      Wegen den Stechmücken haben wir ein Moskitonetz drüber getan...vorher hatte sie einen Betthimmel aus einem hellblauen und einem rosa Seidentuch.Über dem Bett hängt noch so ne kleine Fee.

      Innen hat sie ihr Nestchen, da ist auch noch so kleines Spielzeug dran. Dann ein flaches Kissen, eine Decke die ganz unten liegt weil wir sie momentan nicht brauchen,ein Mond aus Schafswolle, ein Seidentuch zum kuscheln, ein Tieger, ein Baumwollbeutelchen mit Lavendel und Kamille drin...so, das wars glaub ich!

      Sie hat sich so auch immer sehr wohl gefühlt!


      LG
      Chrissi

    • Hallo!

      Also wir haben ein Holzbettchen mit weißem Nestchen! Unser Bett ist auf einer Seite offen, damit wir es an meine Seite des Bettes schieben konnten!

      Wir haben eine Spieluhr dranhängen, das Mobile drüber und dann gabe es bei Baby Butt so eine Plüsch"kordel" mit Figren dran, die man durch die Stäbe vom Bettchen ziehen kann!

      Außerdem braucht David zum Einschlafen sein Bärchen!

      Im Winter hatte er das Alvi Mäxchen an und jetzt im Sommer lege ich ihm eine Häkeldecke über die Beinchen, wenn er dann eingeschlafen ist! Die strampelt er aber wieder weg!

      Ich finde es so ganz ok!

      LG Sarah mit Davdi (5 Monate)

      (8) 13.07.06 - 19:00

      Hallo,

      also wir haben im Babybett von Luca auch nichts drin. Er soll ja darin schlafen und nicht spielen und was interessantes anschauen oder so.

      Aber wir haben auf der einen Seite ein Musik-Mobile von Fischer Price befestigt.

      Das ist sozusagen die Spielseite und die andere die Schlafseite.

      Je nachdem, wo er mit dem Kopf liegt, weiß er : Ich kann spielen oder ich muss schlafen.

      Das sieht dann nicht mehr so kahl sondern supersüß aus und er kann sich trotzdem nichts übers Gesicht ziehen oder so.

      Liebe Grüße

      entichen

      (9) 13.07.06 - 23:14

      Huhu,

      bei uns ist es auch steril.

      Allerdings haben wir die Wand bis an die Decke und über die Decke bunt bemalt ;-).

      Ansonsten ist bei uns nur das Nestchen drin im Gitterbett, Baby mit Schlafsack und 1 Kuscheltuchfreund!

      Wir wollten es so, weil ich leicht Platzangst hab und deshalb keinen Himmel wollte und mein Mann mit seinen 1.98m es auch angenehmer fand sich nicht immer so reinbücken zu müssen.

      Unsere Tochter schläft darin seit sie aus dem Schlafzimmer ausgezogen ist prima!

      Ich denke manchmal weniger ist mehr und Babys brauchen nicht soviel, hatte sie ja im großen Bett bei MAMA und PAPA auch keinen Himmel ;-).

      Außerdem hat sie sich früh an den Stäbchen hochgezogen und beschäftigt sich morgens gerne in dem Bett, schaut sich gerne in ihrem Zimmer um ;-).

      So ist es bei uns ;-).

      Liebe Grüße

      Sabine

Top Diskussionen anzeigen