Wieviel macht bei euch der Papa?

    • (1) 13.07.06 - 17:52

      Hallo,

      mein Freund geht viele Stunden auf Arbeit, wo er auch viel Stress hat. Deshalb versuche ich, alles so einzurichten, dass er zu seinen Schlaf kommt. Meistens ist unsere Karlotta ja auch ganz friedlich, aber natürlich passiert es auch, dass ich abends selbst ziemlich müde bin und mich dann alleine mit dem Kind "rumquäle" (ist jetzt etwas übertrieben, weil es bisher doch immer ganz gut klappt).

      Wie ist das bei euch, wenn der Papa arbeiten geht? Macht er trotzdem viel? Möchte das einfach nur mal wissen.

      Danke

      Ulrike + Karlotta (4 Wochen + 3 Tage)

      • Hallo,

        also ich sage mal so mal so...
        Mein Freund aarbeitet auch viel und ist dann müde aber wir ja auch oder...

        Manchmal bin ich auch so Ego das ich sage bitte kümmere Dich um unser Kind ich muß jetzt mal was machen oder so.
        Sonntags bleibe ich zur Zeit immer liegenund er steht mit dem Kleinen auf aber manchmal bin ich auch schon so frü wach und stehe dann selber auf...

        Lg

        Irina+Paul 16.05.06

        Hallo,

        Meiner arbeitet auch sehr viel aber wenn er nach Hause kommt ist erstmal Damien - Time das heisst er geht gleioch zu unseren Sonnenschein und was machen die beiden im Kinderzimmer laut hals lachen weil Papa wieder mal blödsinn macht.

        Es ist schön anzusehen wie sich der kleine freud wenn Papa endlich zu hause ist und dann auch mit im gleich spielt.

        Kommt mir ja auch zu gute so kann ich eine kleine Pause machen.

        #herzlich Grüsse sendet Tami &#baby Damien (8 Monate)

        (4) 13.07.06 - 18:06

        Hallo Ulrike,

        seit Johanna 3 Monate alt ist, macht Papa viel. Er spielt viel mit ihr und nimmt sie mir oft am Wochenende ab. Unter der Woche ist er beruflich viel unterwegs, da kann er mir sie nicht abnehmen. Wenn er da ist, steht er aber auch oft morgens auf und spielt mit ihr und lässt mich noch 1 Stunde schlafen. Ich steh ja nachts auf und still sie. Er wickelt sie nicht. Einmal hat er sie gewickelt, das will er einfach nicht so gerne. Ist auch o.k. für mich. Er macht es, wenn ich nicht da bin. In 2 Wochen will er 2 x 4 Stunden auf sie aufpassen, wenn ich zum Baby Erste Hilfe Kurs gehe.

        Warte ab... sobald Dein Freund mehr mit Karlotta anfangen kann, weil sie reagiert und spielt und lacht usw. hilft er mehr.

        LG tini und johanna * 21.2.2006

      • Mein Freund macht genauso viel wie ich wenn er von der arbeit kommt ..


        lg

        Alexandra + Nico

        Hallo,

        mein Freund geht auch arbeiten. Er steht um fünf auf und kommt zwischen fünf und sechs nach hause. Dann lasse ich ihn duschen und essen und danach geb ich ihm den kleinen zum füttern und spielen.

        Dein Freund wird auch noch mehr machen, wenn das Baby größer ist. Dann können die Männer besser mit um ;-)

        Liebe Grüße

        entichen und Luca(am Sonntag 13 Wochen alt)

      • Hallo ,

        papa steht früh zwischen 5-7 Uhr mit felix auf und macht ihm eine Pampers und gibt ihm die Flasche. Wenn mein Mann abends von der Arbeit heim kommt dann geht er mit beiden Kindern noch ne Runde spazieren und bringt dann den Grossen ins Bett in der Zeit wo Felix die Flasche von mir bekommt.

        Papa geht Samstag meistens mit beiden Kindern spazieren, in die Stadt ein Eis essen oder anders, damit Mama mal ihre Ruhe hat und den haushalt gemacht bekommt !

        Schmusi mit Max und Felix

        Hallo!

        Soll ich ganz ehrlich sein??

        Nix!!!!

        Er geht arbeiten (macht sich aber sicher nicht kaputt), kommt heim, will essen und dann ist ComputerTime angesagt. An freien Tagen ist im Moment auch nur Auto schrauben angesagt.

        Er macht mit Laura täglich Faxen (so 10-30 min). Das war es aber schon. Er windelt nicht, er badet sie nicht, er füttert sie nicht.

        Auch Haushaltsmäßig mach ich fast alles alleine - bin ja schließlich den ganzen Tag zu Hause. Ich kanns nicht mehr hören.

        Er macht nur auf Aufforderung - Müll, evtl, Einkauf (aber erst seit letzter Woche), seine Katzen versorgen.
        Was er von sich aus macht ist sein Aquarium und die Pflanzen.

        Hab schon versucht mit ihm zu reden, bringt nix.
        Ich warte auf den Tag wo alles zusammen bricht und ich oder er seine Koffer packt.

        LG Doreen (hat sich den "Falschen" Mann ausgesucht)

        • Hallo Doreen,

          musste grad etwas über Deinen Beitrag schmunzeln #hicks... Ist nicht böse gemeint, mir geht es nämlich ähnlich und ich bin froh, dass es nicht nur mir so geht.
          Mein Freund arbeitet auch viel, wenn er von der Arbeit kommt sitzt er erstmal Stundenlang vorm PC - wenn ich Glück habe nimmt er mir unsere Kleine mal für ein paar Minuten ab (während ich ihm sein Essen #augen und ihre Flasche mache...). Ab und zu macht er ein paar Faxen mit ihr aber sowas wie wickeln, füttern, spazieren gehen und was man halt sonst so zu tun hat kommt gar nicht in Frage... Und der Satz "hat sich den falschen Mann ausgesucht" hätte auch von mir stammen können #kratz#schmoll;-).
          Tja, so ist das mit den Männern... Mit geht's nicht und ohne irgendwie auch nicht. Aber wie gesagt, Du bist damit nicht alleine.

          Wünsch Dir gute Nerven :-p und einen schönen Abend
          LG, Sandrinha

          Hallo,

          ist bei uns ähnlich, aber nicht gaaanz so schlimm. Aber das mit: "Du bist ja den ganzen Tag zu Hause", kenne ich auch.
          Da ich den ganzen Tag nur Emily hinterherrennen darf, kommt der Haushalt auch zu kurz, da darf ich mir dann auch immer was anhören. Aber ich kann sie eben nicht allein im Zimmer lassen, noch nicht. Und im Laufgitter (wo sie sicher wäre) will sie nicht sein.#schrei

          LG
          Franzi mit Emily (*28.07.2005)

          Hallo

          Ich bin ja auch mal arbeiten gegangen und bin vor,während und nach den Schwangerschaften auch noch arbeiten gegangen und das mit drei Kindern.Mein Mann hilft viel.Was er nicht mag sind diese A-loch Hausarbeiten.Wie Keller und Auto und Gerage.Das machen wir jetzt immer alle zusammen.Mit Kindern.Dauert zwar länger aber dann ist es mal gemacht.Heute haben wir mal wieder den Keller gemacht.Es hatte ohne Ende geregnet und alles war nass und da mußten wir das tun.Mit den Kindern macht er auch viel.Er wickelt und badet die kleinen und macht mit der grossen Hausaufgaben und wird das auch mit der mittleren machen.Er nimmt sich die Kinder und geht einkaufen.

          Du mußt Dir deinen Mann erziehen.Das geht.Ich drücke Dir meine Daumen.

          lg

      (12) 13.07.06 - 22:41

      Huhu,

      ich habe Glück , mein Arbeitet FRÜH, SPÄT und Nachtschicht und kriegt so alles mit.

      Also er kann mit ihr morgens aufstehen, ihr das Mittagessen geben, sie abends ins Bett bringen..............

      unsere Tochter genießt es wenn PAPA mit ihr einkaufen fährt und ich mach dann was für mich ;-).

      Er macht viel und es dann auch noch von sich aus und gerne.

      Er kocht auch lieber als ich. Mein Tag hat genau 12 Stunden von morgens 6.00 Uhr bis Abends 18.00 Uhr und dann ist es superschön sich an den Tisch zu setzen ;-).

      Also bis auf waschen,bügeln und Fensterputzen würde mein Mann alles machen, muß er aber nicht!

      Wir haben von Anfang an feste Aufgaben verteilt, weil es mich nerven würde ständig zu sagen:

      Könntest du bitte den Müll rausbringen usw...............

      Ich kann mich da immer aufregen: DIE ARMEN MÄNNER!

      Ich hab vorher auch gearbeitet und vermisse:

      einen FEIERABEND

      ein WOCHENENDE

      und URLAUB ;-).

      Mein Mann ist nach einem TAG Kind immer echt fertig und freut sich wieder auf die Arbeit und sagt immer, puh wie du das JEDEN TAG schaffst...................es ist ja nicht nur das KIND. .........aber das weist du ja selbst ;-).

      Also einfach mal sagen wo dein Mann dir noch helfen könnte!

      MAMA ist ein 24 Stunden job, ein Mann hat 8 Stunden Arbeit und 8 Stunden Schlaf da bleibt ja noch was über ;-)

      Liebe Grüße

      Sabine

      die meint jeder muss das für seine Familie klären!

      Viele Frauen gehen ja in diesem JOB auf und halten ihrem Mann totol den Rücken frei und sind glücklich so ;-)

      hallo

      war fast 2 jahre alleinverdienend. inzwischen hat mein mann eine arbeit gefunden (nachtschicht) und schläft dann tagsüber, wodurch ich die meiste zeit mit saskia verbringe. wenn er dann aber wach ist, kocht er uns was feines, wickelt die kleine, wäscht die wäsche. putzen und bügeln bleibt bei mir. spazieren gehen wir zusammen. also ich kann mich nicht beklagen. nur weiss ich nicht, ob er auf die dauer zu genügend schlaf kommt.

      lg gabriela und saskia (die immer ca. 1/2 h früher aufwacht, bevor der papa nach hause kommt, damit ich sie stillen und frisch machen kann und dann strahlt sie ihn mit ihrem breiten lächeln an. echt süss.

      lg gabriela und saskia

      Danke für eure Antworten.

      Aber: ich wollte mich gar nicht über mein Schatz beschweren. Er macht ja wirklich soviel er kann.

      Wollte einfach mal wissen, ob ihr eure Männer von selbst eher schohnt, wenn sie von der Arbeit kommen oder fest mit einbindet - damit ich nicht so ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn ich es mache ;-)

      Also: ich hab hier kein Pascha!!!

      Ulrike

Top Diskussionen anzeigen