Auswahl der Taufpaten-HILFE!!!!

    • (1) 14.07.06 - 11:41

      Guten Morgen Ihr Lieben!

      Mein Sohn ist heute genau 11 Monate alt und wir stehen kurz vor seiner Taufe. MeinMann und ich haben uns für zwei Taufpaten entschieden und mein Mann von seinen Freunden schon jemanden ausgewählt. Nur mir fällt die Entscheidung recht schwer....

      Wie habt Ihr Euch entschieden? Habt Ihr aus freundschaftlicher Geste die Paten ausgesucht oder habt Ihr ernsthaft überlegt, wer Eure Kinder im Ernstfall Eurer Meinung nach gut erziehen könnte???

      LG,
      Jenny

      • (2) 14.07.06 - 12:01

        schönen guten morgen!
        unsere kinder haben auch jeweils zwei paten, unsere auswahlkriterien waren folgende:
        - taufpaten sind ja auch mit glaubensvermittler, also sollte der pate auch gläubig sein
        - wer "bleibt" - oft ist es so, dass die paten im freundeskreis gesucht werden, irgendwann geht die freundschaft in die brüche - der pate ist weg! (natürlich kann man bei niemanden eine garantie haben....#bla
        jedes unserer kinder hat jeweils einen männlichen und einen weiblichen paten (zufälligerweise immer die kombination onkel/tante und freund!)
        du hast den "ernstfall" angesprochen (der hoffenltich nie eintritt): das ist aber eigentlich nicht die aufgabe der paten, sich um die kinder zu kümmern, wenn euch etwas passiert, dafür muss/sollte man eine verfügung hinterlegen und einen vormund bestimmen!

        liebe grüße und eine gute patenauswahl
        mimi

        (3) 14.07.06 - 12:03

        Also, wir haben 4 Paten ... 2 Paare.
        Einmal Freunde von meinem Mann (naja, uns zusammen) und dann Freunde von mir ... ob mein Mann richtig überlegt hat #kratz ... denke er hat einfach "ein Los gezogen" denn die Paten haben eigentlich nichts mit Kindern am Hut ... jedenfalls wollen sie keine Kinder haben ... Kinder von anderen sind was anderes ... ich habe allerdings lange, lange überlegt und bin mir noch immer nicht sicher ... Tils Taufe wird wohl erst später stattfinden müssen ;-) weil ich mir noch imme rnicht sicher bin wer gut genug ist für meinen Sohn #freu.

        LG, Mara

        Ps. Den meisten leuten geht es bei der Patenwahl wohl eher ums Geld ... so schätze ich auch die Entscheidung von meinem Mann ein ... mir geht es darum wer meinem Kind Werte vermitteln kann.

        (4) 14.07.06 - 15:11

        hmm, also wir haben das so gemacht.. jeder von uns hat ein Geschwisterteil , ich ne schwester .. mein Mann nen Bruder..Deswegen habe wir das so geregelt ... das beim ersten Kind das Geschlecht entscheidet... da unser kleiner ein Junge ist haben wir uns fuer seinen Bruder entschieden, beim naechsten Kind wird es dann meine Schwester.. (wir wollen definitiv 2 Kinder) egal welches geschlecht das kleine ist.

        ..da wir aber auch noch einen 2 Paten haben wollten, durfte ich quasi noch jemanden raussuchen..mein Mann spaeter dann beim 2 Kind... so ist immer jemand auf beiden Seiten da!!!

        lg Jane & Malin

Top Diskussionen anzeigen