Verschlossener Scheideneingang! Labiensynechie!

    • (1) 14.07.06 - 12:25

      Hallo,

      bei Charlotte wachsen innen immer wieder die Schamlippen zu.
      Das soll ja bei Babys recht häufig sein und die Kiä hat Östrogensalbe verschrieben. Hat sich so auch immer wieder geöffnet.
      Nun habe ich festgestellt, dass es schon wieder zuwächst und bin zum Arzt. Da unsere Kiä Urlaub hat sind wir zum anderen Kia. Der meinte, dass das nicht schlimm ist und er auch erst bei der U6 Östrogensalbe verschreibt und noch nicht vorher. Es ist auch nicht schlimm wenn es ganz zugewachsen ist. #kratz
      Was soll ich denn nun glauben?
      Hat jemand damit Erfahrung? Ich glaube ja schon dem Arzt heute, wenn er aus Erfahrung sagt, dass es nicht schlimm ist. Er meinte bei seiner Tochter wäre es auch ganz geschlossen gewesen. Pipi läuft wohl trotzdem ab.
      #danke
      Liebe Grüße
      Tanna und Charlotte *18.01.2006

      • (2) 14.07.06 - 12:30

        Hi du,

        also ich hab das noch nie gehört dass man da erst ab nem bestimmten Alter anfängt einzuschmieren...

        meine Tochter hatte das auch, einfach 2 mal täglich einschmieren, bei ihr hat es ein paar Wochen gedauert bis es wieder ok war, aber dann ist es auch so geblieben
        bei ner Bekannten die Kleine ist es trotz Salbe immer wieder zugewachsen, dann muss es operativ behoben werden

        wenn du merkst dass es wieder zuwächst schmier weiterhin die Östrogensalbe drauf bis deine Kiä wieder aus dem Urlaub zurück ist und sprich dann mit ihr den weiteren Verlauf ab

        Liebe Grüße,
        Sandra

        Hallo Tanna,

        also ich weiß nicht, ob es dasselbe ist, aber so wie ich das verstanden habe, hatte das meine Tochter auch. Mir ist es gar nicht aufgefallen, der KiA hat es bei der U4 (glaube ich#kratz) gesehen, dass die inneren Schamlippen zusammengewachsen sind, direkt unter der Klitoris. Er hat dann gemeint, dass man das noch öffnen kann und hat einfach ein Wattestäbchen genommen und die Schamlippen getrennt. Es war absolut schmerzfrei. Er meinte dann, ich solle das die nächsten 2 Wochen immer beim WIndelwechseln kontrollieren und ggf nochmal machen. Ja, seit dem war es weg. Eine Salbe haben wir nicht bekommen.

        LG Alex + Dominic (6 Jahre) + Victoria (10 Monate)

        (4) 14.07.06 - 12:32

        Bei Anna wurde das bei der U4 festgestellt und sie bekam auch diese Salbe. Gott sei Dank ging es binnen einer Woche weg und blieb bis heute offen.
        Wichtig ist wohl tatsächlich nur, dass sie pinkeln können. Bleibt die Windel trocken - ab zum Arzt!
        Diese Hormonsalbe soll man laut meiner Kinderärztin auch nicht ständig nehmen - das sei nicht gut (inwiefern weiß ich leider nicht mehr).

        Achte einfach darauf, dass die Windeln regelmäßig nass sind!
        LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

      • (5) 14.07.06 - 12:39

        Mh frage mich gerade, wenn das ganz verschlossen ist wo die Pipi dann ablaufen soll?
        Ich denke bei 2 verschiedenen Meinungen würde ich mir eine dritte holen.
        Liebe Grüße anke

        • (6) 14.07.06 - 12:41

          Bei Anna war es wohl auch (so gesehen) ganz zu. Aber irgendwo war wohl noch ein mini-mini-Ritzchen.
          Wichtig war der Ärztin, dass sie nicht im Bögelchen pinkeln konnte sondern dass es eher nur so rauströpfelte, also kein Druck dahinter war.
          LG, Elke #blume

      (7) 14.07.06 - 12:55

      Hi Tanna,
      meine Kleine hat das auch. Die Kinderärztin sagte, daß man bei der U6 überlegen kann, ob man eine östrogenhaltige Salbe verschreibt, um zu schauen, ob sich die Schamlippen von einander trennen. Sie meinte aber, daß es auch sein kann, daß sie wieder zusammen wachsen, das aber im Moment noch nicht wichtig wäre, da meine Kleine ja nicht schwanger werden möchte. :-)

      Mach Dir keine Sorgen. Pipi kommt trotzdem immer sagte meine Kinderärztin.

      Alles Gute,
      Athena

      #kratz ..

      woher erkenn ich denn sowas??? ich denke man soll die schramlippen nicht auseinander ziehen???
      jetzt hab ich ja ein bisschen angst, das es vanessa auch haben könnte!!! #schock ... sieht man es einfach so?? muss ich mal beim nächsten wickeln drauf achten!!!
      hab davon noch nieeee was gehört #schock


      Niedliche+Vanessa *10.05.2006 die nun endlich schläft

      (9) 14.07.06 - 15:38

      Das hat meine Kinderärztin bei meiner Kleinen auch bei der U4 festgestellt. Allerdings nicht ganz zu sondern nur so vielleicht zur Hälfte oder so.
      Auf jeden Fall hat die Kinderärztin gesagt, daß sich das bis zum 6. Lebensjahr noch verwächst. Ich solle mir bloß von keinem irgendwelche Hormonsalben aufschwatzen lassen.
      LG Maren

Top Diskussionen anzeigen