Baby

12.08.17 - 22:06

Erfahrungen Federwiege

Guten Abend die Damen,
unser kleiner Mann schläft so furchtbar schlecht ein. Nun überlege ich eine Federwiege anzuschaffen. Ich möchte eine mit gerader / waagerechter Liegefläche, also wo er drin liegt wie im Bett. Da hab ich im Netz z. B. so Körbe gefunden. Die sind aber alle so klein, mein Baby ist ja schon 6 Monate alt. Da ist er bald wieder raus gewachsen. Da stellt sich mir aber auch gleich die nächste Frage: Bis zu welchem Alter "kann" man die Babies in der Federwiege schlafen lassen? Wenn Sie mobiler werden besteht doch auch die Gefahr, dass sie raus fallen?!?
Klärt mich mal bitte auf :o)
Lg Kathi

6 direkte Antwort(en) auf den ausgewählten Beitrag:

12.08.17 - 22:15

Hallo!

Wir hatten die Leanderwiege, die aber von beiden Kindern schlecht angenommen wurde. Schön groß von innen und die Babys bringen sich durch eigene Bewegung ins Wiegen.

Unsere Mittlere lief bereits mit 9 Monaten. Unsere Kleine zieht sich nun mit 10 Monaten in den Stand und klettert überall hoch. Bei beiden Kindern wäre es mit 8 Monaten nichts mehr gewesen. Mit 6 Monaten wohl. Aber das Stehen und Fortbewegen kam dann überraschend schnell. Wenn ich daneben sitzen würde, wäre es ok. Aber ich könnte keine Sekunde weggehen... :-/

Liebe Grüße

12.08.17 - 22:15

Hallo!
Ich kann dir die Nonomo empfehlen. Unsere Maus liebt diese Federwiege und man kann sie auch erst mal nur mieten, wenn man sich nicht sicher ist. Haben wir auch gemacht. Für uns und die Kleine war es jedenfalls eine top Investition. Sie findet darin schnell in den Schlaf und durch die Federung der wiege, wenn sich die Babys bewegen, schlafen sie meist gleich wieder ein. :-)

Die wiege geht glaub ich bis 13 kg oder so (müsst ich nochmal nachschauen) und rausfallen können sie nicht, da man sie vorne mit Druckknöpfen schließen kann.

Lg

12.08.17 - 22:26

Mit gerader Liegefläche ging bei uns nicht mehr so bald die Kinder sich drehen konnten (mit 4 bzw 4,5 Monaten). Jetzt (6 Monate)haben wir eine "Hängematte" von roba an der feder angehängt, da kann er sich zwar auch drin drehen, aber nicht rausfallen.

Hab auch einen schlechtschläfer hier, der tags nur in der federwiege oder im tuch schläft.

12.08.17 - 23:13

Wir lieben unsere nonomo auch. Klar das Ding kann nicht zaubern, aber meine sind im Bettchen sofort aufgewacht und in der nonomo haben sie nochmal ziemlich gut weiter geschlafen. Außerdem kann man sich rum tragen zum einschlafen sparen und einfach die nonomo Wippen und das auch, wenn's Baby halb wach wird.

Ich würde da definitiv keinen Korb dran hängen. Gerade diese "Hängematten"-Form gibt den Babys das beengte Gefühl aus dem Bauch.

13.08.17 - 04:22

Aber wenn er die ganze Nacht in der Hängematte liegt, ist das denn nicht schlecht für den Rücken?
Wenn ich mir vorstelle ich würde eine Nacht in "bananenform" da liegen könnte ich mich wahrscheinlich in der früh nicht mehr rühren.

20.08.17 - 15:14

Ich empfehle Swing2Sleep von Kemaly

Diskussionsübersicht
Top Diskussionen anzeigen