Nächtliches gestrampel und gestöhne - mir geht die Kraft aus.. 😥

Hallo zusammen,

ich wollte mich mal bei euch erkundigen und fragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat hat und waren kann, wann es bei euch besser geworden ist..

Mein Kleiner ist jetzt 19 Wochen alt und seit er ca. 6 Wochen alt ist, hat er nachts ab halb 3 unheimlich zu kämpfen (der Darm fängt an zu arbeiten, wurde mir von der Hebamme gesagt).. Also man kann fast die Uhr danach stellen, dass es dann losgeht.. er fängt an zu drücken und zu stöhnen wie ein Irrer, wirft die Beine in die Luft und lässt sie runter knallen, strampelt mit den Beinen.. Irgenwann wird er davon selber wach und will an die Brust.. Wenn ich ihn dann stille, schläft er danach ein, aber eine Stunde später geht es von vorne los.. so zieht sich das dann bis zum aufstehen 😥
Ich habe ihn eine zeitlang gepuckt, weil er sich mit den Armen immer wachgerudert hat, mittlerweile lasse ich ihn auf dem Bauch schlafen, das hat die ersten beiden 2 Nächte wunderbar geholfen, aber jetzt macht er das selbe aber auch in der Bauchlage 😒

Mir geht langsam die Kraft aus, wenn jede Nacht um 3 für mich zu Ende ist.. Ich kann bei dem gestrampel und gestöhne einfach nicht schlafen..

Tagsüber hat er absolut keine Probleme mit Stuhlgang oder Blähungen bzw. Bauchweh..

Gibt es hier jemanden, der ähnliches erlebt hat und mir sagen kann, ob und wann es uuungefähr besser geworden ist und er die "Darmaktivitäten" quasi verschläft?!

Ich hoffe, es kann mir jemand Mut machen, dass es bald etwas ruhiger wird..

1

Hey...
Dein Text hätte von mir sein können ;-)
Uns hat sab simplex geholfen.
UnD ich rolle eine kleine decke zusammen und lege seine Beine drauf...
Es ist zumindest dadurch mal besser geworden :-)
Liebe grüße

2

Bei uns leider genauso :( mein kleiner hat dann erstmal Durst: dann gibts was zu trinken, dann schläft er nochmal etwas. Dann jedoch dasselbe von vorne. Was ganz gut hilft ist Beine hochlegen! Ich habe so ein reisenackenkissen, welches ich ihm unter die Beine lege, das strampelt er nicht so schnell weg wie die anderen Sachen. Naja und ich bin ehrlich: ich schlafe mit Watte in den Ohren. Damit höre ich leider immernoch sehr sehr viel, aber ich will ja auch was mitkriegen für den Notfall ...deswegen hab ich bisher noch kein ohropax genommen. Gönne dir dochmal eine Nacht mit ohropax oder Watte und gucke wie es läuft. Liebe Grüße

9

Also dazu kann ich was sagen, schlafe schon seit Jahren mit Ohropax weil mein Mann so laut schnarcht. Aber alle Babies habe ich immer mitgekriegt sobald sie sich bewegen - muss irgendwie son Mama Instinkt sein. Teilweise hört man auch die hohen Frequenzen wie Kinder oder Babyweinen immer noch gut mit Ohropax.
Teilweise bin ich sogar wach geworden weil ich im Traum ein Baby weinen gehört habe dann waren meine Kinder meist auch wach - haben aber gar nie so geweint wie im traum aber das hat mich nie losgelassen ob sie da einem Signale schicken oder ob das Instinkte sind die dir anderweitig sageb wenn dein Baby wach ist

10

Da ich in diesem Moment wieder so ein „wildes“ Baby neben mir liegen habe, wird es heute die erste Nacht mit ohropax:/ die globuli, die jemand oben empfohlen hat, hab ich mir gerade bei Amazon bestellt...

3

Huhu ja wir hatten das auch .... uns hat “Lycopodium d12“ Globolis geholfen er wurde vviiieelll ruhiger.

Konnte besser ein und durchschlafen. :) hatte ihm 3 Stück vor dem schlafen gegeben. Wenn es nachts schlimmer wurde noch mal 2. Hoffe es wirs bald besser bei dir Alles Gute 💚

4

Danke für eure Antworten 😊

Die Sab Tropfen und Lefax hatte ich auch schon, hat aber leider nicht geholfen. Und das mit den Beinen hochlegen hab ich auch schon probiert, hab ein eingerolltes Handtuch drunter geschoben, aber auch das hat er erfolgreich weggestrampelt 🤔

Danke Tigi, das mit den Globulis wäre vielleicht noch einen Versuch wert ☺
Die Pupsglobulis hatte ich nämlich auch schon, haben auch nichts gebracht..

5

Oh mai du arme... ja doe globolis werden halt bei Koliken eingesetzt unruhe und schreien. Wünsch dir viel glück. :)

6

Huhu. Meine Maus ist 12 Wochen alt u schläft nachts auch seeejr unruhig. Allerdings ist es bei ihr nicht der Darm, weil sie sich von Anfang an viel bewegt. Bei uns hilft Pucken. Sie mag es total. Letztens hab ich’s wieder ohne probiert aber sie rudert mit den Ärmchen u lässt die Füße auf die Matratze knallen. Evtl nochmsl mit Pucken probieren? Was bei uns stör hilft um den Stuhlgang anzukurbeln ist eine bauchmasssage u Fahrrad fahren mit den Beinchen. Alles gute

11

Wie machst du das denn dann mit dem trinken? Jedes Mal entpucken?

12

Nein, ich lasse sie gepuckt, das funktioniert einwandfrei mit dem stillen. Allerdings ist sie heute seit 5 Uhr munter und hat im bettchen gebrabbelt, jetzt bin ich mit ihr aufgestanden...

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

meine Maus hatte das auch und damit mir nicht die Kraft ausging, habe ich einfach schon so um 8 oder 9 Uhr mit ihr geschlafen.
Dann hatte ich genügend Schlaf bis das Gezappel los ging.

Lg und das es bald tun Ende geht
Dünki

8

Wir hatten das auch.
Ich habe immer gesagt, dass es mich fertig macht, dass er so laut schläft, weil für uns dadurch die Nacht vorbei war.
Wir haben (sehr schweren Herzens) ihn in sein Zimmer ausquartiert. Die ersten Nächte habe ich noch beschissener geschlafen, weil es mir einfach leid tat und eigentlich für mich klar war, das Kind schläft das erste Jahr bei uns.
Aber was soll ich sagen, seitdem schlafen wir alle ruhiger. Das Kind schläft zwar nicht durch (also nur ganz selten), aber auch wenn wir dadurch den langen Weg haben, sind wir nachts doch wesentlich erholter, auch der kleine.
Ich habe noch ca. 3 Monate gewartet, bis ich das Beisteillbett abgebaut habe. Aber ich hatte es noch mal versucht, weil es mir lieber gewesen wäre, dass er noch ein bisschen bei uns schläft, aber keine Chance.
Wenn es ihm natürlich schlecht geht, darf er noch immer zu uns kommen, aber bis auf ein einziges Mal, ist das nicht passiert. Nur manchmal, wenn er meinte, halb 5 sei die Nacht vorbei, haben wir ihn noch mal mit ins Bett genommen,damit wir nicht ganz so früh aufstehen müssen.