Schub berechnen

Ich führe immer wieder die gleiche Diskussion mit meiner Hebamme 😅 (keine negative Diskussion. Wir verstehen uns sehr gut).
Mein kleiner Sonnenschein hätte eigentlich am 22.12.2017 ET gehabt.
Am 9.12.2017 kam es allerdings zum Not-KS und der kleine Mann kam fast 2 Wochen früher.
Aber wann aber, wird jetzt der Schub berechnet? Meine Hebamme sagt, 2 Wochen ist kein frühchen, also an dem Tag wo er geboren wurde.
Seine Schübe passen dann aber überhaupt nicht hab ich das Gefühl. Und von ein paar anderen Mamas wurde mir gesagt, ab errechneten Geburtstermin also 22.12! Da die Gehirnentwicklung ja danach geht, also wie im Mutterleib.

An die, die ihre Babys vor dem errechneten ET bekommen haben, berechnet ihr den Schub anhand des Datums wann das Baby geboren wurde oder den eigentlich ET im Mutterpass?

Was meint ihr

Anmelden und Abstimmen
1

Nach "Oje, ich wachse" ist es immer der ET. Dann muss man aber ja auch davon ausgehen, dass der ET korrekt ist und nicht ausschließlich anhand der letzten Periode bestimmt wurde.
Bei uns sind es nur sechs Tage Differenz zwischen ET und tatsächlichem Geburtstag und ich kann ehrlich gesagt nicht sagen, dass ich das eine oder das andere beobachtet hätte. Dafür ist die Differenz vermutlich zu gering.

2

Ich weiß meinen Eisprung auf den Tag genau :-) durch Stimulation und Monitoring. NFP hatte es auch bestätigt

3

Hallo,
laut den Autoren von Oje ich wachse ist es der ET.
Aber- es gibt da Studien die besagen, dass die Kinder unterschiedliche Entwicklungszeiten während der Schwangerschaft haben. Der ER basiert ja nur i.d.R auf dem Starttag der letzten Periode und bezieht selten mit ein wielange ein normaler Zyklus der Mutter ist.
Unsere Große kam an ER- bei ihr hat's gepasst und sie war tatsächlich ein Lehrbuchquengler. Unsere Kleine kam eine Woche vor ET, war aber reif, also keine Käseschmiere, längere Fingernägelchen usw. Bei ihr passt der eigentliche Geburtstag wenn man so will. An sich ist sie nämlich quengelig/Sonnenschein wie es ihr gerade passt :-)
Drauf verlassen würde ich mich eh nicht und wenn die bisherigen "Schübe" bei deinem Kleinen zum ET passen, nimm den Tag zum Berechnen. :-)
Liebe Grüße

4

Meine Maus kam am 15.12.et 22.12. Hatte auch keine käseschmiere mehr. Ich geh nach Geburtsdatum ,weil das passt mit dem ersten Sprung

5

Ich hab mir auch das Buch geholt, aber erst später. Das was ich im Nachhinein gelesen habe passte absolut zeitmäßig nicht auf meine kleine geb Et +4 . Hab aber auch nur wenige schübe so extrem war genommen jetzt ist sie fast 10 Monate.

6

Huhu
Also meine Tochter kam auch 2 Wochen zu früh. Der ET ist zu 99% richtig gewesen und lässt fast keinen Zweifel zu
Sie war aber reif: keine Käseschnmiere lange Nägel usw. sie machte irgendwie so aucj die Hebamme einen „weiteren“ Eindruck
Jedenfalls hab ich das Gefühl die schöne liegen bei uns in der goldenen Mitte

7

Hallo, meine Tochter ist bei ET+8 auf die Welt gekommen und die schübe passen exakt zu ihren eigentlichen ET. Meine Hebamme meinte auch das man den ET nimmt. LG

8

ich hab ein frühchen (7 Wochen zu früh) aber ich berechne keine schübe...und glaube auch nicht an diese ;-) Bisher habe ich auch keine schübe feststellen können. Maus ist jetzt 16 Monate und ja klar manchmal etwas anhänglich, manchmal etwas meckerig aber ich bin auch nicht jeden Tag ein Sonnenschein also versuche ich das als normal anzusehen und als menschlich und nicht als "sie steckt in einem Schub und ist bald wieder brav"
aber ich denke mal es wird der ET genommen da das Baby ja da auf der Welt ist und anfängt sich zu entwickeln. Kinder sind aber nun mal Kinder und entwickeln sich in ihrem Tempo.

9

Also da ich derzeit das erste Mal bei meinem überhaupt einen Sprung merke und er 10 Tage früher kam, passt der E.T. eher laut "oje ich wachse" app haben wir derzeit schwierige tage: haut hin, er weint beim aufwachen was er sonst nieeeee macht