Fieber aber keine anderen Symptome?

Hallo zusammen,

mein Kleiner (heute 5 Monate) fiebert und hat aber keinerlei andere Symptome wie Husten oder Schnupfen? Das besorgt mich sehr.

Donnerstag Abend begann es bereits mit erhöhter Temperatur um 38 grad.. Freitag war ich noch beim KiA und habe das gleich erwähnt. Sie sagte er hat wohl eine Grippe und fertig war sie.. aber eine Grippe ohne irgendwas anderes?

Heute morgen ist er dann mit 38,6 aufgestanden.

Kennt ihr das von euren Mäusen auch? Also „nur“ Fieber?

Viele Grüße

1

Ich wollte noch dazu sagen..

Ich hatte letztens Wochenende ebenfalls Fieber und eine Angina. Bekam Antibiotika und stille zudem noch. Eigentlich müsste er gleich einen Schwung davon mitbekommen haben?

6

Hallo,

es ist durchaus möglich, dass es nur bei Fieber bleibt.
Es kann sein, dass andere Symptome husten später kommen.
Fieber sagt uns, dass ein ein Kampf im Körper statt findet. Mehr auch nicht.
Wie geht's deinem Sohn jetzt ? Ist er normal drauf oder schlapp? Wie hoch ist das Fieber jetzt ?
Wegen deiner Angina : die Antikörper von dir gehen automatisch in die mumi über.

LG meluzina

2

Meine Große hatte das mal, allerdings höhere Temperatur über 39,0 Grad! Auch ohne Symptome und nach 3 Tagen kam Ausschlag was auf das 3 Tage Fieber hingewiesen hat!

3

Hallo,

das hatte meine Tochter auch schon, da war sie aber schon 2,5 Jahre. Eine Woche lang Fieber zwischen 39-41 Grad. Alles ohne Symptome wie Schnupfen, Husten oder sonst was. War dann echt besorgt und wir sind dann sogar nachts in die Notaufnahme. Dort wurde halt bisschen Blut abgenommen aber auch nichts wirklich gefunden. Dann kam der typische Fieberausschlag. Überall am Bauch ganz viele kleine rote Pünktchen. Die kommen wohl erst wenn das schlimmste überstanden ist. Nach 6 Tagen Fieber war es von heut auf morgen weg. Es gibt durchaus Infekte die sich nur durch das Fieber bemerkbar machen. Und es kann auch mal über eine Woche gehen. Wichtig ist dann einfach viel trinken, regelmäßig Temperatur messen und wenn die Kinder völlig durch sind dann natürlich Fieber und Schmerzsaft geben. Gliederschmerzen haben die dann auf alle Fälle.
Bestehe beim Arzt auch auf ein Blutbild, um einfach auf Nummer sicher zu gehen.

Alles Liebe und gute Besserung 🍀

4

Mein Kleiner hat das öfters mal (gerade auch) .. irgendetwas ist in Körper wogegen er gerade kämpft. Fieber ist ja nur eine Reaktion auf etwas. Wenn es nach 3 Tagen nicht vorbei ist kannst ja nochmal den KiA anrufen. Aber Fieber ist grundsätzlich nichts schlimmes, besonders wenn keine anderen Symptome da sind :)
Vielleicht kommt schon ein Zähnchen? Mein Kleiner hat immer Fieber oder erhöhte Temperatur wenn sich da was anbahnt :)

5

Ach und was ich noch sagen wollte (Vorallem auch wegen dem Post vor mir) googel mal „3-Tages Fieber“. Das beschreibt ziemlich genau den Zustand von meiner Vorrednerin, ist aber nicht gefährlich :)

Ps. 3 Tage sind so eine Faustregeö, bei manchem mehr bei manchen weniger

7

38 Grad ist erhöhte Temperatur. Wie schon gesagt, es muss nichts hinzu kommen, da das Fieber ja den Abwehrkampf des Körpers zeigt. Fieber ist ja keine Krankheit.

8

Hallo, zunächst mal 38,6 ist bei Babys ja erstmal knapp über der erhöhten Temperatur, also noch nicht unbedingt Fieber, das würde mich jetzt noch nicht beunruhigen. Trotzdem kennst du dein Baby ja am besten, also wenn du beunruhigt bist, stell dich deinem Kinderarzt nochmal vor. Lass vielleicht mal einen Urinbeutel kleben um einen Harnwegsinfekt auszuschliessen. Gute Besserung!

9

Ich lege dir nahe die Kinderärztin zu wechseln. Entweder wollte sie euch los werden, oder sie hat keinen Dunst was "Grippe" bedeutet. Dazu gehört mehr als erhöhte Temperatur! Ich würde sagen beobachten. 38, ... ist wirklich nicht Besorgnis erregend, vorallem dann nicht wenn es dem Kind sonst gut geht. Es könnte sich um das 3-Tage-Fieber handeln, vielleicht brütet er auch etwas aus, oder das Imnunsystem "übt". Fieber ist auf jeden Fall nichts schlechtes.

10

Hallo,

Ich möchte dich jetzt nicht beunruhigen aber wir hatten das auch so und letztendlich war es eine schwere Nierenbeckenentzündung mit zehntägigen Krankenhausaufenthalt und Antibiotika über die Vene. Also am besten mal zeitnah den Urin kontrollieren lassen. Mein Sohn war allerdings damals erst vier Wochen alt.
Vg

11

Hallo, ich muss meiner Vorrednerin Recht geben. Auch meine Tochter hatte kurz vor Weihnachten (ebenfalls 5 Monate alt) "nur" Fieber. Unser Kinderarzt klebte gleich einen Pipi Beutel. Sie hatte eine Blasenentzündung und benötigte Antibiotika. Nach ca drei Wochen wurde noch ein Ultraschall der Nieren gemacht.

Gute Besserung#winke