Überfordert 😓 Baby schlĂ€ft nie 2-3 Stunden !

Guten Morgen ..
ich bin etwas verzweifelt meine kleine 7 Wochen schlĂ€ft nachdem stillen nie ein, sie wird mĂŒde und macht dann Theater das ich sie in denn Schlaf bekomme dauert manchmal eine Stunde 😓 sobald ich sie ablege oder von stubebwage gehe weint sie also schlĂ€ft sie höchstens 30 min und ist wieder wach , in der trage kann sie so 1-2 Stunden schlafen .. ich weiß das sie sehr neugierig und schnell nervös wird sie tut sich einfach soooo schwer abzuschalten und einfach zu schlafen . Wenn ich sie mal dazu bekomme das sie ohne mich einschlĂ€ft wird sie auch in 5-10 min wieder wach weil sie dann drĂŒckt wie verrĂŒckt .. ich trage und halte mein Baby gerne nur das kann ja nicht so weiter gehen Sie brauch ja auch ihren Schlaf , manchmal ist Sie bis zu 5 Stunden am StĂŒck wach vllt hat sie dann davon 30 min geschlafen 😓 was mach ich denn bloß falsch ?

1

Hallo, du machst nichts falsch. Es gibt Babys die nicht in den Schlaf finden. Eine Dame bei der RĂŒckbildung schwĂ€rmt von den My Hummy...vielleicht ist das was fĂŒr deine Kleine. Wie ist es wenn du dich mit ihr hinlegst?
Lg

2

Ausprobieren muss man leider so einiges. Meine Tochter braucht zum Beispiel von Anfang an absolute Ruhe und Dunkelheit um in den Nacht Schlaf zu finden. Also Kind ins Beibett, Licht aus, Babyphone an und raus. Am Anfang bin ich immer bei gedÀmpftem Licht bei ihr geblieben. Da kommt sie aber nicht zur Ruhe. Jetzt ist sie manchmal auch noch eine halbe Stunde wach, hampelt aber nicht mehr rum und schlÀft dann ein.
Hast du schon mal eine federwippe probiert. Das soll bei einigen Wunder wirken.

3

Guten Morgen,
erstmal herzlichen GlĂŒckwunsch zu deiner Tochter <3

Du machst nichts falsch!!! Du musst sehr viel probieren, aber jedes Kind ist anders. Man kann dir 1000 Tipps geben, aber mit der Zeit wirst du raus finden was deine Tochter mag und was nicht.
Unsern kam z.B. nur in seinem Zimmer zur Ruhe, bei uns im Beistellbett war er mehr wach als das er geschlafen hat. Andere möchten unbedingt auf der Mama schlafen und wieder andere MĂŒssen gewiegt werden. Hab etwas Geduld, es wird sich alles einpendeln.

4

Hi. Das hĂ€tte ich schreiben können vor einigen Wochen. Mein baby ist jetzt 11 Wochen alt und mir ging es genauso, ich weiß also wie fertig das einen macht. Uns hat weder pucken noch manduca noch my hummy geholfen, wir haben wirklich alles ausprobiert ich habe mich dann mit ihr im Arm zusammen hingelegt damit sie ĂŒberhaupt etwas Schlaf bekommt. Letztendlich hat uns Swing2sleep geholfen, das erste mal das mein baby tatsĂ€chlich mehr als 10-20 Minuten geschlafen hat und dazu noch ohne stundenlanges weinen gleich eingeschlafen ist 🙂. Wir haben sie erstmal gemietet um zu gucken wie unsere Maus das ĂŒberhaupt findet. Das wĂ€re mein Tipp fĂŒr dich. Alles Gute fĂŒr euch

5

Du schreibst, in der Trage schlĂ€ft sie 1-2 Stunden đŸ€”? Dann lass sie doch einfach dort schlafen.
Unser 2. Kind war auch so ein Exemplar. Wollte die ersten Lebensmonate partout nicht abgelegt werden und weinte schon beim bloßen Versuch.
Es wird besser! Versprochen!

6

Hallo :)

Du machst wirklich nichts falsch!
Deine Maus ist gerade erstmal 7 Wochen. Unsere Kleine war anfangs Àhnlich.

FĂŒr tagsĂŒber wĂŒrde ich probieren ob sie vielleicht in der Trage oder KiWa besser schlĂ€ft.
Aber klar, nachts ist das kaum möglich, du willst ja auch schlafen. Wenn sie schwer in den Schlaf findet, dann gebe ihr gegen Abend so wenige Reize wie möglich. GedÀmpftes Licht, kein Fernsehr, keine Musik, mehr Ruhe.... usw. Vielleicht hilft es ihr besser einzuschlafen, wenn sie vorher weniger Reize hatte.

Bei meiner Kleinen hatte ich auch gemerkt, dass es am Besten war, wenn sie im dunklen Zimmer nur mit Nachtlicht schlief. Familienbett hatten wir auch probiert, aber da war sie auch so oft wach. Im eigenen Bett im Schlafzimmer klappte es viel besser.

Alles gute Euch!#klee
LG Bella

7

Huhu

Du machst gar nichts falsch.

Wenn sie in der Trage schlĂ€ft mach euch doch beiden das Leben leicht und lasse sie darin schlafen, geb eine Runde spazieren und genießt beide die frische Luft.
Hier war es anfangs auch so, nur im Tuch oder auf mir wurde geschlafen, ich habe es so hingenommen und mittlerweile schlÀft sie gut und auch mal ohne mich :-)

Liebe GrĂŒĂŸe

8

Also mein Kleiner wollte sich auch nicht ablegen lassen-wenn ich zu schnell war... nun warte ich tagsĂŒber immer 15 Minuten/nachts 5 wenn er auf dem Arm eingeschlafen ist- und wĂ€rme den Stubenwagen entweder am Ofen vor oder lege vorher eine WĂ€rmflasche rein (auch abends im Babyby) - damit es von warm zu warm geht :)
WĂ€rmflasche natĂŒrlich raus, wenn das Baby rein kommt.
Was ich auch manchmal mache ist den Kleinen schon in eine Decke wickeln, mit dem ich ihn dann auch ablege..

Und ansonsten wĂŒrde ich sagen: Geduld.. deine Maus ist mit 7 Wochen wirklich noch sehr klein- und wird ihr Schlafverhalten öfter Ă€ndern...
Mal ist ablegen und 1-2 / Tags 4-5 Stunden schlafen (nachts) kein Problem... dann geht ablegen gar nicht und nachts wird alle 2 Stunden gestillt...
Meine Erfahrung ist, je mehr man mit den BedĂŒrfnissen des Kindes geht je sicherer sind sie in der Bindung und je besser klappt der Alltag.
Unser kleiner hat die ersten Wochen nachts abends die ersten zwei Stunden bei meinem Mann auf der Brust geschlafen- nach 14 Tagen war es deutlich einfacher als vorher ihn in sein Anklemmbett hinzulegen... jetzt ist es gar keines mehr...

Alles gut- es bleibt anstrengend- und wird sich noch oft verÀndern :) aber auch besser werden!

9

Ach und wir haben eine Federwiege gekauft (nonomo) - das ist schön praktisch weil wenn er ein bisschen quÀkt dann Wippe ich ihn schnell an - und meistens schlÀft er dann erst einmal wieder ein...