Heftiges Schreien beim Flasche trinken

Hey, noch mal ich🙄
Die kleine Prinzessin ist 5 Wochen alt (fast 6) und macht mir manchmal echt zu schaffen. Es ist nicht immer, aber sehr oft nach 2/3 der Flasche. Da schreit die wie am Spieß. Ich nehme sie hoch zum „BĂ€uerchen“ machen, sie beruhigt sich. Sie trinkt zwei SchlĂŒcke und schreit wieder. Manchmal hat sie auch einfach dieses meckern, kriege sie aber doch dazu die Flasche leer zu trinken. Aber diese Nacht hat sie schon von Anfang an so heftig geschrien. 🙁 Temperatur ist okay. Auch abkĂŒhlen hilft nicht. Aufrechte Position auch nicht. Aber sie hat ja Hunger, denn ohne Flasche schreit sie weiter. Kaum hat sie die Flasche im Mund, ist fĂŒr 2 sek Ruhe und der ganze Spaß fĂ€ngt von vorne an. Hebi sagt ich soll ihr nicht angewöhnen dann nicht mehr zu fĂŒttern (denn ich hatte den Gedanken, dass sie dann vielleicht einfach nicht will) nur weil sie schreit. Aber manchmal hab ich echt das GefĂŒhl sie hat schmerzen oder so. Und wie gesagt die nĂ€chste Flasche geht dann ohne Probleme. Manchmal. Ich lese nur, dass es sooo viele haben deshalb bin ich auch nicht zum KiA. Erfahrungsberichte? 😔 danke im Voraus ❀

1

Vielleicht lÀuft die Milch zu schnell?
Oder das Baby hat Halsschmerzen?

2

Also ich hab den kleinen Sauger, wĂŒrde mich eigentlich wundern. Und Halsschmerzen daran habe ich auch gedacht, aber sie macht nicht immer Theater... oft aber nicht immer. Eben zb hat sie ohne wenn und aber 140 ml getrunken. Ich hab schon zu mir selbst gesagt, wenn die wieder schreit gehe ich echt zum KiA. Aber nein, da war sie seelenruhig

3

Mit einem Schnuller wĂŒrde sie sich nachts nicht beruhigen?

weitere Kommentare laden
6

Hallo

Wir haben das auch manchmal ;)
Einfach so, bei den letzten 30 ml

Was hilft ist entweder eine Pause, zur Beruhigung der Schnuller oder hast du mal versucht im gehen die Flasche zu geben.
Ansonsten vielleicht frĂŒher ein BĂ€uerchen zu machen.

Es hat von heute auf morgen aufgehört. Habe auch versucht die Flasche zu wechseln keine Chance.

GrĂŒse

7

Mein kleiner hatte das auch.. ich dachte auch er hĂ€tte Hunger, war aber nicht so.. er hatte einfach Bauchweh.. der einzige Grund, weshalb die Flasche dann mal kurz beruhigt hat war, dass dadurch die Verdauung angeregt wurde und er pupsen konnte. Und weil er keinen Schnuller nimmt.. ich habe leider sehr lange gebraucht bis ich es verstanden habe, dass er keinen Hunger hat. Mit bigaia Tropfen und kĂŒmmelzĂ€pfchen wenns ganz schlimm war, sind wir dann gut zurecht gekommen.
Alles liebe dir und der kleinen
Tashi mit Cameron 9 Monate

8

Hey liebes, genau das gleiche Problem hab ich mit meinem Sohn auch er ist 4 Monate.Klar hatte er auch Probleme am Anfang, er hatte immer Bauch schmerzen waren auch beim Osteopathen und es wurde wirklich besser nun haben wir dieses Problem mit dem Trinken es ist genau so wie du es beschreibst trinkt kurz dann fĂ€ngt das Geschrei an und ich kann ihn kaum beruhigen :( ich mach das so das ich ihm kurz den schnulli gebe damit er sich beruhigt und versuch es dann nochmal und dann lege ich ihn höher und dann geht es wieder. Aber warum er das macht weis ich auch nicht leider und das komische ist auch das er eig. Zu wenig trinkt fĂŒr sein alter er schafft gerade mal die 100 ml mal lĂ€sst er dann sogar 30 ml ĂŒbrig und ist satt muss aber auch dazu sagen das er ein frĂŒhchen ist also er kam bei 36+3 ssw. Naja am Montag haben wir die U4 ich werde dies auf jeden fall ansprechen. Ich hoffe fĂŒr unsere MĂ€use das dass schnell aufhört und sie normal ihre milch trinken können ohne geschrei das tut im Herzen weh wenn sie weinen die Armen. WĂŒnsche euch alles gute und das es schnell aufhört. Lg Tina mit Darijan (2)an der Hand und Mario (4 Monate)