Nachts wickeln

    • (1) 05.01.19 - 18:07

      Hallo zusammen,

      mich würde mal interessieren wie ihr es macht und hoffe auf Tipps.

      Also meine kleine ist 6 Wochen alt. Wenn sie nachts nicht groß gemacht hat, habe ich schon öfter versucht mal eine Fütterrunde ohne wickeln zu machen, damit sie schnell weiter schlafen kann und nicht zu sehr geweckt wird. Man hört ja auch, dass man nachts nur wickeln soll, wenn es sein muss.

      Nicht immer aber oft passiert es, dass die Windel dann aber ausläuft. Ich benutze die Pampers premium Protektion. Nachts kann sie schon mal 4 Stunden durch schlafen. Die Windeln ist dann meistens auch mega voll, wenn wir eine Runde ausgesetzt haben.

      Ist es einfach noch zu früh für so lange Pausen? Sie trinkt sehr viel (Fläschchen).Wie macht ihr das? Was könnte ich anders machen, habt ihr Tipps?

      Ich danke euch :)
      LG

      • Hallo
        Also ich hab bei jeder fütterrunde gewickelt und Mäuschen schlief immer wieder beim trinken ein.

        • Hallo, danke für deine Antwort.

          Jeder (Hebamme, Bekannte...) sagt einem: "nachts nur wickeln wenn es sein muss" deswegen habe ich es mit diesen Pausen probiert. Es scheint mir aber noch gar nicht möglich zu sein.

          • Also ich fand den Tip sehr gut, nachts über die normale Windel noch eine pampers pants an zu ziehen. Wenn nur pipi gemacht wurde, zieht man dann die pants etwas runter und macht die volle weg und zieht die pants rauf. Es geht viel schneller und das baby wird nicht geweckt. LG

      (6) 05.01.19 - 18:13

      Hallo

      ich habe anfangs auch nur gewickelt wenn sie Stuhlgang hatte. Doch derzeit mit 11 Wochen ist um drei Uhr ihre Windel schon so voll, dass die beim Stillen an meiner Hand sich nass anfühlt.
      Ich lass sie auf einer Seite mopsen, dann wickeln und dann zum einschlafen die andere Brust. Das halt einmal in der Nacht.
      Ich hab gemerkt dass sie dann in der Früh nicht so unrund ist. Wer will denn schon so lang im Nassen liegen? Mir kam vor sie hält in der Früh dann schon ihren Urin zurück, weil es sie vor sich selbst graust.

      Aber dicht sind die Premium bei uns schon....

      lg lene

      • Hallo, danke für die Antwort.

        Sie trinkt sehr gut und deswegen sind die Windeln gerade nach so einer Pause so voll, dass schon mal was daneben geht. Ich denke ich werde wieder in jeder Runde wickeln und auch wieder diese trinkpausen nutzen. Anders scheint es noch nicht zu gehen. Hab mich halt gefragt ob und wie das andere machen.

    Ich habe am Anfang auch gewickelt. Da würde er aber so wach,dass er richtig laut am schreien war . Dann habe ich aufgehört,und die Pampers liefen durch. (Hatte die von Rossmann) . Bin auf die von DM umgestiegen,und seit dem kein Unfall mehr 😃. Nachts hat meiner noch nie groß gemacht ( hatte Probleme mit dem Stuhlgang bis zum 5-6 Monat)

    • Hallo, danke für deine Erfahrungen. Ich glaube nach zu langer Zeit ist die Windel einfach zu voll. Sie trinkt auch sehr gut und gerade wenn zum Schluss doch noch Stuhl dazu kommt, ist es einfach zu viel für die Windel. Ich werde erst mal wieder öfter wickeln bis sich da ein anderer Rhythmus einspielt. Denke nicht, das es an der Windel an sich liegt.

      LG

      • Wie gesagt ,die von Rossmann ( Babystrampler) waren echt mies . Bei meinem sind die Windeln auch immer mega voll . Schön richtig schwer . Die von DM ( Babylove) halten dafür immer noch . Hab hier auch noch sogar Nummer größer von Rossmann,und die sind sofort bei der ersten Nacht durchgelaufen. Wenn Stuhlgang drinnen wäre würde ich so oder so wechseln

(12) 05.01.19 - 18:28

Meine Maus trinkt momentan wieder 2 bis 3 Flaschen in der Nacht, wickeln tu ich aber nachts nicht und die Windel ist zwar morgens richtig voll, aber ausgelaufen ist bis jetzt nichts. Ich nutze Lillydoo und pampers

(13) 05.01.19 - 18:31

Ich wickle nachts nicht mehr, seit meine Tochter nicht mehr groß macht. Sie ist 3.5 Monate, und die Pampers 2er hält bei uns 12h - sie wird alle 2-3h nachts gestillt.
Die Windel nach dem Aufstehen wird deutlich schneller voll, da muss ich nach 2h wickeln.
Ich glaube in unsrem Fall wacht mein Kind nachts nicht weit genug auf um oft zu pinkeln, weil das ja nicht im Schlaf passiert.

Dass ein Baby sich vor einer vollen Windel ekelt, halte ich für ein Gerücht. Die ist vielleicht unbequem und drückt oder könnte sich kühl anfühlen. Ekelgefühl kommt erst viel später und ist ja auch primär antrainiert.

(14) 05.01.19 - 18:31

Hi. Bei Kind Nr 1 hab ich teilw nachts gewickelt.
Bei Kind Nr 2 nicht, hatten dm windeln... Und tagsüber schon bald auf Stoffis umgestellt. Hatten nicht all zu viele Auslaufprobleme.
Jetzt, Baby Nr 3 ist 3 Wochen alt und wird zu 90% mit stoffis gewickelt, bald dann konplett und rund um die uhr. Da wir meist an die 10-12 Std im Bett liegen ist sie morgens mit den www vom dm grundsätzlich ausgelaufen... Ich hab bis jetzt nachts glaub nur 1x gewickelt. Ansonsten wären hier dann alle hellwach.
Kind Nr 2 hat schon recht bald Nachts keinen Stuhlgang mehr.. Und Kind 3 macht meistens auch erst vorm "aufstehen"
Wenn wir nur 8 Std im Bett sind zwischen den Wickeln ist sie oft auch mit Stoffis ohne Auszulaufen..
So lange Mäuschen keine Hautwundprobleme hat, wickel ich nur wenn sie nicht mehr in den schlaf findet... Aber meist still ich eh nur eine seite und dabei schlafen wir beide ein, da haben wir dann nicht mal eine Wickelgelegenheit...
Da hilft einfach nur ausporbieren... Aber nicht jede windelmarke passt zu jedem Kind.
Viel Erfolg noch :-)

(15) 05.01.19 - 18:33

Hast du mal versucht die Windel nachts eine Nummer größer anzuziehen?
Lg
Leo

Meine Maus trägt tagsüber Größe 2 und nachts Größe 3.
Seitdem ist nichts mehr ausgelaufen!
Probier es einfach mal aus.

Viele Grüße

(17) 05.01.19 - 18:48

Hallo, als ich die Pampers noch benutzt habe, waren die nachts auch oft ausgelaufen. Ich bin dann auf lillydoo umgestiegen. Es kommt jetzt verwinzelnt noch vor das ich doch mal wickeln muss. Dann mache ich es im Bett. Schlafsack auf Schlafanzug auf und die frische Windel unter die volle legen und die volle dann aufmachen und wegziehen. Neue zu und alles wieder anziehen. Das geht super schnell und macht sie nicht so wach. Achso ich habe im Zimmer ein Nachtlicht was das nötigste zeigt. Meine Tochter hat aber während der Nacht noch nie groß gemacht. Aber probiere doch durch die Windeln. Ich kann dir aber nur lillydoo empfehlen

Hallo. Wir hatten mit den Pampers dasselbe Problem. Ich habe auf eine andere Marke gewechselt und seitdem brauch ich nachts auch nicht mehr wickeln. Lg

(19) 05.01.19 - 19:11

Meine Tochter ist 8,5 Monate alt und ich wickel einmal gegen Mitternacht,wenn sie noch einmal zum stillen kommt.
Allerdings trinkt sie abends noch sehr oft. Zum schlafen gehen (19-19:30 Uhr)einmal,dann meistens nach 45-60 min noch einmal und gegen 22 Uhr. Also noch dreimal am Abend (sie schläft aber schon). Das wäre dann einfach zu viel für den Rest der Nacht.
Dann wickel ich aber auch erst morgens wieder.

Achso, ich wickel vor dem Stillen. Dabei schläft sie dann nämlich wieder ein.

Lg

Die Pampers hielten bei uns nur halb so lange nachts wie die Babylove Windeln von DM. Die Pampers Premium Protection sind um 2 Uhr nachts bei uns durch. Die DM Windeln halten bis morgens.
Vielleicht braucht ihr ne andere Windelmarke weil die Passform nichts für euch ist.

Hey,
Mein kleiner ist 13 Wochen alt und ich nutze auch Pampers pp. Er braucht 3 er und die laufen auch aus. Also Wickel ich einmal, meistens
Ist das, wenn er das 2x nachts kommt zum stillen. Ist meistens so 4 Uhr und dann ist es auch nötig! Was ich aber noch mache zur Sicherheit ist einen 4er windelslip über die normale Windel. Seitdem ist nix mehr nass geworden von den Klamotten!
Viele Grüße

Hi...

Ich hab immer nur nachts gewickelt, wenn ein grosses Geschäft drinnen war. Sonst nie.
Ich benutze die lillydoo, da ist bisher nie was passiert oder ausgelaufen. Hatte auch mal die pampers probeweise, die sind mir in der Nacht aber ausgelaufen. Hab ich genau drei mal benutzt, dreimal ausgelaufen. Hab die dann verschenkt.

Lg

Vielleicht eine Nummer größer bei den Windeln probieren?
Ich habe meine Tochter noch nie in der Nacht gewickelt, Ausnahme eine Magen-Darm-Erkrankung, wo sie 1x stündlich Durchfall hatte. Sonst macht meine Tochter schon seit der Geburt nur tagsüber groß!
Sie ist nun 9 Monate und uns sind bisher nur 2x Windeln in der Nacht ausgelaufen. Sonst halten die von Pampers bei uns immer dicht 😊 sogar länger, als auf der Packung steht. Sie schläft nachts um die 14h und wird in der Zeit etwa 5x gestillt 😊

(24) 05.01.19 - 21:32

Wird sie beim Wickeln so richtig wach oder nur kurz?

Meine ist selbst beim Wickeln nicht aufgewacht. Zum Trinken schon ,dann sofort weitergeschlafen.

Das Kind einer Freundin war dann immer so richtig wach. 1-2 Stunden Dauer, bis das Kind wieder eingeschlafen ist, weitere 2-4 Stunden, bis sie selbst wieder eingeschlafen ist und dann war ihr Kind wieder wach :-p

Probiere aus, was für EUCH in Ordnung ist.

Auch bei Windeln.
Bei meiner sind alle Pamperswindeln immer ausgelaufen. Tagsüber, nachts, alle probierten.
Andere Windelmarken hielten super.

Bei Freunden war es umgekehrt. Bei einem Kind half nur Pampers. Da liefen alle anderen aus.
Bei einem anderen Kind war es bunt gemischt.

Bei neuen Packungen haben wir auch mal 2-3 Windeln getauscht. Einfach um zu probieren, was für uns / das andere Kind besser passt. So hielt sich der Kostenfaktor in Grenzen und es mussten nicht x Packungen gekauft werden.

Bei manchen haben auch die Marken variiert, weil die nächste Größe nicht mehr so gut passte oder an den Windeln selbst etwas verändert worden ist.


Ein Kind nachts nicht so oft wickeln, kommt eher daher, dass a) viele Eltern nachts selbst müde sind und sich selbst dabei vergessen (dem Kind was bieten wollen)
b) dass das Kind durchaus Tag-/Nachtrhythmus lernen. Dazu reicht es bei manchen einfach schon, dass man nachts beim Wickeln nicht groß spielt, nicht die volle Beleuchtung anmacht usw.

Ob ein Kind sofort aufwacht, schnell weiterschläft oder lange nicht mehr ist unterschiedlich.

Ähnlich unterschidlich ist auch, wie schnell ein Kind wund wird. Manche sehr schnell, dass es einfacher ist, nachts 3x zu wickeln. Kind mit wunder Haut schläft in der Folgenacht sonst vor Schmerzen nicht gut.
Auch hier kommt aufs Kind selbst an
und auch manchmal auf die Windel zum Kind. Meine wurde bei Pampers eher wund. Obwohl einiges ausgelaufen war. Das Kind einer Freundin vertrug nur Pampers und wurde bei jeder anderen sehr schnell wund.

Und bei anderen stört es nicht, wenn sie mit nasser Windel durchschlafen.


"Man hört ja auch, dass man nachts nur wickeln soll, wenn es sein muss. "


Die Frage ist: wann muss es bei EUCH sein ;-)
Schmerzgrenze (Haut), Schmerzgrenze aufwachen/nicht weiterschlafen können / Aufwand usw.

Das kann übrigens auch beim gleichen Kind im Laufe der Entwicklungszeit variieren #winke

Hey du
Das gleiche Problem mit der Pampers Premium habe wir hier auch, wickel unsere kleine 14 Wochen auch nicht in der Nacht bzw sie schläft nachts durch und am nächsten Morgen ist ihr Rücken nass weil sie nach hinten aus ausläuft habe dies bezüglich mit einer Freundin gequatscht die arbeitet beim Drogerie Markt und sie sagte ich solle die Windel mal von Babylove öko probieren und habe gestern Abend um 22 Uhr letzte mal gewickelt. Heute morgen war die Windel nicht so voll gesaugt wie die von Pampers und es war alles trocken. Also versuch mal die Babylove Öko

Top Diskussionen anzeigen