Neurodermitis-welche Creme?

    • (1) 08.01.19 - 14:27
      Inaktiv

      Hallo ihr lieben
      unsere Kleine hat wohl so etwas wie Neurodermitis (sie ist 3 Monate - hat es schon mit ca. 2 monaten gehabt)
      wobei der Arzt meinte es sollte sich mit der Zeit verwachsen . wir sollen verschiedene Cremes ausprobieren.

      sie hat es im Gesicht und nun fängt es auch stark an den Armen und Beinen an.
      ich habe schon eine Creme vom Arzt bekommen, die leider nicht sehr geholfen hat (eucerin + Olivenöl) nun habe ich sanacutan bekommen zum Testen.
      was verwendet ihr so?? Was hat bei euren mäusen geholfen?

      Praktisch wäre es ja wenn man von den cremes proben bekommen könnte um zu schauen was den kleinen hilft.

      Ich kann auch Eubos empfehlen!

    • Leider kann man das pauschal nicht sagen. Jeder neurodermitiker verträgt was anderes. Ich habe selber schon seit Geburt neurodermitis. Eubos und Linola habe ich nie vertragen. Hat sogar dafür gesorgt dass ich auf der gesunden Haut Exeme bekommen hab. Alle neuroderm-Produkte vertage ich super. Auch Eucerin AtopiControl hilft mir.
      Seid ihr mal beim Hautarzt gewesen? Professor Höger hier aus Hamburg hat eine eigene Creme-Reihe entwickelt, die in der Apotheke abgemischt wird. Die hat mir in akutphasen immer sehr gut geholfen. Ein Hautarzt kann euch da bestimmt helfen.

      • Frag in deiner Apotheke ob sie Proben für dich haben! Meine Apotheke sammelt immer für mich, dafür kaufe ich aber auch immer bei Ihnen. Die kommen mir da sehr entgegen. War übrigens ein vorschlag der Apothekerin, als ich vor einigen Jahren lauter unterschiedliche Cremes kaufen wollte.

    Meine Maus ist 10 Monate alt und hat auch Neurodermitis. Und unser Kia hat genau das gleiche gesagt wie deiner. Total bescheuert die Aussage! Bei meiner Tochter wurde es immer schlimmer und wir waren dann vor Weihnachten bei einem Kia der auf Hauterkrankungen spezialisiert ist und der hat zwei Cremes aufgeschrieben und eine Art Behandlungsplan erstellt. Seit wir die Cremes anwenden sind die schlimmen Stellen quasi weg. Ich würde dir also empfehlen zu jemandem zu gehen der sich mit dem Thema wirklich auskennt. Klar kannst du einen Haufen Geld in der Apotheke lassen und dich durch die Cremes probieren, ich fand das Quatsch...

    (10) 08.01.19 - 17:06

    Unsere hat keine Neurodermitis, nur sehr trockene Stellen. Mir wurde von Neurodermitikern Johanniskraut Öl empfohlen, was super ist!
    Ich würde persönlich zum Hautarzt gehen, da man viel probieren kann. Ein Facharzt hat da nochmal mehr Erfahrung.

    Alles Gute

Wir haben auch ca 15 salben probiert. Letztendlich hat uns unser apotheker ein mittel gegen windpocken gegeben und das hilft! Da kann man nur testen :) viel Erfolg 😊

Top Diskussionen anzeigen