Mittagsschlaf Drama

    • (1) 12.01.19 - 12:46
      Inaktiv

      Hallo zusammen

      zurzeit bin ich echt am verzweifeln.
      unsere kleine will einfach keine schläfchen machen (3 monate).

      normalerweise schlief sie immer auf meinen armen ein, dann hab ich sie ins nestchen gelegt (im Wohnzimmer) und siw schlief ca 2 stundeb tief und fest.

      nun klappt das so nicht mehr.

      wie macht ihr das?

      ins eigene Bettchen und Jalousien runter und in den Schlafsack (also wie wenn wir jetzt abends schlafen gehen?)

      mich würde eure mittagsschlaf Routine interessieren und wie oft macht/machten eure mäuse schläfchen mit 3 monaten?

      unsere ist total das Kätzchen. kaum ein mini geräusch hat sie schon die äuglein offen und ist hellwach 🙄

      Hallo mein Baby ist grade 8 Monate aber von Anfang an bis jetzt schläft sie 3 bis 4 mal am Tag aber nie länger als 30 min. Aber dafür schläft sie Nacht durch bekommt einmal um 4 die Flasche und schläft sie weiter bis 8 Uhr morgens. Ich denke jede Baby ist anders . Kann sein das dein Baby in Schub ist

        • Meine kleine ist jetzt 5 Monate. Mit 3 Monaten hat sie ca 5x am Tag ein Schläfchen von 30-45min jeweils gemacht.
          Nie zu festen Zeiten, sondern immer dann wenn sie müde war.
          Diese Schläfchen am Tag, aber immer auf mir oder dem Papa. Alternativ untetwegs im Kinderwagen.
          Das ist bis heute so, momentan schläft sie immer noch zwischen 3-5x am Tag, und weiterhin auf uns oder Kinderwagen. Manchmal geht auch ablegen. Aber immer noch ohne feste zeiten.

          Nachts schläft sie zu 90% 11-12 Stunden durch. Zur festen Zeit und im eigenen Zimmer.

    (9) 12.01.19 - 20:08

    Wir haben erst mit 5 Monaten einen festen Mittagsschlaf einführen können. Vorher gar nicht machbar, da sich immer wieder was verändert hat. Inzwischen ist unsere kleine 7,5Monate und bei uns läuft es so ab, dass sie ihren Mittagsbrei bekommt, wir ins Schlafzimmer gehen, Jalousien so das noch Schlitze sind runter und wir legen uns zusammen ins Bett (Elternbett), da schläft sie dann in meinem Arm gekuschelt 1,5-2 Stunden maximal. Wenn ich sie in ihrem Bett zum schlafen bekomme, schläft sie maximal 30 Minuten. Somit lassen wir es erstmal beim Eltetnbett, da Schlaf einfach sehr wichtig für die kindliche Entwicklung ist und es da einfach am besten klappt :-)

    Ich würde es nicht genauso machen wie nachts. Die kleinen sollen ja schon zwischen Tag und Nacht unterscheiden lernen.
    Bei uns war es auch wo, dass unser Sohn empfindlicher mit Geräuschen würde. Jetzt, mit 2,5 mon. lege ich ihn zum Mittagsschlaf in unser Bett, wo er auch nachts drin schläft. Allerdings behält er seine Kleidung an, liegt dann nur unter einer Wolldecke und es ist nicgt abgedunkelt. Einfach nur, damit wir uns im Haus normal bewegen können u d der kleine in Ruhe schlafen kann. So schläft er dann 2-3h durch. Er schläft auch gerne nach dèm spazieren gehen noch ne Weile im Kinderwagen weiter. Aber im Wohnzimmer in der Hängematte, wo er zu Anfang sehr lang am stück drin geschlafen hat, geht inzwischen nur noch kurz, bis ihn die Geräuschekulisse wieder wach werden lässt.

Top Diskussionen anzeigen